Frauengold - wenn die Nerven mal wieder durchgehen ...

Lustiges aus dem Net

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 205

Frauengold - wenn die Nerven mal wieder durchgehen ...

Ungelesener Beitragvon Knuddelbär-balu » 29. Nov 2014, 02:07





Nur echt mit 16,5 Umdrehungen (% Alkohol)







Bild

„Ist das Kunst – oder kann das weg ?“
Benutzeravatar
Knuddelbär-balu
Premium Account
Premium Account
 
Beiträge: 4749
Registriert: 08.2009
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 343x in 274 Posts
Highscores: 439
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

folgende User möchten sich bei Knuddelbär-balu bedanken:
Joe12

Re: Frauengold - wenn die Nerven mal wieder durchgehen ...

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 29. Nov 2014, 02:16

Ich hätte aber gern lieber den linken schwung oder den mittleren schwung !

Nur spaß auch wenn ich grad nicht drüber lache...

Trotzdem wars witzig, danke Balu : )
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7869
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 530
Danke bekommen: 618x in 570 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Frauengold - wenn die Nerven mal wieder durchgehen ...

Ungelesener Beitragvon Winni2601 » 29. Nov 2014, 08:56

Gibt es denn durch das Wegfallen der Werbung weniger hysterische Frauen während bestimmter wiederkehrender Tage?
Es liegt in der Natur des Menschen vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.
Benutzeravatar
Winni2601
der Fluffige
der Fluffige
 
Beiträge: 8416
Registriert: 08.2014
Wohnort: Südhessen
Danke gegeben: 1077
Danke bekommen: 1522x in 1255 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Empfohlen von Freunden
Aktuelle Stimmung: mal so, mal so

Re: Frauengold - wenn die Nerven mal wieder durchgehen ...

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 29. Nov 2014, 19:20

samsa hat geschrieben:Jaja, die gute Frauengold-Werbung - da sieht man mal, was der Feminismus, allen Unkenrufen (und berechtigter Kritik) zum Trotz in 60 Jahren so alles erreicht hat. Wie werden wir in einem weiteren halben Jahrhundert auf unsere heutige Werbung blicken? Was wird sie über unsere gesellschaftliche Wahrnehmung verraten?




Dazu fällt mir eine werbung von lipton mitte-ende der 90. ein und jene von mars ebenfalls aus dem zeitraum die recycelt wurde...
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7869
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 530
Danke bekommen: 618x in 570 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Frauengold - wenn die Nerven mal wieder durchgehen ...

Ungelesener Beitragvon Winni2601 » 29. Nov 2014, 20:12

samsa hat geschrieben:Wohl nicht, aber durch das Wegfallen solcher Werbung werden Frauen wenigstens nicht mehr ganz so spöttisch belächelt, wenn sie über die Hausfrauenrolle hinausgehende Ansprüche erheben. Gesellschaftliche Verhältnisse sind bekanntlich sozial konstruiert, und die Stereotypisierung ist dabei ein wesentliches Steuerungsmittel: wiederholt eine Behauptung nur oft genug und sie wird zur Realität.



Du willst mir doch nicht weis machen, dass es noch andere angemessene Aufgaben als die Hausarbeit und die treu sorgende Mutter für die Frau gäbe?
Es liegt in der Natur des Menschen vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.
Benutzeravatar
Winni2601
der Fluffige
der Fluffige
 
Beiträge: 8416
Registriert: 08.2014
Wohnort: Südhessen
Danke gegeben: 1077
Danke bekommen: 1522x in 1255 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Empfohlen von Freunden
Aktuelle Stimmung: mal so, mal so

folgende User möchten sich bei Winni2601 bedanken:
samsa


Zurück zu "Fun und Witze"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron