AfD und PEGIDA vs. Kunst- und Meinungsfreiheit

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1008

Re: AfD und PEGIDA vs. Kunst- und Meinungsfreiheit

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 10. Feb 2017, 19:58

Das hälst du schon bereits für linksextremes Antifageschwätz ok kannst du für etwas halten wie du es halten möchtest.

Es ändert aber halt nichts daran das es einfach nur wirklich wahr ist nichts anderes und entspricht des weiteren der Meinungsfreiheit.

Und wir blicken dabei davon abgesehen immerhin nach Dresden ja das würden die einen oder anderen am allerliebsten machen.

Wenn ich nun noch dazu geschrieben hätte das einige davon auch gerne Brandsätze auf Asylheime werfen und mit Baseballschlägern um sich schlagen dann wäre das nach der Rechnung ja erst recht linksextremes Antifageschwätz aber eben auch nicht weniger einfach nur der Wahrheit entsprechend.

Ich finde auch so manches ekelhaft und sogar noch sehr viel ekelhafter finde ich wenn Asylheime brennen und wenn Schädel eingeschlagen werden.

Ich finde es davon abgesehen offengestanden alleine schon auch nicht gerade wenig ekelhaft, wenn Kriegsopfer verhönt werden weil es sich dabei nicht um Deutsche handelt aber mit diesem Ekel kann ich sagen wir so grade noch leben wenn ich verbrennen muß mich eine Kugel trifft oder mir der Schädel eingeschlagen wird allerdings ganz sicher nicht mehr.

Da fühlt sich durchaus ein gewisses Wählerpotential rechtsextremer Hitlersülzenschwätzer davon mit angesprochen zumindest jedoch angezogen was in der Sache irgendwo auch einfach mit eine weitere Gefahr darstellt.

Weder habe ich geschrieben das alle das machen würden noch das es nicht anderswo ebenfalls welche am liebsten machen würden.

Aber Dresden ist dabei nunmal einer der Brennpunkte das ist bitte dazu ebenfalls auch nicht zu vergessen.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: AfD und PEGIDA vs. Kunst- und Meinungsfreiheit

Ungelesener Beitragvon Manu-Nanu » 11. Feb 2017, 01:48

Knuddelbär-balu hat geschrieben:Ich finde die drei Busse - als Erinnerung an die Busse in Aleppo, die dort als Feuerschutz vor Scharfschützen stehen - überaus passend - und damit ein klares Beispiel für Erinnerungs- Objektkunst:

Bild
© Karam al-Masri/AFP


Perfide finde ich bei der ganzen Sache, dass man bei dem Originalbild aus Syrien oben die Fahne "weggeschnitten" hat, die zeigt, dass es sich bei den Bussen nicht um einen Schutzwall gebaut GEGEN Islamisten handelt, sondern um einen Schutzwall gebaut VON Islamisten. Auf den Bussen wehte nämlich (so wie mir bekannt ist) eine Islamisten-Fahne.

Sprich, man wirbt mit dem "Kunstwerk" in Dresden für die Täter (den radikalen Islamismus) und nicht für die Opfer (Zivilbevölkerung). Prima.

Für mich ist das keine Kunst, sondern das kann weg.

Schäbig finde ich, dass sich unsere Künstler und linke Politiker hinter solche Aktionen stellen und immer ein offenes Herz für alle Fremden haben, aber auf der anderen Seite still schwiegen, wenn linke Politiker und linke Extremisten in Dresden Trümmerfrauen-Denkmäler schänden oder in Facebook posten "Bomber Harris- Did it again"
(Also Bomber Harris soll Dresden noch einmal platt machen).

Wir kann man so offen für Fremde sein und gleichzeitig so einen Hass gegen das eigene Volk und sein eigenes Land in sich tragen?
Mir ist das zu hoch.
Benutzeravatar
Manu-Nanu
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 240
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 94
Danke bekommen: 31x in 25 Posts
Highscores: 33
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

folgende User möchten sich bei Manu-Nanu bedanken:
Lillith

Re: AfD und PEGIDA vs. Kunst- und Meinungsfreiheit

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 11. Feb 2017, 06:52

Was mich betrifft für mich sind die Menschen gleich egal wo sie herkommen ob sie aus Deutschland kommen oder nicht ich trage halt aber auch keine besondere deutsche bevorteilende Deutschlandliebe in mir und damit fertig.

Ein Schutzwall gegen Scharfschützenkugeln ist ein Schutzwall gegen Kugeln und errichtet von Leuten die dabei riskieren selber Kugeln abzubekommen und keine Bombe also bitte ob nun von Islamleuten oder nicht sei mal dahingestellt.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: AfD und PEGIDA vs. Kunst- und Meinungsfreiheit

Ungelesener Beitragvon Jacko » 11. Feb 2017, 09:05

Manu-Nanu hat geschrieben:... Facebook posten "Bomber Harris- Did it again"
(Also Bomber Harris soll Dresden noch einmal platt machen).


Wer aber nur ein wenig der englischen Sprache mächtig erkennt sofort, dass hier nicht die hellste Lampe am Baum geschrieben hat...
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: AfD und PEGIDA vs. Kunst- und Meinungsfreiheit

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 11. Feb 2017, 09:09

Was den Bomber Harris betrifft Dresden ist nunmal eines der Sammelbecken von rechtsradikalen in Deutschland ich bin auch nicht dafür das man so etwas postet aber ich kann zumindest nachvollziehen warum es geschieht das so etwas gepostet wird damit dann auch fertig.

Genauso bei den Trümmerfrauen Denkmälern ich bin nicht dafür wenn sie geschändet werden.

Sollen die Deutschen ihren Teil der Geschichte haben aber ich kann ebenfalls nachvollziehen warum das passiert und damit dann ebenfalls auch schon wieder fertig.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: AfD und PEGIDA vs. Kunst- und Meinungsfreiheit

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 11. Feb 2017, 09:17

Bomber Harris hat es wieder gemacht stand da.

Also nicht er soll es wieder machen sondern er hätte es wieder gemacht...




Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: AfD und PEGIDA vs. Kunst- und Meinungsfreiheit

Ungelesener Beitragvon samsa » 11. Feb 2017, 13:25

"Bomber Harris, do it again" ist ein uralter Spruch der "Antideutschen" und anderer linksextremer Gruppierungen. In den letzten Jahren hatten sich einige Politikerinnen der Piratenpartei, die inzwischen mehrheitlich zu den Linken übergewechselt sind, mit solchen Sprüchen (auch: "Thanks Bomber Harris") bei Femen-inspirierten "Protesten" hervorgetan. Zu nennen sind hier vor allem Anne Helm, Julia Schramm und Mercedes Reichenbach. Dass diese Aktionen nicht kritisiert worden seien, ist aber falsch. Das Ganze ging als "Bombergate" durch die Medien und sorgte für so viel Kritik, dass die Damen letztendlich austraten und die Piratenpartei verdientermaßen den Bach runterging. Einfach mal nach dem Begriff googeln.
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1880
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1518
Danke bekommen: 390x in 333 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: AfD und PEGIDA vs. Kunst- und Meinungsfreiheit

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 11. Feb 2017, 13:54

Danke für die Aufklärung Samsa.

So wäre es vom “Sinngehalt“ her dann auch “richtig“ geschrieben.

Es gibt “Antideutsche“?
Die haben dann selber aber auch irgendwo einen Hau weg oder?

ich nehme an das solche davon ausgehen das die allermeißten deutschen Nazis sind oder so?

Wenn dann distanziere ich mich hiermit jedenfalls davon.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: AfD und PEGIDA vs. Kunst- und Meinungsfreiheit

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 11. Feb 2017, 17:13

Auf der anderen Seite wäre damit aber auch klar was wohl so alles passieren oder besser gesagt wieder passieren würde.

ich meine wenn Deutschland wieder ein Naziland wäre dann würden wohl auch Bomber Harris und seine Kolleginnen und Kollegen wiederkommen...
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: AfD und PEGIDA vs. Kunst- und Meinungsfreiheit

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 13. Feb 2017, 16:43

Hier auch noch gleich ein wenig uraltes linksextremistisches Antifageschwätz zum Thema.




Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

VorherigeNächste

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron