Berlin und das Wahlergebnis...

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1302

Re: Berlin und das Wahlergebnis...

Ungelesener Beitragvon samsa » 20. Sep 2016, 15:09

Nun ja, daß man ein Stück weit weg von der liberalen postmodernen Beliebigkeit und hin zum autoritären lenkenden Staat gehen müßte, liegt wohl auf der Hand.

Nein, das liegt überhaupt nicht auf der Hand. Welche Vorteile soll ein "autoritär lenkender Staat" denn bieten? Planwirtschaft à la DDR?
Das Gegensatzpaar lautet nicht "postmoderne Beliebigkeit" (ein Kulturstil) vs. "autoritärer Staat" (eine politische Organisationsform), sondern Postmodernismus vs. Kulturkonservatismus, und da ist die Staatsform weit weniger relevant als die Stimmung in der Mehrheitsbevölkerung.

Natürlich hatte Spengler nicht Unrecht.

Spengler hat auch einen Haufen Stuss dahergeredet. Sein Werk muss sehr differenziert betrachtet werden.

Auch die Fertilität der verschieden intelligenten Teile der Bevölkerung läßt sich durch geeignete Maßnahmen steuern.

An welche denkst du da?
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1880
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1518
Danke bekommen: 390x in 333 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Berlin und das Wahlergebnis...

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 20. Sep 2016, 15:58

Naja, man müste es den Familien erleichtern, Kinder müssen sich lohnen, d.h. politisch sollte man der Familienplanung nicht mit hohen steuern und bürokratie steine in den weg legen, man sollte auch mehr in die wirtschaft eingreifen, mehr sozialer wohnungsbau, bessere bildungsmaßnahmen und -methoden man muss einfach die gesamtbedingungen verbessern, wozu z.b. auch ausgeglichene löhne zählen da mit rein, es kann nicht sein das nach 26 jahren immernoch ostwestunterschiede gemacht werden, gleiches beim nordsüd lohngefälle.
Und das ist nur ein geringer teil im gesamtpaket was geändert werden müsste um eine gesamtverbesserung zu erzielen. Auch sollte man die bedingungen runter drehen, es kann nicht sein, das unternehmen am liebsten nur 10 Jährige mit professor und 2 dr. titeln einstellen wollen würden zu einem hungerlohn, das ist zwar jetzt ehr ne politische Floskel, aber man muss Politik wirklich viel näher am menschen machen, volksnäher, und nicht nur son bisschen, wenn der zugang zu den futtertrögen alle 4 jahre neu verteilt wird....

Bild
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7843
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 528
Danke bekommen: 617x in 569 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Berlin und das Wahlergebnis...

Ungelesener Beitragvon samsa » 20. Sep 2016, 16:05

Die von dir vorgeschlagenen Maßnahmen (die ich auch als wichtig erachte) zünden aber nur, wenn sie auf jene Hinderungsgründe abzielen, aus denen die Deutschen keine Kinder bekommen. Ich glaube nicht, dass da wirtschaftliche oder wohnungsbauliche Probleme wirklich im Vordergrund stehen. Viel relevanter scheinen mir auch hier kulturelle Gründe zu sein - mit der gestiegenen Berufstätigkeit der Frauen, der sozialen Absicherung durch den Staat, der Landflucht und dem Zerfall traditioneller Bindungsformen (traditionelle Ehe, katholisch geprägtes Sozialumfeld) verlor die klassische Familie an Attraktivität und ein Kind wird nicht mehr als Notwendigkeit, sondern als Luxus erachtet. Nicht umsonst betrifft der Trend alle westlichen Staaten, unabhängig von der jeweiligen Lokalpolitik.
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1880
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1518
Danke bekommen: 390x in 333 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Berlin und das Wahlergebnis...

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 20. Sep 2016, 16:12

Ja ebend, das meine ich ja, es wird als luxus betrachtet, aber man muss halt rein von finanzieller aber auch wohnungstechnischer seite dafür sorge tragen, das sich den luxus viele leisten können...

Das kann durch viele wohnungen gewährleistet werden (fallende mieten), besserer lohn, niedrigere lebenshaltungsskosten insgesamt, aber was die bindung angeht hast du recht...

wenn ich da schon sehe wie alles kreuz und quer geht bei den beziehungen, heute so gut wie verheiratet und bis morgen wieder durch 10 andere ersetzt und nirgends läuft es so richtig, und man bleibt letztlich doch lieber alleine oder bei den nächsten 10 oder 20 frauen/männern je nach beziehungssichtweise ist was dabei, vilt spielt auch häufiger ortswechsel eine rolle...
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7843
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 528
Danke bekommen: 617x in 569 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Berlin und das Wahlergebnis...

Ungelesener Beitragvon samsa » 20. Sep 2016, 16:28

"Luxus" meine ich nicht im Sinne von "nicht leisten können", sondern im Sinne von "nicht leisten müssen". Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass der Kinderwunsch bei denen, die glauben sich Nachwuchs nicht leisten zu können, wirklich so groß ist - sonst wäre die Fertilität nicht gerade in den einkommensstärksten Schichten am geringsten.
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1880
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1518
Danke bekommen: 390x in 333 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Berlin und das Wahlergebnis...

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 20. Sep 2016, 17:12

Daraus erschließt sich mir etwas... (wow welches naturgesetz dafür wohl verantwortlich ist... :RkzQx: )

Gehen wir davon aus, das reiche menschen die es sich leisten könnten nicht leisten wollen, während einkommensschwache menschen sich manchmal mehrere kinder leisten obwohl sie sich vilt nur eines leisten könnten wenn überhaupt, ist die schlussfolgerung dann, das arme familien mehr kinder haben, weil sie sonst nichts haben, ausser sich selbst und ihre angehörigen(kinder und familie)? (So hart das auch rüber kommt...)

Und wenn es theoretisch so ist warum leisten sich dann reiche keine kinder obwohl sie es gut könnten?
Warum bestimmt menge materieller güter und bildung über die anzahl von kindern?
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7843
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 528
Danke bekommen: 617x in 569 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Berlin und das Wahlergebnis...

Ungelesener Beitragvon Lillith » 20. Sep 2016, 17:27

Na dann mal los ihr beiden, auf auf ein Weibchen gesucht und fleißig gebrütet. [hehe]

Und keene Ausreden [nö]
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19224
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Berlin und das Wahlergebnis...

Ungelesener Beitragvon Lillith » 20. Sep 2016, 17:32

Joe12 hat geschrieben:
Und wenn es theoretisch so ist warum leisten sich dann reiche keine kinder obwohl sie es gut könnten?


Weil sie dann arm wären.

[42
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19224
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Berlin und das Wahlergebnis...

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 20. Sep 2016, 17:49

Lillith hat geschrieben:Na dann mal los ihr beiden, auf auf ein Weibchen gesucht und fleißig gebrütet. [hehe]

Und keene Ausreden [nö]




Et will doch eh keene und ick will auch keene dien schlechten Charakter hat, Raucht/Trinkt und/oder Drogen nimmt, und jemanden der zu alt oder zu jung is will ick auch nich...
Mal abgesehen davon kann ick mir eh keene leisten...
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7843
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 528
Danke bekommen: 617x in 569 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Berlin und das Wahlergebnis...

Ungelesener Beitragvon samsa » 20. Sep 2016, 18:02

Na dann mal los ihr beiden, auf auf ein Weibchen gesucht und fleißig gebrütet.

Ich hätte morgen Abend Zeit, wie schaut's bei dir aus?
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1880
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1518
Danke bekommen: 390x in 333 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

VorherigeNächste

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast