Hundeverbot an Badeseen


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1101

Hundeverbot an Badeseen

Ungelesener Beitragvon cherrycurry » 21. Jun 2013, 05:05

Bei Temperaturen über 30 Grad freuen sich auch Vierbeiner über einen Sprung ins kühle Nass. Doch in vielen Strandbädern wird Hunden der Zutritt verwehrt. Das gilt ab sofort auch für den Silbersee bei Villach, wo es zahlreiche Beschwerden gab.

Weil sich immer mehr Badegäste über die "Trümmerln" auf der Liegewiese geärgert hatten, mussten die Verantwortlichen der Stadt reagieren. Fazit: Am beliebten Badesee an der Drau haben Hunde keinen Zutritt mehr. "Die nächsten drei Tage werden die Hundebesitzer noch abgemahnt, danach wird aber gestraft", kündigt Bürgermeister Helmut Manzenreiter an. Bis zu 218 Euro müssen Unbelehrbare dann berappen.

Wer bei dieser Sahara- Hitze seinen vierbeinigen Liebling mit ins Wasser nehmen möchte, stößt an den meisten Stränden auf Ablehnung. Auch im Strandbad Klagenfurt. Geschäftsführer Gerald Knes: "Da geht es schließlich um die Hygiene." Auch am Ossiacher- , Faaker- und Pressegger See gilt ein Hundeverbot. Einige Privatbäder machen allerdings eine Ausnahme. Am Klopeiner See sind Hunde in einigen Bädern willkommen, ins Wasser dürfen sie aber nicht.

Auch in anderen Bundesländern sind Bademöglichkeiten für Zwei- und Vierbeiner Mangelware. Eine Hundebesitzerin aus Graz meldete sich verärgert bei der "Krone Tierecke": "Hier sind alle Schottergruben und Teiche in fester Hand von Fischervereinen, und Baden wird nicht geduldet!" In Wien hat die Stadt dagegen sogar eigene Hundezonen mit Zugang zum Wasser eingerichtet

Hundeverbot an Badeseen

Seid ihr für oder gegen dieses Hundeverbot an den Badeseen?
Geduld ist der halbe Weg. Bild
Benutzeravatar
cherrycurry
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 7363
Registriert: 04.2010
Danke gegeben: 84
Danke bekommen: 280x in 260 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Hundeverbot an Badeseen

Ungelesener Beitragvon salt » 23. Jun 2013, 05:19

Wenn ich ehrlich bin, dann ja, ich verstehe zwar das auch Hunde ins Wasser wollen, trotzdem, wenn ich dann sehe das da 20 Hunde drinnen sind und Kinder auch noch, nein, das ist mir zuviel des Guten.
Noch lebt mein Körper, noch bin ich da! Noch schreit mein Geist, doch es ist jeden egal! Noch kämpfe ich, doch wielange noch!
Benutzeravatar
salt
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 3160
Registriert: 05.2012
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 121x in 112 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

folgende User möchten sich bei salt bedanken:
Träumerin22

Re: Hundeverbot an Badeseen

Ungelesener Beitragvon Knuddelbär-balu » 23. Jun 2013, 20:21

Wenn es Hundebesitzer gibt, die mit ihren Hunden auch gern das Badewasser teilen, bitte.
Ich bin dann aber für abgegrenzte Badestellen für Hunde und Hundebesitzer, räumlich deutlich getrennt vom Freibad. Diese Hundebadestellen können dann ja auch mit Hundeauslaufflächen kombiniert werden.

Als ich im März bei meinem Bruder in Barcelona war, sind wir mit seinem Hund Lila auch am Strand herum gelaufen, aber da waren - der Temperaturen wegen - auch noch keine Badenden am Strand.

Bild

Bild

Ich weiß nicht, ob er und Jutta ihre Lila auch jetzt, im Sommer, zu Strandbesuchen mitnehmen .. [überleg]
Bild

„Ist das Kunst – oder kann das weg ?“
Benutzeravatar
Knuddelbär-balu
Premium Account
Premium Account
 
Beiträge: 4749
Registriert: 08.2009
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 343x in 274 Posts
Highscores: 446
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Hundeverbot an Badeseen

Ungelesener Beitragvon cherrycurry » 25. Jun 2013, 20:31

Ein schöner Hund, der Lila!

Ich bin auch eher für ein Hunde-Verbot am Strand.

Wenn man mit dem Hund am Strand spazieren geht, und es sind keine Badegäste da, das geht eher.
Geduld ist der halbe Weg. Bild
Benutzeravatar
cherrycurry
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 7363
Registriert: 04.2010
Danke gegeben: 84
Danke bekommen: 280x in 260 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Hundeverbot an Badeseen

Ungelesener Beitragvon cherrycurry » 15. Mai 2015, 09:38

Ab Freitag sollen Hunde nicht mehr an den Uferwegen von Schlachtensee und Krummer Lanke laufen dürfen. Dagegen haben Tierhalter demonstriert. Der Bezirk will die Seen als saubere Gewässer erhalten.

An vielen Grünanlagen rund um den See dürfen Hunde dann nur noch an der Leine laufen, direkt am Ufer und im Wasser sind sie gar nicht mehr erlaubt.

1500 Berliner demonstrieren gegen Hundeverbot am Badesee

Ich finde das richtig so, weil die Hunde verunreinigen doch sehr viel und manche Menschen haben Angst vor fremden Hunden.
Geduld ist der halbe Weg. Bild
Benutzeravatar
cherrycurry
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 7363
Registriert: 04.2010
Danke gegeben: 84
Danke bekommen: 280x in 260 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Hundeverbot an Badeseen

Ungelesener Beitragvon Jacko » 15. Mai 2015, 09:47

Und nun macht euch mal Gedanken, was für frei lebendes Tierzeug jeden Tag und jede Nacht überall Ihr Geschäft verrichten, mit wesentlich mehr Krankheitserreger und Ungeziefer unterwegs sind. Mal die ganzen Menschen ausgenommen, die auch nicht davor zurückschrecken, im Schwimmbad in Wasser zu pinkeln und im See noch mehr machen.

Da sind 95% aller Hunde sauberer und hygienischer als alle anderen!
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Bevor ich mich aufrege, ist es mir lieber egal!
Hessische Weisheit
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8571
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 761
Danke bekommen: 1468x in 1202 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Hundeverbot an Badeseen

Ungelesener Beitragvon cherrycurry » 15. Mai 2015, 10:37

Deswegen gehe ich auch in keinen Badesee baden. [lach]
Geduld ist der halbe Weg. Bild
Benutzeravatar
cherrycurry
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 7363
Registriert: 04.2010
Danke gegeben: 84
Danke bekommen: 280x in 260 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Hundeverbot an Badeseen

Ungelesener Beitragvon Emma1951 » 15. Mai 2015, 11:29

Ich habe nichts gegen Hunde an Badeseen oder am Strand aber sie müssen sich benehmen können.Nix ist schlimmer als wenn nasse Hunde sich direkt neben mir schütteln oder über meine Decke laufen und Hundebesitzer es noch witzig finden.
Benutzeravatar
Emma1951
 

Re: Hundeverbot an Badeseen

Ungelesener Beitragvon Winni2601 » 15. Mai 2015, 12:20

Hunde haben an Badeseen nix zu suchen - Punkt. ENDE.
Es liegt in der Natur des Menschen vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.
Benutzeravatar
Winni2601
der Fluffige
der Fluffige
 
Beiträge: 8416
Registriert: 08.2014
Wohnort: Südhessen
Danke gegeben: 1077
Danke bekommen: 1522x in 1255 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Empfohlen von Freunden
Aktuelle Stimmung: mal so, mal so

Re: Hundeverbot an Badeseen

Ungelesener Beitragvon Lillith » 15. Mai 2015, 12:44

Winni, haste heute wieder ein rotes T-Shirt an ? Du wirkst so.....maskulin energisch. [42
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich renoviere meine Wohnung nicht, ich warte bis sich die Moleküle zufällig in die gewünschte Position rücken.
Physikalisch betrachtet ist das nicht ausgeschlossen, nur unwahrscheinlich.
Es besteht also Hoffnung.

(samsa )


Bild
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 18968
Registriert: 07.2014
Wohnort: Berlin-Spandau
Danke gegeben: 3152
Danke bekommen: 1984x in 1680 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine
Aktuelle Stimmung: Nice

Nächste

Zurück zu "Hunde"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast