Frauke Petri (AfD) fordert Schießbefehl an deutschen Grenzen

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4476

Re: Frauke Petri (AfD) fordert Schießbefehl an deutschen Grenzen

Ungelesener Beitragvon Schreiberling » 2. Feb 2016, 20:31

Nur mal so am Rande. Das Schwäbische Tagblatt bringt unter dem 22.10.15 über Boris Palmer (Grüne) folgende Aussage:

"Der Grünen-Politiker plädiert darüber hinaus dafür, die EU-Außengrenzen zu schließen, notfalls bewaffnet."

http://www.tagblatt.de/Nachrichten/Tueb ... 49468.html

Horst Seehofer hat dahingegen (sicher im übertragenen Sinne) davon gesprochen, die Einwanderung in die Sozialsysteme "bis auf die letzte Patrone" zu bekämpfen. Die Empörung über die Aussagen der AfD-Politikerinnen sind daher eher eine dem Wahlkampf geschuldete Luftnummer.
Bild

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
Benutzeravatar
Schreiberling
König
König
 
Beiträge: 1289
Registriert: 03.2015
Danke gegeben: 61
Danke bekommen: 121x in 107 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Frauke Petri (AfD) fordert Schießbefehl an deutschen Grenzen

Ungelesener Beitragvon Knuddelbär-balu » 3. Feb 2016, 22:16

Als gebürtiger Westberliner bin ich ein überzeugter Gegner von bewaffneten, möglichst unüberwindlichen Grenzen.
Seit der großen chinesischen Mauer wissen wir, dass sie einen gewaltmäßigen Grenzübertritt nicht auf Dauer verhindern können.
Und wir wissen, seit der innerdeutschen Grenze, seit dem Koreakrieg und der Grenze zw. Nord- und Süd-, und wir sehen in Israel und den USA, dass Mauern und Grenzen die Probleme im Ganzen nicht lösen sondern nur verschärfen und verlängern, und im Einzelnen zu unsäglichem Leid führen.
Seit vielen Jahren versuchen Viele, auch ich, die Mauern und Grenzen in den Köpfen der Menschen, aber auch die realen Mauern abzubauen und einzureißen.
Deshalb bin ich auch ein überzeugter Europäer - und ein Fan und Verfechter den Schengen-Raumes, der Abschaffung der Grenzen in Europa.

Und wenn Politiker der Grünen, oder der CSU gedankenlos menschenverachtendes Handeln, die Verteidigung/Einhaltung einer Grenze mit Waffen gegen Unbewaffnete, nachplappern; dann wird dieses Handeln nicht besser - oder plötzlich akzeptabel.
Bild

„Ist das Kunst – oder kann das weg ?“
Benutzeravatar
Knuddelbär-balu
Premium Account
Premium Account
 
Beiträge: 4749
Registriert: 08.2009
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 343x in 274 Posts
Highscores: 444
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

folgende User möchten sich bei Knuddelbär-balu bedanken:
Jacko, Chefstratege

Re: Frauke Petri (AfD) fordert Schießbefehl an deutschen Grenzen

Ungelesener Beitragvon Jacko » 4. Feb 2016, 07:17

Was mir in diesem Zuge immer mehr auffällt, sind die Aktionen, die die Medien damit auslösen. Hitlers Propaganda war ja auch so, dass gewisse Themen geschührt wurden, um sie als Mittel zum Zweck zu verwenden. Hier passiert das Selbe, eine eigentlich lapidare Aussage wird durch Weglassen der Details aufgepuscht bis zum Platzen! Klar, den Leuten sind alle Mittel recht, eine Partei wie die AfD zu difamieren.

Und das Volk spricht darauf an! Hier merkt man, dass viel zu viele schon treu ins Verderben rennen würden, wenn die Medien die richtigen Themen auffahren. Das speieglt sich auch in vielen anderen Bereichen wieder. Unzählige Betrüger haben ihren Erfolg per Mail und Internet, weil viel zu viele leichtgläubige Menschen sich um den Finger wickeln lassen. Der nötige Menschenverstand war vor 20 oder 30 Jahren noch etwas geschärft, aber heute habe ich das Gefühl, viel zu viele Menschen rennen ein paar wenigen Parolen hinterher. Siehe Pegidia, AfD oder die Meldungen der Presse.
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8739
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 802
Danke bekommen: 1500x in 1229 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

folgende User möchten sich bei Jacko bedanken:
Joe12

Re: Frauke Petri (AfD) fordert Schießbefehl an deutschen Grenzen

Ungelesener Beitragvon cherrycurry » 8. Feb 2016, 07:55

Ich meine, man muss ja nicht gleich Menschen tot schießen.

Aber so ab und zu ein paar Warn-Schüsse in die Luft wären vielleicht doch abschreckend.
Geduld ist der halbe Weg. Bild
Benutzeravatar
cherrycurry
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 7366
Registriert: 04.2010
Danke gegeben: 84
Danke bekommen: 281x in 261 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Frauke Petri (AfD) fordert Schießbefehl an deutschen Grenzen

Ungelesener Beitragvon Jacko » 8. Feb 2016, 09:41

cherrycurry hat geschrieben:Ich meine, man muss ja nicht gleich Menschen tot schießen.

Aber so ab und zu ein paar Warn-Schüsse in die Luft wären vielleicht doch abschreckend.


Wenn du mal dir Mühe machst und nach den Regelungen suchst, dann findest du eine genaue Beschreibung der Abläufe, die einzuhalten sind. Und nicht nur das, es ist sogar sehr detailliert vorgegeben, wann überhaupt geschossen werden darf. Beim Bund galt auf Wache die Regelung: "Halt, stehen bleiben!" wenn er das nicht macht, "Halt, stehen bleiben oder ich schieße!" Dieses gegebenenfalls wiederholen. Dann ein bis zwei Warnschüsse in die Luft und erst dann in Richtung der Person. Wenn überhaupt nur auf die Beine schießen. (Dabei meine ich nicht Brustbein, Johbein, Stirnbein, .... )

Nur wenn unmittelbar das Feuer auf einen eröffnet wird, darf sofort ohne weitere Aufrufe geschossen werden.

Das ist aber beim Bund so und nur auf militärischem Gelände! Grenzschutz hat da noch wesentlich strengere Einschränkungen.

Also alles nicht so heiss, wie es einem versucht wird zu verkaufen!
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8739
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 802
Danke bekommen: 1500x in 1229 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

folgende User möchten sich bei Jacko bedanken:
samsa

Re: Frauke Petri (AfD) fordert Schießbefehl an deutschen Grenzen

Ungelesener Beitragvon samsa » 13. Feb 2016, 17:38

Der grüne Oberbürgermeister von Tübingen, Boris Palmer, will einen härteren Kurs in der Flüchtlingspolitik. „Es sind nicht die Zeiten für Pippi-Langstrumpf oder Ponyhof-Politik“, sagte Palmer dem „Spiegel“. Deutschland müsse die unkontrollierte Einwanderung beenden. Dies bedeute nicht, dass niemanden mehr hereinlassen werde, sondern es werde entschieden, wer hereinkomme. Die EU-Außengrenzen sollen nach dem Willen Palmers mit einem Zaun und europäischen Grenzschützern gesichert werden.

Quelle: FAZ.net

Was soll die Aufgabe der Grenzschützer sein, wenn sie nicht schießen dürfen? [überleg]
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1812
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1496
Danke bekommen: 377x in 323 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Frauke Petri (AfD) fordert Schießbefehl an deutschen Grenzen

Ungelesener Beitragvon Knuddelbär-balu » 13. Feb 2016, 19:45

samsa hat geschrieben:
Was soll die Aufgabe der Grenzschützer sein, wenn sie nicht schießen dürfen? [überleg]


Das, was Grenzschützer / der Bundesgrenzschutz / die Bundespolizei schon immer getan haben ..
Die Ein- und Ausreisenden kontrollieren und erfassen, gewaltfrei den illegalen Grenzübertritt verhindern, usw. ..

Bis zum Schengener Abkommen sind mir keine Fälle bekannt, dass bundesdeutsche Grenzschützer an einer bundesdeutschen Grenze von einer Schusswaffe Gebrauch gemacht haben. Wenn an einer deutschen Grenze Waffen eingesetzt und Menschen erschossen wurden, dann von DDR-Grenzschützern - an der innerdeutschen Grenze. An innerdeutschen Grenze kamen dabei mindestens 421 Menschen ums Leben. Und das waren und sind mindestens 421 Tote zuviel ...
Bild

„Ist das Kunst – oder kann das weg ?“
Benutzeravatar
Knuddelbär-balu
Premium Account
Premium Account
 
Beiträge: 4749
Registriert: 08.2009
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 343x in 274 Posts
Highscores: 444
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Frauke Petri (AfD) fordert Schießbefehl an deutschen Grenzen

Ungelesener Beitragvon samsa » 13. Feb 2016, 19:59

Grenzschutz impliziert aber, dass man in der Lage ist, die Grenze zu schützen - notfalls eben auch mit Waffengewalt. Das wird Boris Palmer nicht anders sehen.
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1812
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1496
Danke bekommen: 377x in 323 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Frauke Petri (AfD) fordert Schießbefehl an deutschen Grenzen

Ungelesener Beitragvon Knuddelbär-balu » 13. Feb 2016, 20:16

Nun - wenn Du Dir gerne Grenzen anschaust, die mit Waffen gesichert werden, und an denen im Zweifel erst geschossen und dann nach Alternativen gesucht wird, dann empfehle ich Dir z.B. einen längeren Urlaub an der US - mexikanischen Grenze. Und schau dann auch gleich mal, wie erfolgreich die illegale Einwanderung von Mexikanern verhindert wird.

Und solltest Du die innerdeutsche Grenze nicht mehr so in Erinnerung haben; Du kannst entsprechendes heute z.B. an der israelischen Grenze zum Gaza-Streifen und zum Westjordan-Land, aber auch zwischen Nord- und Südkorea betrachten.

Als gebürtiger Westberliner lehne ich jedenfalls jeden Waffeneinsatz zur Verhinderung von illegalen Grenzübertritten generell ab. Ich habe ein gutes Gedächtnis an Mauern, Grenzen und Tote ...
Bild

„Ist das Kunst – oder kann das weg ?“
Benutzeravatar
Knuddelbär-balu
Premium Account
Premium Account
 
Beiträge: 4749
Registriert: 08.2009
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 343x in 274 Posts
Highscores: 444
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Frauke Petri (AfD) fordert Schießbefehl an deutschen Grenzen

Ungelesener Beitragvon samsa » 13. Feb 2016, 20:46

Es besteht ein Unterschied zwischen der Skepsis am möglichen Nutzen des bewaffneten Grenzschutzes und der hysterischen Empörung über eine harmlose Aussage einer unliebsamen Politikerin. Ich habe nicht vor, hier über Sinn und Zweck von Waffengewalt an Grenzen zu diskutieren, sondern amüsiere mich nur darüber, dass im einen Fall (Petry) apokalyptische Szenarien von der drohenden Machtübernahme durch gewaltbereite Neonazis gezeichnet werden und im anderen Fall (Palmer) nur mit den Schultern gezuckt wird. Es macht offenbar einen Unterschied, wer eine Aussage trifft, selbst wenn sie inhaltlich fast deckungsgleich ist.

Du brauchst mir übrigens nichts von Grenzen zu erzählen, meine Eltern sind als Dissidenten unter Einsatz ihres Lebens aus der DDR geflohen. Das hat sicher zu ihrer und meiner Ablehnung jeglicher Ideologien - auch linksutopischer Träumereien - beigetragen.
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1812
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1496
Danke bekommen: 377x in 323 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

VorherigeNächste

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

content

petriafd
cron