Die münchner Luft (*hust*)

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 143

Die münchner Luft (*hust*)

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 18. Jul 2017, 23:07

Sehr interessant das hatte ich gerade auf München.de gelesen.

Es passt irgendwie gerade auch sehr gut mit einem kleinen Projekt zusammen mit dem wir in der Schleißheimer Str. ein paar Bäume auf einer kleinen Grünfläche davor retten wollen durch Grau ersetzt zu werden.

Staatsregierung veröffentlicht Studie zu Schadstoffwerten in München

(18.7.2017) Oberbürgermeister Dieter Reiter begrüßt die von der Bayerischen Staatsregierung vorgestellten Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität in bayerischen Städten. Zuvor hatte die Regierung eine Studie veröffentlicht, die zeigt, dass in München vielerorts die zulässigen Schadstoff-Werte überschritten werden.

Maßnahmenpaket umfasst auch Stärkung des ÖPNV

Die Veröffentlichung der Studie hatte sich um einige Zeit verzögert, doch am Dienstag hat die bayerische Staatsregierung die Ergebnisse im Internet veröffentlicht. Bereits im Juni hatte die Studie vorab für Aufregung gesorgt, da sie die steigende Belastung der Luft in München durch Dieselfahrzeuge nachwies. Nun bestätigt sich, dass in einem Viertel aller Hauptstraßen, in 123 von 511 Kilometern, die Belastungen über dem Grenzwert liegen.

"Bereits die Karte aus der Studie hat vermuten lassen, dass die Grenzwerte für Stickoxid nicht nur an einzelnen Verkehrsknotenpunkten, sondern im Gegenteil an vielen Straßen im gesamten Stadtgebiet zum Teil deutlich überschritten werden. Ich habe nicht umsonst bereits vor Wochen darauf hingewiesen, dass dringend Maßnahmen erforderlich sind, um die Stickoxidbelastung schnell und deutlich zu reduzieren", so Oberbürgermeister Dieter Reiter.

Er begrüßte die von der Regierung vorgestellten Maßnahmen als "wichtigen Schritt in die richtige Richtung. Dass die Mittel für den Öffentlichen Nahverkehr spürbar erhöht werden sollen, kann ich nur begrüßen." Ob das Maßnahmenpaket insgesamt allerdings zur schnellen Abhilfe geeignet sei, werde man sehen müssen.

Weitere Maßnahmen auf dem von der Regierung vorstellten Paket sind eine zügige Nachrüstung von Euro-5-Dieselautos, Kaufanreize für neue Diesel-Fahrzeuge, eine Stärkung des Radverkehrs und ein schnellerer Ausbau der Elektromobilität, beispielsweise durch Fördermaßnahmen für die Modernisierung von Bussen.

(muenchen.de / dpa)
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2781
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 280
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast