AfD und PEGIDA vs. Kunst- und Meinungsfreiheit

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1025

AfD und PEGIDA vs. Kunst- und Meinungsfreiheit

Ungelesener Beitragvon samsa » 7. Feb 2017, 12:59

Hier ein schönes Beispiel dafür, warum ich AfD und PEGIDA nicht sonderlich mag:
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft ... 64118.html

Dagegensein um jeden Preis und immer "Deutschland first". Wehe es guckt mal jemand über den Tellerrand. Sie sind schnell dabei, wenn es darum geht, sich über den "Meinungsterror" der Linken zu beklagen oder "Kunstfreiheit" für Mohammed-Karikaturen einzufordern, schüren aber selbst eine repressive Stimmung und haben offenbar nicht mal ein Problem mit Todesdrohungen gegen den Bürgermeister.

Ich finde das Kunstwerk sehr eindrucksvoll. Dresden sollte stolz sein, dass es Weltstadt genug ist, um solche Debatten im öffentlichen Raum zu führen.
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1881
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1518
Danke bekommen: 391x in 333 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

folgende User möchten sich bei samsa bedanken:
Chefstratege

Re: AfD und PEGIDA vs. Kunst- und Meinungsfreiheit

Ungelesener Beitragvon Lillith » 7. Feb 2017, 13:57

Ach, ich frag doch lieber nicht, is mir wurscht.
(Frage gelöscht )
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19224
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: AfD und PEGIDA vs. Kunst- und Meinungsfreiheit

Ungelesener Beitragvon samsa » 7. Feb 2017, 14:27

Warum fragst du nicht?

Ich gebe zu, dass der Titel ein wenig provokativ gewählt wurde.
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1881
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1518
Danke bekommen: 391x in 333 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: AfD und PEGIDA vs. Kunst- und Meinungsfreiheit

Ungelesener Beitragvon Lillith » 7. Feb 2017, 17:10

Ach, wenn ich dich frage was du an den komischen Bussen eindrucksvoll findest, dann beschimpfst du mich nur wieder als Banausin, die von Kunst keine Ahnung hat oder du wirfst mir eiskalt an den Kopf, dass ich den Sinn und den tiefen Hintergrund nicht begriffen hab und dann müsste ich dir wieder mal eins mit der Keule überziehen, wozu ich den Schlüssel zu deiner Vitrine bräuchte, den du bestimmt irgendwo versteckt hast, was mich dazu bewegen müsste deine Bude auf den Kopf zu stellen, wozu ich aber auch wieder keine Lust habe, denn sicher hast du den Schlüssel vorsichtshalber in deinem Büro gebunkert und dort komm ich nach Feierabend nicht rein, was mich letzten Endes entweder frustrieren würde oder mich auf andere Waffen ausweichen lassen müsste und eh ich mich da zur richtigen Foltermethode durchgerungen hab....na du weißt ja wie unentschlossen Frauen bei zu großer Auswahl sein können, wa ?
Nee, nee, lass mal lieber sein.
Ich denk mir meinen Teil und gut is.

[42
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19224
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

folgende User möchten sich bei Lillith bedanken:
samsa

Re: AfD und PEGIDA vs. Kunst- und Meinungsfreiheit

Ungelesener Beitragvon samsa » 7. Feb 2017, 17:56

Ach, wenn ich dich frage was du an den komischen Bussen eindrucksvoll findest, dann beschimpfst du mich nur wieder als Banausin, die von Kunst keine Ahnung hat

Aber! Wann habe ich dich denn jemals als Banausin bezeichnet? Na gut, bis auf dieses eine Mal vielleicht. Und das andere Mal... ja, und vor einer Weile schon mal, das stimmt... naja und hier und da, gelegentlich.... aber sonst nie!
[muah]

Ich find die Busse cool. Sie stören die Sehgewohnheiten.
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1881
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1518
Danke bekommen: 391x in 333 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: AfD und PEGIDA vs. Kunst- und Meinungsfreiheit

Ungelesener Beitragvon Schreiberling » 7. Feb 2017, 18:19

Da sich die konservativen Intellektuellen in Grenzen halten, versucht man es wohl zur Zeit bevorzugt bei eher bei etwas bodenständiger denkenden Menschen.

Du findest das große Kunst, ich habe noch so das Gefühl, daß ich das in Erwägung ziehen muß, Lillith, sagt offen was sie denkt und für den Mann von der Straße ist das halt ein Haufen Schrott von so irgendeinem komischen Typen, der viel Geld kostet. Der will natürlich auch mal verstanden werden.

Für mich ist das so eine Sau, die man durchs Dorf treibt, um sich wichtig zu machen.

Was soll die AfD denn thematisieren? Die Frankfurter Schule? Mal davon abgesehen, daß die meisten Leute damit nichts anfangen würden, wird man ihr gewiß wieder Antisemitismus vorwerfen. Da sind doch solche Stammtischparolen viel ungefährlicher.
Bild

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
Benutzeravatar
Schreiberling
König
König
 
Beiträge: 1346
Registriert: 03.2015
Danke gegeben: 62
Danke bekommen: 126x in 111 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: AfD und PEGIDA vs. Kunst- und Meinungsfreiheit

Ungelesener Beitragvon Jacko » 7. Feb 2017, 18:34

Aleppo-Denkmal durch senkrecht stehende Busse. Aha. Da finde ich die löchrige Sicherheitsweste irgendwie "treffender"...
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: AfD und PEGIDA vs. Kunst- und Meinungsfreiheit

Ungelesener Beitragvon Lillith » 7. Feb 2017, 18:48

Da finde ich die löchrige Sicherheitsweste irgendwie "treffender"...


...und die hat der "Künstler" sowieso nur aus Tarnzwecken an oder glaubt jemand wirklich, dass der hintem Lenkrad eines der Kräne hockt und tatsächlich den Hebel bedient ?
Also was ist die Kunst an der Sache ? Auf so eine dämliche Idee zu kommen drei Busse in die Senkrechte zu bringen. Ernsthaft ? [buh]

Die schöne Frauenkirche.... [hmmm]
Na ja, nun entdecken selbst Banausen wie ich ihre bauliche Schönheit wenigstens mal. [aa


Aber! Wann habe ich dich denn jemals als Banausin bezeichnet? Na gut, bis auf dieses eine Mal vielleicht. Und das andere Mal... ja, und vor einer Weile schon mal, das stimmt... naja und hier und da, gelegentlich.... aber sonst nie!

Na gut, das ist ja wirklich so gut wie gar nicht. Dann will ich mal nicht so sein und dir die Frage stellen, die ich vorhin nicht fragte: hast du Urlaub ?
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19224
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: AfD und PEGIDA vs. Kunst- und Meinungsfreiheit

Ungelesener Beitragvon samsa » 7. Feb 2017, 18:50

Von dem Denkmal kann man ja halten was man will. Darum geht's mir nicht. Es geht darum, dass offenbar inzwischen eine Stimmung vorherrscht, in der es manchen legitim scheint, dem Bürgermeister Morddrohungen zu schicken, nur weil er sich für ein öffentliches Kunstwerk ausspricht. Und PEGIDA und AfD befeuern diese Stimmung m.E., indem sie von "Agitprop-Inszenierungen" und der "Neugestaltung
Europas unter arabisch-muslimischer Führung" sprechen - obwohl das Ding überhaupt nichts mit Flüchtlingen zu tun hat.

Das ist keine seriöse Kritik mehr. Hier soll alles in den Schmutz gezogen werden, was auch nur irgendwie mit einer empathischen Sicht auf die Ereignisse in Syrien zu tun hat. Der PEGIDA-Redner, ich habe seinen Namen vergessen, hat auch indirekt dazu aufgerufen, die Einweihung zu stören, was prompt geschah. Man jammert über Gegner bei Kundgebungen, man fordert Kunst- und Meinungsfreiheit, man beklagt eine Ideologisierung - und tut genau dasselbe. Wem reflexartig die Galle kommt, sobald er das Wort "Syrien" hört, und wer dann nur noch um sich beißen kann, den kann ich beim besten Willen nicht ernst nehmen.
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1881
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1518
Danke bekommen: 391x in 333 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: AfD und PEGIDA vs. Kunst- und Meinungsfreiheit

Ungelesener Beitragvon Schreiberling » 7. Feb 2017, 18:57

Es wird halt zunehmend unschöner, wie das so ist, wenn Konflikte eskalieren. Es kehrt wohl zunehmend auf allen Seiten der Ton von Weimar wieder.
Bild

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
Benutzeravatar
Schreiberling
König
König
 
Beiträge: 1346
Registriert: 03.2015
Danke gegeben: 62
Danke bekommen: 126x in 111 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Nächste

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron