Deutschland, du und dein Rechtsempfinden...

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 441

Re: Deutschland, du und dein Rechtsempfinden...

Ungelesener Beitragvon Chefstratege » 14. Okt 2016, 23:27

Joar...was jegliche Argumentation im Grunde überflüssig macht. [aa
Experience is directly proportional to the amount of equipment ruined.
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Und wenn der ganze Schnee verbrennt, die Asche bleibt uns doch.
У нас девять месяцев в году холодно
и три месяца замораживания холода.
Из Сибири
Benutzeravatar
Chefstratege
||
 
Beiträge: 11748
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 306
Danke bekommen: 1350x in 1113 Posts
Highscores: 6
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Deutschland, du und dein Rechtsempfinden...

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 15. Okt 2016, 03:29

Ebend.

Zudem hab ich ja nicht gegen jemanden argumentiert, sondern nur gemeint das es auch noch andere sichtweisen gibt, auch solche die an der von mir genannten vorbei gehen. Wenn man stur immer nur einer richtung folgt und die dinge nicht auch mal in frage stellt oder aus einer anderen Perspektive betrachtet kommt irgendwann sowas bei raus wie schon der 2. wk.
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7843
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 528
Danke bekommen: 617x in 569 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Deutschland, du und dein Rechtsempfinden...

Ungelesener Beitragvon Heinzz » 4. Dez 2016, 09:01

Oft bekommt man ja bei terroristischen Aktionen mit, daß es denen darum geht, den Staat (verantwortlich Handelnde) in eine Situation zu bringen, in dem er gar nicht günstig handeln kann.
Ob das jetzt Geiselnahmen sind die mit unannehmbaren Forderungen verbunden sind, oder Selbstmorde, die Fragen offen lassen sollen;
man sollte m.E. bei aller berechtigter Kritik am Staat und seinen Organen darauf achten, daß man Terroristen nicht auf den Leim geht.

Wenn Kritik zu Verbesserungen führt hat sie auch ihren Platz.
Günstiger wäre es m.E. wenn man Mißstände aus einer anderen eher allgemeinen Position heraus benennt, nicht so sehr um den Einzelfall ausbaut.

In den Medien wird meinem Geschmack nach zu sehr terroristische Propaganda bedient.
Benutzeravatar
Heinzz
Grünschnabel
Grünschnabel||
 
Beiträge: 318
Registriert: 12.2016
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 14x in 14 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Vorherige

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast