Blond und blauäugig bevorzugt

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 123

Blond und blauäugig bevorzugt

Ungelesener Beitragvon Schreiberling » 14. Aug 2016, 22:55

Jedenfalls beim Islamischen Staat, das berichtet ein (einheimisches) Opfer der sexuellen Versklavung von Frauen durch den IS, die gegenwärtig als Asylbegehrende in Deutschland weilt.

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Polit ... ragt-.html

Ob wegen ihrer Schönheit oder pars pro toto für den verhaßten und bekämpften Westen steht allerdings darin nicht. Ob es sich hier um verschleppte europäische oder einheimische Frauen deiss Phänotyps handelte, geht auch nicht hervor. Ganz wenige Araber mit blonden oder hellbraunen Haaren gibt es jedenfalls auch, vor allem im jüngeren Alter, das dunkelt dann aber meist nach. Da das oft örtlich konzentrierte Anhäufungen sind, vermutlich zumindest auch das Resultat der Kreuzzüge, denn da werden die europäischen Männer auch nicht die reine Zurückhaltung geübt haben. Diese besonders europäisch aussehenden Migranten sind meines Erachtens auch aus psychologischen Gründen stets beliebt für Bildreportagen und Fernsehinterviews.

Daß so eine Überschrift in der deutschen Mainstream-Presse allerdings möglich ist, hat mich heute allerdings doch gewundert...
Bild

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
Benutzeravatar
Schreiberling
König
König
 
Beiträge: 1289
Registriert: 03.2015
Danke gegeben: 61
Danke bekommen: 121x in 107 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast