Fall Hinz

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 757

Re: Fall Hinz

Ungelesener Beitragvon Schreiberling » 6. Aug 2016, 14:53

Nun ja, Salt, Richterin ist schwierig, Richter müssen ja urteilen, aber Rechtsanwältin vielleicht schon.

Da brauchst Du ja im Zweifel nur zu anworten, daß es "darauf ankommt", erstens sowieso und zweitens auf den Einzelfall und drittens den Richter und daß das ohnehin ein hochkompliziertes Problem sei, das sich nicht auf den ersten Blick klären läßt. Ach ja, dazwischen noch irgendwo einbauen, daß das alles heillos umstritten ist und daß es da unheimlich viele widerstreitende Meinungen gibt, wobei die Auffassung des BGH sehr problematisch und irrational ist.

Noch ein bißchen Schimpfen über die Richter und Staatsanwälte mit ihren "irrigen und unfundierten Rechtsauffassungen" kann auch nicht schaden... Ebenso auf Kleidung und Körperhaltung achten und einen wichtigen Gesichtsausdruck machen, das ist überhaupt mit das Wichtigste. -;)

Aber bei der Essener SPD gelingt das ohnehin viel leichter oder doch nicht!? Aber wenn es einer merkt, interessiert es sowieso keinen - zumindest bis es auffliegt:

http://www.focus.de/politik/deutschland ... 96501.html


Ja, Samsa, so etwas wird es sein, aber dazu fehlt mir das Hintergrundwissen und psychologische Fachkompetenz. So eine Art übertriebenes Geltungsbedürfnis dürfte es jedenfalls gewesen sein, das sich in einer vermeintlichen akademischen Qualifikation äußerte, für die tatsächlich zu erwerben die Disziplin oder Bedarftheit fehlte.
Bild

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
Benutzeravatar
Schreiberling
König
König
 
Beiträge: 1346
Registriert: 03.2015
Danke gegeben: 62
Danke bekommen: 126x in 111 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Fall Hinz

Ungelesener Beitragvon Lillith » 6. Aug 2016, 14:59

Schreiberling hat geschrieben:Nun ja, Salt, Richterin ist schwierig, Richter müssen ja urteilen, aber Rechtsanwältin vielleicht schon.

Da brauchst Du ja im Zweifel nur zu anworten, daß es "darauf ankommt", erstens sowieso und zweitens auf den Einzelfall und drittens den Richter und daß das ohnehin ein hochkompliziertes Problem sei, das sich nicht auf den ersten Blick klären läßt. Ach ja, dazwischen noch irgendwo einbauen, daß das alles heillos umstritten ist und daß es da unheimlich viele widerstreitende Meinungen gibt, wobei die Auffassung des BGH sehr problematisch und irrational ist.

Noch ein bißchen Schimpfen über die Richter und Staatsanwälte mit ihren "irrigen und unfundierten Rechtsauffassungen" kann auch nicht schaden... Ebenso auf Kleidung und Körperhaltung achten und einen wichtigen Gesichtsausdruck machen, das ist überhaupt mit das Wichtigste. -;)


Salt, was Schreiberling dir sagen möchte ist, dass du als Anwältin nichts weiter machen musst, als ein riesengroßes BLA von dir zu geben, also viele Worte machen die nichts Konkretes aussagen, immer schön diplomatisch und es muss sich wichtig anhören.
Im Endeffekt sagst du deinem Klienten nichts was er nicht auch ergoogeln könnte bzw. selbst weiß.

Der Unterschied : es wird dir bezahlt.


[ok] [42
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19224
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Fall Hinz

Ungelesener Beitragvon Schreiberling » 6. Aug 2016, 16:40

Findest Du nicht, daß das jetzt doch etwas sehr volkstümlich ausgedrückt war? Aber ab Landgericht herrscht doch sowieso Anwaltszwang, da geht dann ohne gar nichts mehr. -;)
Bild

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
Benutzeravatar
Schreiberling
König
König
 
Beiträge: 1346
Registriert: 03.2015
Danke gegeben: 62
Danke bekommen: 126x in 111 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Fall Hinz

Ungelesener Beitragvon Lillith » 6. Aug 2016, 17:36

Schreiberling hat geschrieben:Findest Du nicht, daß das jetzt doch etwas sehr volkstümlich ausgedrückt war?

Ja klar [hehe] [lach]

Und wenn du mir erklärst wo es inhaltlich bzw. in seiner Intention von dem abweicht was DU so fabelhaft fabuliertest, dann entschuldige ich mich sogar dafür. [1
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19224
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Fall Hinz

Ungelesener Beitragvon Schreiberling » 6. Aug 2016, 18:04

Bei Dir war es eine vorsätzliche, rechtswidrige und schuldhafte Beleidigung des gesamten Berufsstandes und bei mir eine dezente selbstironische Bemerkung. -;)
Bild

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
Benutzeravatar
Schreiberling
König
König
 
Beiträge: 1346
Registriert: 03.2015
Danke gegeben: 62
Danke bekommen: 126x in 111 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Fall Hinz

Ungelesener Beitragvon Lillith » 6. Aug 2016, 21:13

Und DU bist Meister der Ausrede. [hehe] Ausserdem plädiere ich auf Provokation. [daa]

Überdies bin ich sehr verwundert was du so alles unter "volkstümlich" verstehst. [1
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19224
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Fall Hinz

Ungelesener Beitragvon salt » 7. Aug 2016, 20:31

Danke...jetzt habe ich lachen müssen
Noch lebt mein Körper, noch bin ich da! Noch schreit mein Geist, doch es ist jeden egal! Noch kämpfe ich, doch wielange noch!
Benutzeravatar
salt
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 3230
Registriert: 05.2012
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 126x in 117 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

folgende User möchten sich bei salt bedanken:
Lillith

Re: Fall Hinz

Ungelesener Beitragvon Heinzz » 4. Dez 2016, 09:19

Wie erheblich sind eigentlich die Schäden die Leute anrichten, wenn sie Biografien fälschen, oder bei Doktorarbeiten betrügen?
Die versauen doch den Konkurrenten die Karriere die sich um ein Amt bewerben und es dann nicht bekommen.
Man weiß natürlich nicht wie es anders gelaufen wäre, hätte jemand anderes den Job bekommen.
Einen recht faden Nachgeschmack hinterläßt so was schon.
Benutzeravatar
Heinzz
Grünschnabel
Grünschnabel||
 
Beiträge: 318
Registriert: 12.2016
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 14x in 14 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Vorherige

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast