Lebensmittelbevorratung, Hamsterkäufe...

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 622

Lebensmittelbevorratung, Hamsterkäufe...

Ungelesener Beitragvon Jacko » 30. Aug 2016, 10:40

In den letzten Tagen wurde das Thema ja aus den unterschiedlichsten Richtungen beleuchtet und durchgekaut. Wobei ich "Hamsterkäufe" schon als die extremste Art gesehen habe. Aber eigentlich ist die Denkweise nicht ganz daneben. Der empfindlichste Punkt unserer Technologiegesellschaft ist der Strom. Ist der mal weg, geht nichts mehr, ist er länger weg (mehrere Tage) ist eigentlich schon fast Chaos angesagt. Von daher ist es schon zu verstehen, dass es nicht verkehrt ist, ein paar Dosen Lebensmittel im Keller zu haben.

Überlegen wir mal, in den Nachkriegsjahren war es für unsere Eltern normal, gewisse Lebensmittel im Keller zu haben. Wir hatten 100 oder 150 Gläser mit eingekochtem Obst im Keller einschließlich 50kg Kartoffeln. Wir wären in der Tat einige Zeit unabhängig über die Runden gekommen. Ausser Wasser vielleicht...

Heute würde ich mit meinen spärlichen Vorräten 3 bis 5 Tage über die Runden kommen, allerdings eine Rechnung ohne Wasserbevorratung. Zum Kochen könnte ich meinen Tischgrill mit Gas hernehmen, aber heizen wäre schon nicht mehr möglich. Wie denkt Ihr in den heutigen Zeiten, wieviele Gedanken habt Ihr euch schon mal gmacht bzw. was habt Ihr euch für Gedanken darüber gemacht, als das Thema in den MEdien kam? Ich habe nicht all zu viel Platz, um wirklich viel zu bunkern. Zudem gehört auch eine regelmäßge Kontrolle dazu, damit nichts vergammelt.

Ich sag mir anders herum: Ich hab funk, ich erreiche hoffentlich irgendwo jemanden, der mir Wasser bringen kann... [1 (Und nein, mein Funk braucht nicht zwingend Strom aus der Steckdose, der geht auch mit einer Autobatterie sehr lange!!)
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8739
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 802
Danke bekommen: 1500x in 1229 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Lebensmittelbevorratung, Hamsterkäufe...

Ungelesener Beitragvon Lillith » 30. Aug 2016, 11:19

Bisher ist bei mir ausser mal drüber nachgedacht nicht viel dabei rausgekommen.

Prinzipiell finde ich es nicht verkehrt sich ein paar Vorräte nach und nach anzuschaffen. Ich hätte sogar Platz ohne Ende. Müsste nur mal die Kammer aufräumen und entrümpeln, da passt ganz schön viel Zeug rein.
Kerzen, Batterien, Arzneizeugs usw.......Wasser, klar. Dosenfutter.......H-Milch, Knäckebrot........

Ich nehme das allerdings alles nicht wirklich ernst.
Also theoretisch schon, aber praktisch hab ich nichts davon bisher umgesetzt.

Es ist für mich praktisch einfach nicht denkbar, dass hier in meiner heilen Plastikwelt ein solches Szenario tatsächlich eintreffen kann.
Ich bin nicht so eine Panikmaus.

Aber klar, mir ist auch bewusst, dass solche Szenarien durchaus ganz und gar nicht von der Hand zu weisen sind.
Weil mir hierzu die Erfahrung fehlt ( ausser in diversen Weltuntergangsfilmen ) bin ich da sehr unbedarft.

Geb ich zu.
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19141
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3182
Danke bekommen: 2016x in 1708 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Lebensmittelbevorratung, Hamsterkäufe...

Ungelesener Beitragvon Jacko » 30. Aug 2016, 11:29

Es gibt doch das Buch "Blackout". Das habe ich zwar noch nicht gelesen, aber viele haben mir erzählt, dass ihnen danach schon etwas klarer war, was alles wie zusammenhängt.

Im Katastrophenschutzgesetz stehen ja zumindest seit einigen Jahren die Funkamateure drin, dass aufgrund der einfachen Kommunikationstechnik und der großen Flexibilität die Behörden im Ernstfall auf die Kommunikation durch Funkaamateure zurückgreifen soll! Und so haben wir eine stetig wachsende Gemeinde unter uns Funkern, die sich dafür recht gut rüsten mit mobilen Umsetzern mit Solar und Windversorgung, Ablauf von Notfunkübungen und die Zusammenarbeit mit den Behörden.

Die Polizei stellt sich noch komplett quer, die Feuerwehren sind teilweise schon am Erkennen,m wo unsere Vorteile sind und das THW ist voll und ganz auf unserer Seite. Die sagen sogar, unser Wissen und unsere Fähigkeiten könnte das THW in 10 Jahren nicht aufbauen, um es dann sinnvoll zu nutzen. Hier sind wir so eng mit der Technik verwachsen, dass es besser ist, unsere Infrastruktur zu nutzen.

Klar, wir werden hier in Deutschland nicht unmittelbar von einer Katastrophe bedroht, aber ein Stromausfall ist das Einzige, was uns wirklich aus der Bahn werfen kann.

Ich werde zumindest mal beim nächsten Einkauf hier und da auf ein paar Dinge zugreifen, um nicht im Dunkeln sitzen zu müssen oder hungern zu müssen. Wichtig. fertig gekochte Sachen, die man notfalls auch lalt essen kann...
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8739
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 802
Danke bekommen: 1500x in 1229 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Lebensmittelbevorratung, Hamsterkäufe...

Ungelesener Beitragvon Quadsocke » 31. Aug 2016, 00:11

Es schadet nie Vorräte für ein paar Wochen zu haben. Das hat es nie und wird es auch nie. Ob tatsächlich etwas passieren wird, sei es eine Naturkatastrophe, wild gewordene Polizei/Bundeswehr, Krankheitserreger, usw. kann niemand zu 100% bestätigen oder widerlegen. Ich gehe stark davon aus, vieles deutet darauf hin, deswegen haben wir uns mit großen Säcken Reis, Nudeln, Mehl und Studentenfutter, Knicklichter, Batterien, Medikamenten usw. eingedeckt. Ein Teil davon ist für das Fluchtgepäck, falls es je nötig sein sollte und der Rest für Zuhause. Es kann ja auch mal einen persönlichen Grund geben, weshalb man das Haus nicht verlassen will, oder eben doch ganz schnell weg muss. Da bereite ich mich lieber 10 Jahre zu früh, als 10 Minuten zu spät vor und kann im Notfall noch anderen helfen. Dann habe ich bei einer Untersuchung beim Arzt etwas getrickst, wodurch er mir ein Medikament seitdem in einer viel zu starken Dosierung verschreibt. Ich nehme daher immer nur eine halbe Tablette, bestelle aber so häufig Rezepte nach, als würde ich ne Ganze schlucken. So entstand ein Vorrat, der über ein ganzes Jahr reicht.
Dann haben wir CB-Funk in der Nachbarschaft, das wird manchmal auch zu Spaßzwecken genutzt oder bei Aufbauarbeiten für Feste, hihi [PL]
Wir haben noch einen alten Holzofen, der nicht genutzt wird, aber falls mal der Strom ausfällt und die Gasheizung nicht läuft, kann man immerhin einen Wohnraum erwärmen.
Ansonsten bauen wir Gemüse selbst an, haben jedes Jahr eine riesige Walnussernte und viele Brombeeren. Theoretisch haben wir auch Birnen, aber die sind so sauer, dass man stirbt wenn man versucht eine zu essen! [nee] Wir sind zu dritt und haben fünf einsatzbereite Gasmasken mit Kombifiltern. Die kamen auch tatsächlich schon zum Einsatz, als wir Asbest entfernt haben, hat sich bewährt [PL] Dazu ABC-Anzüge der Bundeswehr, die aber noch nie ausgepackt wurden und hoffentlich nie ausgepackt werden.

Richtig toll wäre noch ein selbstgebautes Windrad, das eine kleine Menge Strom erzeugt, aber da werden die Nachbarn und Behörden schnell schwierig. Bis zu einer bestimmten Höhe ist es ohne Genehmigung erlaubt, aber man muss es wieder entfernen, wenn sich jemand beschwert. Aber das wäre schon richtig cool!
DON'T BE SAD, BECAUSE SAD BACKWARDS IS DAS
UND DAS NICHT GUT!
Benutzeravatar
Quadsocke
 
Beiträge: 17
Registriert: 08.2016
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Lebensmittelbevorratung, Hamsterkäufe...

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 31. Aug 2016, 00:59

Hat ja keiner behauptet das es ständig aufgebaut sein muss...
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7747
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 523
Danke bekommen: 612x in 564 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Lebensmittelbevorratung, Hamsterkäufe...

Ungelesener Beitragvon Jacko » 31. Aug 2016, 06:23

Hei, du bist ja richtig gerüstet! Also soweit waren meine Eltern nie, obwohl beiden den Krieg voll abbekommen hatten. Gasmasken (Besser Atemschutzmasken) sind sicherlich für entsprechende Arbeiten gut, aber zusammen mit Schutzanzügen oder so sehe ich das schon als fast übertrieben an. Ein Stück weit hoffe ich, dass ich sowas nicht brauchen werde . Ich glaube eh hauptsächlich an das Problem, dass der Strom wegbleibt. Das ist aber schon groß genug!
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8739
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 802
Danke bekommen: 1500x in 1229 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Lebensmittelbevorratung, Hamsterkäufe...

Ungelesener Beitragvon darkhexlein » 1. Sep 2016, 10:58

Mal abgesehen von Stapelweise Kisten Bier und Grillkohle - was nutzt einem das ganze Futter, wenn man dann doch oben irgendwo zwischen 3. und 4. Etage hockt und notfalls nicht aus dem Haus kann. Hab mich mal bezüglich Strickleitern schläuer gemacht und - der Preis ist deftig heiß. Mir zu hoch. Im schlimmsten Fall also hat man wohl doch vergebens gebunkert. Dann lieber das Bier jetzt kühl stellen und genießen. Die letzte Flasche für die letzten Minuten und seelig dann von dannen geschwebt ...
(Benzin und Öl für nen Aggregator plus Aggregator vorhanden - zumindest das Thema "Strom fällt aus" brauch ich nicht = Kühlschrank/Mikrowelle ...)
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen,
aber keine Bildung den natürlichen Verstand (Schopenhauer 1788-1860)

Freundschaft: Die stillschweigende Übereinkunft zweier Feinde, die für gemeinsame Beute zusammen arbeiten wollen.
Benutzeravatar
darkhexlein
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 321
Registriert: 08.2014
Wohnort: Ein Hüttlein steht im Walde - auf meinem Bein :-)
Danke gegeben: 18
Danke bekommen: 43x in 36 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren
Aktuelle Stimmung: reif für die Insel

Re: Lebensmittelbevorratung, Hamsterkäufe...

Ungelesener Beitragvon Lillith » 1. Sep 2016, 19:00

Warum sollte man denn umsonst gebunkert haben, nur weil man im vierten Stock festsitzt ?
gerade DANN lohnt es sich doch sich reichlich einzudecken, würd ich meinen.

Und überhaupt.....
Katastrophenszenario:
Wenn ein Meteor einschlägt und unsere Zivilisation lahm legt oder wenn uns Feinde angreifen und uns vernichten wollen, also wenn alles zusammenbricht und draußen der Moloch tobt, Recht und Ordnung versagen und es zum Purge kommt, ist man doch in den oberen Etagen viel sicherer, als in den unteren.
Nix Strickleiter, daran können doch die Vernichter hochklettern. [daa]
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19141
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3182
Danke bekommen: 2016x in 1708 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Lebensmittelbevorratung, Hamsterkäufe...

Ungelesener Beitragvon Chefstratege » 1. Sep 2016, 20:27

Tatsächlich haben wir zu Hause einen ganzen Schrank voll Lebensmittel, die keine Kühlung brauchen. Wir könnten völlig problemlos einschneien. [aa Das liegt aber nicht an der beabsichtigten Bevorratung für einen Krisenfall. Das sammelt sich halt so an. [aa
Experience is directly proportional to the amount of equipment ruined.
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Und wenn der ganze Schnee verbrennt, die Asche bleibt uns doch.
У нас девять месяцев в году холодно
и три месяца замораживания холода.
Из Сибири
Benutzeravatar
Chefstratege
||
 
Beiträge: 11664
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 305
Danke bekommen: 1338x in 1101 Posts
Highscores: 6
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Lebensmittelbevorratung, Hamsterkäufe...

Ungelesener Beitragvon Lillith » 1. Sep 2016, 20:33

Hm....bei mir hat der Vorrat keine Zeit um sich anzusammeln.
Das ist auch noch mal so ein Punkt. Da wird gnadenlos alles weggefressen. [42
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19141
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3182
Danke bekommen: 2016x in 1708 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Nächste

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast