Linkes und rechtes Gedankengut in diesen Tagen

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1192

Linkes und rechtes Gedankengut in diesen Tagen

Ungelesener Beitragvon Lillith » 9. Jan 2016, 18:06

Wisst ihr was ich gerade überlege ?

Linkes Gedankengut bedeutet u.a.: innovativ sein, liberal, verändernd, tolerant, wider jede Form der Unterdrückung, sozial denkend, flexibel, gleichberechtigt.

Rechtes Gedankengut als Gegenstück dazu ist u.a.: bewahrend, traditionell, starr, hieraisch, konservativ.

Diese beiden Ausrichtungen stehen einander oft unvereinbar, so scheint es, gegenüber und es ist dennoch wichtig, dass sie im Gleichgewicht sind, da jede für sich allein genommen früher oder später ins Chaos führt.

Ich verstehe, dass beide Seiten sich aber auch ausschließen möchten und die eine die andere ggf, auch ablehnt und sich selbst in der Hauptsache durchsetzen will.


Wenn sich nun die liberale Linke durchsetzen will ( ich sympathisiere persönlich auch zunächst mit den Ideen einer linken, liberalen, innovativen , flexiblen Denkweise...hey, ich bin eine Frau, wie könnte ich das nicht wollen ? ) und sich ständig gegen die starre, konservative, traditionelle hieraische Rechte innerhalb Deutschlands stemmt und diese nicht dominieren lassen will, wieso stemmt sie sich dann nicht gegen totalitäre, konservative, starre und hieraische Denkweisen, die nun zu Millionen ins Land strömen ?

Wieso begegnet die liberale, innovative, tolerante Linke solchen intoleranten Denkweisen von Menschen aus intoleranten, starren, konservativen nicht deutschen Kulturen NICHT misstrauisch und abwartend, vorsichtig, denn so misstrauisch wie die Linke sonst der Rechten gegenüber ist, so offen und verständig begegnet sie nun Menschen einer eben NICHT linken ( was links bedeutet habe ich bereits definiert) Denkweise, die sich sogar selbst als absolut problematisch intolerant outet.

Die Linke begegnet der Rechten immer noch aufs Höchste misstrauisch und ablehnend, der Rechten im eigenen Land, der deutschen Rechten.

Was „rechts“ bedeutet habe ich oben definiert.
Und nun überlegen wir mal, wie wir die Weltanschauung der Menschen definieren, die jetzt zu Millionen in unser Land strömen.
Kommen sie aus einer innovativen, gleichberechtigt denkend und handelnden, liberalen, veränderungsfreundlichen, flexiblen Kultur ?
Könnte man sagen, die vielen arabischen Männer sind in der überwiegenden Mehrheit „links“ im Sinne des linken Gedankenguts wie oben definiert ?

Oder könnte man sagen, gemessen an der Definition für „rechts“ wäre den arabischen Männern eher eine „rechte“ Gesinning zu eigen: konservativ, hieraisch denkend, starr, bewahrend, traditionell.


Ich persönlich tendiere dazu, nach meinem Verständnis einer linken Ideologie, die ich mir bewahren möchte, diese „rechte“ ( man sehe auf die Definition ) islamische Weltanschauung mit höchster Besorgnis und absoluter Skepsis zu betrachten.

Warum agiert die Linke immer noch gegen die deutsche Rechte, negiert jedoch total die islamische rechte Gesinnung ?

Weil „rechts“ in unserem Land ( nur in unserem, nirgends sonst ) mit Nationalextremismus verwechselt und gleichgesetzt wird.

Und aus diesem Grund ist die deutsche linke Ausrichtung, so wie sie sich jetzt zeigt, eine absolut gefährliche Konstellation für die linksgerichtete Ideologie UND:

Der Hohn an der Sache ist der, dass ausgerechnet die deutsche rechte Gesinnung das bewahren will, was an linker Ideologie hier in Deutschland bereits alles erreicht wurde an Innovation, Gleichberechtigung, Veränderbarkeit, Flexibilität und sozialem Miteinander.

Die Linke jedoch einer konservativen, starren, in Hierarchien denkenden, glaubenshörigen, rückschrittlichen Mentalität Tor und Tür öffnet......

Oder ist die Linke etwa so naiv zu glauben, sie könnte die "rechte" Gesinnung erwachsener konservertiver muslimischer Männer dadurch ändern, dass sie ihnen "linkes" Gedankengut verpasst ?

Makaberer Weise ist es das deutsche bewahrende, konservative, starre Festalten an den innovativen "linken" Idealen in unserem Land, welches sich gegen bewahrendes, konservatives, starres Festhalten an traditionellem fremdländischen Kulturgut wehren möchte, denn dieses wird die deutschen linken Ideale NICHT übernehmen.
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19141
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3182
Danke bekommen: 2016x in 1708 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

folgende User möchten sich bei Lillith bedanken:
Manu-Nanu

Re: Linkes und rechtes Gedankengut in diesen Tagen

Ungelesener Beitragvon Jacko » 9. Jan 2016, 19:40

Links, rechts, links rechts, ... mir ist beim lesen schon fast schwindelig geworden... und ich glaube, ich habe immer noch nicht alles genau richtig verstanden, aber ich bin dabei, deine Worte teilweise wenigstens zu verstehen.

Mein Fazit ist eigentlich schon lange an dem Punkt angekommen, dass eigentlich eine Koalition aus AFD und Linke eine gar keine so schlechte Lösung wäre. So rein Theoretisch mal. Aber auch nur, wenn die paar wenigen Punkte übernommen werden, die sich die Mehrheit sicherlich auch denkt. Aber das wird nie gut gehen, weil nämlich die anderen Punkte der Grundlinien der Parteien auch dazu gehören.

Dein vorletzter Satz:
Oder ist die Linke etwa so naiv zu glauben, sie könnte die "rechte" Gesinnung erwachsener konservertiver muslimischer Männer dadurch ändern, dass sie ihnen "linkes" Gedankengut verpasst ?

Ich formuliere um:
Die Linke hofft darauf, die "rechte" Gesinnung erwachsener (und jugendlicher) konservativer muslimischer Männer ( Menschen) dadurch zu ändern, dass sie ihnen "linkes" Denken versucht beizubringen.

Ich finde, so liest sich der Satz deutlich realistischer und nicht so ... extrem!
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8739
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 802
Danke bekommen: 1500x in 1229 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Linkes und rechtes Gedankengut in diesen Tagen

Ungelesener Beitragvon Lillith » 9. Jan 2016, 21:51

Tja, das ist ja auch alles nicht zu verstehen, geht mir genauso, nur aus einem anderen Grund scheinbar.

Zumindest scheinst du meine Formulierung nicht falsch zu finden in der ich muslimische Männer als "rechts" bezeichne, würde ich ins EXTREME gehen, hätte ich sogar gesagt, die Ausrichtung vieler muslimischer Männer ist "rechts-extrem".
DAS würde sich extrem anhören, wäre allerdings nicht mal ganz so falsch, wenn wir mal schauen, dass ausser der ethnischen Ablehnung ( Rassismus kann man ihnen also nicht vorwerfen ) die rechtliche Gleichheit der Menschen, Antipluralismus und autoritäre Staatsführung Gang und Gäbe sind.

Klar hört sich dein Satzbau jetzt im Vergleich zu meinem sehr viel netter an, aber ehrlich ? Es muss sich nicht immer alles "nett" anhören oder seicht und fade, denn die Thematik ist es ja auch nicht.


Aber gut.
Die "Linke" hofft also auf etwas. Ist dieses Hoffen denn gemessen an den Erfahrungen, die bereits gemacht sind hinsichtlich muslimischer sehr wohl existierender "Parallelgesellschaften" hier bei uns in Deutschland realistisch ?

Im Übrigen IST es naiv zu glauben man könnte diesen Massen an muslimischen Männern sein liberales Gedankengut beibringen, das würde im Kleinen sicher hier und da funktionieren und wäre wünschenswert, aber nicht in den Ausmaßen wie wir sie aktuell vorfinden.
Zuletzt geändert von Lillith am 9. Jan 2016, 22:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19141
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3182
Danke bekommen: 2016x in 1708 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

folgende User möchten sich bei Lillith bedanken:
Manu-Nanu

Re: Linkes und rechtes Gedankengut in diesen Tagen

Ungelesener Beitragvon Jacko » 9. Jan 2016, 22:14

Ich sehe die Situation so:
Keiner der Parteien hat irgendetwas mit geplanten Hintergedanken am Laufen. Die "Einladung" von Frau Merkel hat uns alle völlig überrumpelt. Vorher sind zwar auch schon viele Menschen zu uns gekommen, aber es waren deutlich weniger und auch koordinierter. Und jetzt versucht jeder auf seine Weise noch irgendwelche Punkte zu nutzen, mit denen er seiner Partei helfen und der anderen Partei schaden kann. Die Medien finden das klasse und springen auf den Zug mit auf.

Deine Bezeichnungen und Ausführungen hab ich deswegen unkommentiert stehen lassen, weil es ja eine Tendenz der Bevölkerungsgruppen darstellt. Muslime sind nicht rechts im klassischen Sinne, weil sie von Grund auf eine andere Kultur haben und eine andere Religion, die sich von den hier üblichen Richtungen zu sehr unterscheidet.

Ich sage mal so, jede Partei hofft, irgendwann mal die Zügel in der Hand zu halten. An der Piratenpartei hast du gesehen, was passiert, wenn es dann überraschend passiert!
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8739
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 802
Danke bekommen: 1500x in 1229 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Linkes und rechtes Gedankengut in diesen Tagen

Ungelesener Beitragvon Lillith » 9. Jan 2016, 22:31

Deine Bezeichnungen und Ausführungen hab ich deswegen unkommentiert stehen lassen, weil es ja eine Tendenz der Bevölkerungsgruppen darstellt. Muslime sind nicht rechts im klassischen Sinne, weil sie von Grund auf eine andere Kultur haben und eine andere Religion, die sich von den hier üblichen Richtungen zu sehr unterscheidet.

Ist mir zu ungenau......>>Deine Bezeichnungen und Ausführungen hab ich deswegen unkommentiert stehen lassen, weil es ja eine Tendenz der Bevölkerungsgruppen darstellt.<<

Ich verstehe die Begründung nicht.



Ich habe die Begriffe "links" und "rechts" absichtlich per Definition meinen Gedanken vorangestellt, denn um über eine politische Ausrichtung zu reden sollte einem klar sein was "links" und "rechts" eigentlich bedeutet.

Was heißt es denn eine "linke Weltanschauung" zu vertreten oder eine "rechte" ? Wovon reden wir da eigentlich ? Das muss einem erst mal klar sein.

Was ist denn "rechts" im klassischen Sinn, wenn "rechts" das bedeutet was ich als Definition bereits gleich als Erstes anführte, denn das und nichts anders bedeutet "rechte Gesinnung"

Alles andere ist rechts-extrem, also die überzogene Steigerung von konservativ, starr und in Hierarchien denkend. Das ist aber nicht "klassisch".
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19141
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3182
Danke bekommen: 2016x in 1708 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Linkes und rechtes Gedankengut in diesen Tagen

Ungelesener Beitragvon Lillith » 9. Jan 2016, 22:36

Muslime sind nicht rechts im klassischen Sinne, weil sie von Grund auf eine andere Kultur haben und eine andere Religion, die sich von den hier üblichen Richtungen zu sehr unterscheidet.


Ganz genau, es unterscheidet sich sehr von unserer Kultur.

Würdest du die muslimische Weltanschauung deiner Kenntnis nach denn als eine liberale, gleichberechtigte, freiheitliche, flexible, gegen Unterdrückung gerichtete, menschenrechtliche Weltanschauung betrachten ?

Zeigen sich die muslimischen Gesellschaften denn in einer solch im klassischen Sinn "linken" Ausrichtung ?
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19141
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3182
Danke bekommen: 2016x in 1708 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Linkes und rechtes Gedankengut in diesen Tagen

Ungelesener Beitragvon Lillith » 9. Jan 2016, 22:38

Und:

Was ist klassisch "rechts" und klassisch "links" , wenn es eben NICHT das ist, was ich eingangs definiert habe ?



Mir persönlich kommt es nicht auf politische Parteieninteressen an, sondern darauf die Begriffe "rechst" und "links" und was jeweils dahinter steckt ( ohne politisch sein zu wollen ) mal ein wenig bewusster zu machen.
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19141
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3182
Danke bekommen: 2016x in 1708 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Linkes und rechtes Gedankengut in diesen Tagen

Ungelesener Beitragvon Lillith » 9. Jan 2016, 22:50

Ich geb zu, meine Gedankengänge sind wohl momentan zu komplex um mich hier hinreichend in schriftlicher Form auszudrücken, ginge weit aus besser im RL.
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19141
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3182
Danke bekommen: 2016x in 1708 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Linkes und rechtes Gedankengut in diesen Tagen

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 9. Jan 2016, 23:14

Ich hab da mal eine Frage zum islam, der islam wird ja als religion bezeichnet, hab aber mal gelesen das es ehr ein rechtesystem(?) ist sowas ähnliches wie bei uns das gg nur das da auch die kirche extrem mit drinhängt.
Es funktioniert ja auch (für die die jetzt wieder meinen nein tut es offensichtlich nicht o.ä.), es Funktioniert, das sagt nichts über qualität und quantität aus, es geht nur darum das es funktioniert. Wenn es also funktioniert, warum sollte es dann nicht möglich sein andere systeme zu schaffen die vilt besser als das unsere sind, freiheitlicher, offener, zuverlässiger (auch in bezug auf korruption)?
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7747
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 523
Danke bekommen: 612x in 564 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Linkes und rechtes Gedankengut in diesen Tagen

Ungelesener Beitragvon Lillith » 9. Jan 2016, 23:42

Also der Islam ist nun mal eben NICHT freiheitlich und auch nicht offen und funktionieren tut er nur in totalitärer Hinsicht, die wir uns alle nicht wünschen.

Er ist auch nicht ausschließlich Religion, sondern auch Gesetzgebung und Lebenskern und keine rein persönliche Angelegenheit wie WIR Religion verstehen.

Er ist absolut und so wie er in den männerdominierten Ländern dieser Welt ausgelegt wird, intolerant anderen religiösen bzw. atheistischen Gruppierungen gegenüber.

Du Joe, bist in den Augen strenggläubiger Muslime ein Ungläubiger und in einem islamisch-totalitärem Regime müsstest du zum Islam konvertieren, um nicht benachteiligt oder gar umgebracht zu werden.

Ich denke, DAS ist KEIN erstrebenswertes Modell.
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19141
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3182
Danke bekommen: 2016x in 1708 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

folgende User möchten sich bei Lillith bedanken:
Joe12

Nächste

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

content
cron