Frauke Petri (AfD) fordert Schießbefehl an deutschen Grenzen

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4658

Re: Frauke Petri (AfD) fordert Schießbefehl an deutschen Grenzen

Ungelesener Beitragvon Lillith » 13. Mär 2016, 18:56

Und natürlich gibt es auch hier wieder Gegenstimmen

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/g ... -1.2883365
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19187
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3187
Danke bekommen: 2022x in 1714 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

folgende User möchten sich bei Lillith bedanken:
samsa

Re: Frauke Petri (AfD) fordert Schießbefehl an deutschen Grenzen

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 13. Mär 2016, 19:24

Knuddelbär-balu hat geschrieben:
Was die geschlossenen Grenzen anbelangt: Unsere Wirtschaft, die europäische Wirtschaft hat sich in den letzten 21 Jahren, seit im März 1995 das Schengen-Abkommen in Kraft trat, erheblich verändert und weiterentwickelt.
Wir haben Lieferungen Just-in-time, eine noch stärkere Globalisierung, usw. Und jede Stunde, die ein LKW an einer innereuropäischen Grenze auf seine Abfertigung und Kontrolle wartet, kostet Geld; den Spediteur, den Lieferanten, den Empfänger, den Arbeitnehmern ... Deutschland.
Die Verluste und Mehrkosten aufgrund geschlossener Grenzen werden nach Einschätzungen der betroffenen Wirtschaftszweige, Handelskammern usw. höher als unsere Investitionen in Flüchtlinge.



Stellt sich noch die frage ob wir das überhaupt brauchen...*
zudem wäre es sowiso besser erstmal zumindest kritische infrastruktur wieder ordentlich nutzbar zu machen, damit der LKW nicht an natürlichen grenzen wie flüssen warten muss oder erst mehrere km zur nächsten brücke fahren muss....
Nur so am rande

Etwas entschleunigung wäre wirklich wünschenswert...

*(noch schnell hinzufüg bevor sich jemand beschwert: ich mein globalisierung wie von balu beschrieben, also: "Wir haben Lieferungen Just-in-time, eine noch stärkere Globalisierung, usw.".)
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7811
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 528
Danke bekommen: 615x in 567 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Frauke Petri (AfD) fordert Schießbefehl an deutschen Grenzen

Ungelesener Beitragvon samsa » 13. Mär 2016, 20:11

Nein! Die Menschen in Idomeni, an der griechisch-mazedonischen Grenze, haben Hunger, Kinder sind krank, und trotzdem hoffen sie auf eine Weiterreise nach Deutschland, Schweden usw.
Und ich kann jeden verstehen, der unmögliches versucht, wenn er/sie sein/ihr Kind krank und hungrig im Arm hält.

Und Krankheit und Hunger begründen eben weder einen Anspruch auf Asyl nach §16a Asylrecht noch die Anerkennung als Flüchtling nach der Genfer Konvention...
Menschlich verstehen kann ich auch vieles, aber die Frage ist, ob wir die Retter der Entrechteten spielen wollen - und müssen. Nach nationaler und internationaler Gesetzgebung müssen wir das nicht. Es ist nicht "unchristlich", sich das einzugestehen.
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1869
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1516
Danke bekommen: 388x in 332 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Frauke Petri (AfD) fordert Schießbefehl an deutschen Grenzen

Ungelesener Beitragvon Lillith » 13. Mär 2016, 20:46

Knuddelbär-balu hat geschrieben:

Nein! Die Menschen in Idomeni, an der griechisch-mazedonischen Grenze, haben Hunger, Kinder sind krank, und trotzdem hoffen sie auf eine Weiterreise nach Deutschland, Schweden usw.
Und ich kann jeden verstehen, der unmögliches versucht, wenn er/sie sein/ihr Kind krank und hungrig im Arm hält.



Ja, keine Frage. Als Elternteil würde man einen Pakt mit dem Teufel schließen, wenn es um die eigenen Kinder geht, keine Frage.

Die Grenze wurde nicht dicht gemacht, weil so viele Eltern ( Vater UND Mutter) mit ihren kranken hungrigen Kindern davor standen.
Bitte den realen Verlauf nicht verdrehen. Es waren eben NICHT !!! tausende von Familien, es waren überwiegend alleinreisende junge Männer OHNE Frauen und OHNE Kinder.

Jetzt erst scheint es so, als kämen vermehrt auch die Frauen und Kinder aus Syrien und dem Irak an und die sitzen jetzt fest.
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19187
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3187
Danke bekommen: 2022x in 1714 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Frauke Petri (AfD) fordert Schießbefehl an deutschen Grenzen

Ungelesener Beitragvon Knuddelbär-balu » 13. Mär 2016, 21:03

samsa hat geschrieben:...
Und Krankheit und Hunger begründen eben weder einen Anspruch auf Asyl nach §16a Asylrecht noch die Anerkennung als Flüchtling nach der Genfer Konvention...
Menschlich verstehen kann ich auch vieles, aber die Frage ist, ob wir die Retter der Entrechteten spielen wollen - und müssen. Nach nationaler und internationaler Gesetzgebung müssen wir das nicht. Es ist nicht "unchristlich", sich das einzugestehen.


Die Flüchtlinge in Idomeni kommen aus Syrien, Irak und Afghanistan. Alles Kriegsgebiete; und damit haben sie ein selbstverständliches Recht auf Asyl.
Ich hatte mich im letzten Beitrag nur zum Grenzübertritt - und zu dessen Gründen geäußert.

Es ist nicht unchristlich, sich etwas einzugestehen. Aber es gibt im neuen Testament eindeutige Quellen, wie wir als Christen uns gegenüber Bedürftigen - insbesondere gegenüber Flüchtlingen verhalten sollen:
Matthäus 25, 31-46 .. und:
Matthäus 22, 34-40
Bild

„Ist das Kunst – oder kann das weg ?“
Benutzeravatar
Knuddelbär-balu
Premium Account
Premium Account
 
Beiträge: 4749
Registriert: 08.2009
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 343x in 274 Posts
Highscores: 442
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Frauke Petri (AfD) fordert Schießbefehl an deutschen Grenzen

Ungelesener Beitragvon Knuddelbär-balu » 13. Mär 2016, 21:15

Lillith hat geschrieben:...
Die Grenze wurde nicht dicht gemacht, weil so viele Eltern ( Vater UND Mutter) mit ihren kranken hungrigen Kindern davor standen.
Bitte den realen Verlauf nicht verdrehen. Es waren eben NICHT !!! tausende von Familien, es waren überwiegend alleinreisende junge Männer OHNE Frauen und OHNE Kinder.

Jetzt erst scheint es so, als kämen vermehrt auch die Frauen und Kinder aus Syrien und dem Irak an und die sitzen jetzt fest.


Richtig. Zuerst kamen viele junge Männer.
a) weil sie nicht mehr in Syrien, Irak und Afghanistan kämpfen und töten wollten.
b) sie sind mit Frau und Kind in die Türkei, Libanon, Jordanien geflohen - um dann allein den gefährlichen Weg mit Schleppern nach Mitteleuropa zu wagen; ohne Frau und Kind gleich mitzugefährden, um dann den offiziellen Familiennachzug zu nutzen.
c) Am Besten wäre natürlich, wir würden die, die zu uns wollen, ganze Familien, gleich vor Ort registrieren und per Flugzeug sicher zu uns transportieren. Dann könnten die Flüchtlinge ihr Geld, dass sie sonst den Schleppern gegeben hätten, für Deutschkurse, erste Mieten usw. verwenden.
Bild

„Ist das Kunst – oder kann das weg ?“
Benutzeravatar
Knuddelbär-balu
Premium Account
Premium Account
 
Beiträge: 4749
Registriert: 08.2009
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 343x in 274 Posts
Highscores: 442
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Vorherige

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

content

petriafd
cron