Berlin und das Wahlergebnis...

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1041

Re: Berlin und das Wahlergebnis...

Ungelesener Beitragvon Jacko » 19. Sep 2016, 20:21

Lillith hat geschrieben:Ick sag jetz mal folgendes zum Wahlergebnis: :help:


tja, so hab ihr datt jewollt! [lach]

Sagen wir mal so, Lilly, es hätte schlimmer kommen können.... frag nicht, wie, aber es hätte ja sein können... [überleg] also so irgendwie...

Andererseits gab es ja hier schon viele Äusserungen, dass es durch die Merkelsche Politik in Berlin sehr voll gewesen sein soll. Da kann ja jetzt die AfD zeigen, wie sie der Situation Herr werden will.

Nee, mal im ernst: Jetzt hat die AfD genau das, was sie wollte, sie kan mitmischen. Jetzt helfen den Leuten keine Phrasen mehr, jetzt heisst es mal zeigen, was sie wirklich drauf haben. Oder zumindest mal lernen sie, dass Worten auch Taten folgen müssen, die man sich vorher gut überlegen muss.

Und vielleicht ist der Seitenhieb an die alten Parteien groß genug, die eigenen Programme zu überdenken und erneuern.
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8739
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 802
Danke bekommen: 1500x in 1229 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Berlin und das Wahlergebnis...

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 19. Sep 2016, 20:29

Oder solange die Wahl wiederholen, bis man mit dem ergebnis zufrieden ist. XD
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7747
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 523
Danke bekommen: 612x in 564 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

folgende User möchten sich bei Joe12 bedanken:
Jacko

Re: Berlin und das Wahlergebnis...

Ungelesener Beitragvon Knuddelbär-balu » 19. Sep 2016, 21:10

... Ich habe da mal ein wenig gegoogelt - und alte Erinnerungen aufgefrischt - hin zur, in Berlin berühmten, Abgeordnetenhaus-Wahl von 1981; der ersten Wahl bei der ich mitwählen durfte.
Ich war damals ein Jahr zuvor in die SPD eingetreten - und gleich kackte sie ab - nach einem grandiosen Bauinvestor-Skandal, der Garski-Affäre.

Der damalige regierende Bürgermeister Stobbe konnte sich nicht retten - und sein Nachfolger Hans-Jochen Vogel konnte nur die Scherben zusammenkehren, und fuhr in der Wahl eine Niederlage ein. Gewinner war damals der spätere Bundespräsident (der CDU), Richard von Weizäcker.

Hier mal sie Seite mit den Zahlen und Fakten.

Und was für Ergebnisse CDU und SPD damals - und auch zuvor - einfuhren.
Bild

„Ist das Kunst – oder kann das weg ?“
Benutzeravatar
Knuddelbär-balu
Premium Account
Premium Account
 
Beiträge: 4749
Registriert: 08.2009
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 343x in 274 Posts
Highscores: 444
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Berlin und das Wahlergebnis...

Ungelesener Beitragvon Schreiberling » 19. Sep 2016, 23:03

Nun ja, am Wahlergebnis liegt es ja nicht, SPD-CDU-FDP wäre knapp auch möglich, aber die SPD wollte ja schon vorher mit SED und den neomarxistischen Grünen zusammenregieren.

Wenn CDU und FDP zusammen mit der AfD in der Opposition sind, hat das vielleicht ja auch sein Gutes und man kommt sich näher.

Ich kann aber über unser Land sowieso nur noch mit dem Kopf schütteln. Der Michel wird einfach nicht klug und er hat auch wenig politischen Instinkt.
Bild

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
Benutzeravatar
Schreiberling
König
König
 
Beiträge: 1289
Registriert: 03.2015
Danke gegeben: 61
Danke bekommen: 121x in 107 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Berlin und das Wahlergebnis...

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 19. Sep 2016, 23:20

Schreiberling hat geschrieben:Ich kann aber über unser Land sowieso nur noch mit dem Kopf schütteln. Der Michel wird einfach nicht klug und er hat auch wenig politischen Instinkt.



Was würde denn für dich ein mehr an Instinkt ausmachen?
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7747
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 523
Danke bekommen: 612x in 564 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Berlin und das Wahlergebnis...

Ungelesener Beitragvon Schreiberling » 20. Sep 2016, 07:51

Zu erkennen, wenn die eigenen Führung auf dem Holzweg ist und das Land in Unglück und Untergang stürzt und vor allem dann auch die Konsequenzen daraus zu ziehen.
Bild

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
Benutzeravatar
Schreiberling
König
König
 
Beiträge: 1289
Registriert: 03.2015
Danke gegeben: 61
Danke bekommen: 121x in 107 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Berlin und das Wahlergebnis...

Ungelesener Beitragvon Jacko » 20. Sep 2016, 09:33

Ein interessanter Ansatz. Aber so pauschal darf man das nicht stehen lassen. Ich kenne deine anderen Beiträge und beziehe deswegen deine Aussage (wahrscheinlich) auf das Flüchtlingsproblem. Das ist aber eigentlich der geringste Teil. Viel bewegender ist, was noch so alles passiert, was weit aus größere Auswirkungen hat.
Ttip und Ceta sind zwei von vielen Punkten. Weiter hat kein Mensch so richtig mitbekommen, dass die "Schwarze Null" die Finanzierung und Erhaltung der Strassen in der BRD aus dem Zuständigkeitsbereich des Bundes herausgenommen hat und in private Hand vergeben wurde. Somit laufen die Kosten nicht mehr auf den Staat, sondern auf diese Firmen. Diese sind aber so abgesichert, dass sollten Sie wegen Überangebot an Arbeit und daraus resultierendem Pfusch Zahlungsunfähig werden, automatisch der Steuerzahler die Kosten übernimmt. Was aber jeder verschweigt ist die Art der Rückfinanzierung. Die kostet nämlich dann den Steuerzahler das doppelte oder dreifache! Und wer sich daran dann richtig bereichert, brauchen wir nicht sagen. Nur mal so als einen Punkt aufgezählt.

Und ich behaupte, das ist völlig Parteiunabhängig.

Allein der Gedanke daran, wie demokratisch es bei uns überhaupt noch zugeht, ist die große Frage. Kann da eine Partei was dafür? Sicherlich nicht, denn es ist den Parteien sichtlich egal, solange ein paar Personen daraus die Macht haben, Dinge zu bewegen, die sie bewegen wollen.

Wie schon gesagt, die Flüchtlinge sind da wahrhaftig kein Untergang.
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8739
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 802
Danke bekommen: 1500x in 1229 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Berlin und das Wahlergebnis...

Ungelesener Beitragvon samsa » 20. Sep 2016, 09:44

Das ist aber eigentlich der geringste Teil.

Das sehe ich nicht so. Die "Flüchtlings"problematik für sich isoliert betrachtet vielleicht schon, aber die muslimische Einwanderung im Allgemeinen ist zweifellos das größte europäische Problem im 21. Jahrhundert (bzw. wird es noch werden). Jede andere politische Entscheidung ist irgendwie reversibel, aber wenn die demographische und damit einhergehende kulturelle Transformation erst mal eingesetzt hat, ist dagegen wenig auszurichten.
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1812
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1496
Danke bekommen: 377x in 323 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

folgende User möchten sich bei samsa bedanken:
Lillith

Re: Berlin und das Wahlergebnis...

Ungelesener Beitragvon darkhexlein » 20. Sep 2016, 10:25

Mutter Merkel hat sich ja nun gestern optisch zerknirscht dazu geäußert. Es wird keinerlei Änderung der Richtung geben - nur den Wunsch, man hatte das Volk Jahre zuvor besser rhetorisch auf die Situation einschwören müssen.

Was das Thema "Flüchtlinge" angeht, geht mir pausenlos der Hut hoch. Wir haben bei uns im Ort ja auch einige (wenige) extra für diese Leute neu renovierte Häuser ... Teils mit Familien bewohnt, teils nur mit jungen Männern. Man gehe nachts mal dort vorbei! --- DAVOR stehen Trauben deutscher Mädchen (alle ohne Hirn und notgeil?). Man darf sich über keins der Missverständnisse seitens der fremden Männer wundern.
Gott, schmeiß Hirn oder Steine - aber bitte triff !!!
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen,
aber keine Bildung den natürlichen Verstand (Schopenhauer 1788-1860)

Freundschaft: Die stillschweigende Übereinkunft zweier Feinde, die für gemeinsame Beute zusammen arbeiten wollen.
Benutzeravatar
darkhexlein
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 321
Registriert: 08.2014
Wohnort: Ein Hüttlein steht im Walde - auf meinem Bein :-)
Danke gegeben: 18
Danke bekommen: 43x in 36 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren
Aktuelle Stimmung: reif für die Insel

Re: Berlin und das Wahlergebnis...

Ungelesener Beitragvon Schreiberling » 20. Sep 2016, 10:51

samsa hat geschrieben:
Das ist aber eigentlich der geringste Teil.

Das sehe ich nicht so. Die "Flüchtlings"problematik für sich isoliert betrachtet vielleicht schon, aber die muslimische Einwanderung im Allgemeinen ist zweifellos das größte europäische Problem im 21. Jahrhundert (bzw. wird es noch werden). Jede andere politische Entscheidung ist irgendwie reversibel, aber wenn die demographische und damit einhergehende kulturelle Transformation erst mal eingesetzt hat, ist dagegen wenig auszurichten.


Ja, die Dramatik ist ja offenkundig:

https://jungefreiheit.de/debatte/kommen ... ohne-volk/

Jüngst las ich einen Artikel, worin ein Berliner Staatsanwalt schilderte, daß 80% der Berliner Intensivtäter einen Migrationshintergrund hätten, vorwiegend Araber oder Türken. Er führte darin u.a. aus, daß solche Araberclanfamilien mitunter 8,9 ja 12 Kinder hätten.

Man stelle sich das mal vor, 12 Kinder bedeutet, daß in einer Generation sich die Zahl der Menschen versechsfacht und folglich in 2 Generationen versechsundreißigfacht und in drei Generationen verzweihundertsechzehnfacht.
Bild

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
Benutzeravatar
Schreiberling
König
König
 
Beiträge: 1289
Registriert: 03.2015
Danke gegeben: 61
Danke bekommen: 121x in 107 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

VorherigeNächste

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron