Merkel zu Würzburg und Ansbach

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 837

Merkel zu Würzburg und Ansbach

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 28. Jul 2016, 19:36

"Attentäter verhöhnen das Land, das sie aufgenommen hat"

Angela Merkel hat die Anschläge in Würzburg und Ansbach verurteilt. Die Täter, die als Flüchtlinge gekommen seien, hätten ihr Gastland verhöhnt. Ein Neun-Punkte-Plan soll für mehr Sicherheit sorgen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht Deutschland nach zwei blutigen Anschlägen im Krieg mit der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) und setzt auf ein neues Sicherheitspaket. "Ich glaube, dass wir in einem Kampf oder meinetwegen auch in einem Krieg gegen den IS sind", sagte sie in Berlin. Merkel betonte zugleich: "Wir befinden uns in keinem Krieg oder Kampf gegen den Islam."

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Polit ... -hat-.html




"Seufz"

Merkel wieder... Ach ja
"Bundeswehreinsätze im Inneren nicht ausgeschlossen"

War doch klar dass das passieren würde, war nur eine frage der Zeit.
Und ihre Kanidatur läst sie auch offen, natürlich, sie braucht mehr zeit um den Karren noch viel weiter in den Dreck zu fahren.
Und ihre sinnlosen Kriege werden auch nichts bringen, also wie üblich, Kriegstreiber sind so... rückschrittlich.

Und das beste, vor kurzem hat die CSU wohl noch Asyl für mehr Flüchtlinge in Aussicht gestellt, jetzt plötzlich wieder " CSU fordert erneut Flüchtlings-Obergrenze"
Ja was den jetzt... das thema an sich ist eine sache für sich die ich an der Stelle außen vor lasse, aber sowas, naja CXU halt..
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7843
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 528
Danke bekommen: 617x in 569 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Merkel zu Würzburg und Ansbach

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 28. Jul 2016, 19:54

So will die Kanzlerin für mehr Sicherheit sorgen


Nach der Serie von Gewalttaten in Deutschland hat Kanzlerin Angela Merkel einen Neun-Punkte-Plan gegen islamistischen Extremismus angekündigt. Auch die Bundeswehr spielt dabei eine Rolle.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat einen Neun-Punkte-Plan als Reaktion auf die Terroranschläge von Würzburg und Ansbach präsentiert. Zugleich verteidigte sie vor Journalisten in Berlin ihre im In- und Ausland teilweise scharf kritisierte Flüchtlingspolitik.

Sie griff ihre Formel "Wir schaffen das" aus dem vergangenen Jahr wieder auf: "Ich bin heute wie damals davon überzeugt, dass wir es schaffen, unserer historischen Aufgabe - und dies ist eine historische Bewährungsaufgabe in Zeiten der Globalisierung - gerecht zu werden. Wir schaffen das."



http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Polit ... orgen.html


Hm... Naja aus Sicht der Bevölkerung ist es dumm und unausgegoren, da wie üblich nur sie eingeschränkt und überwacht wird, kontrollmechanismen gibt es auch keine, wie üblich ebend.
Und am Ende bringt das sowiso nichts, was sie mit ihren Aktionen bestenfalls dran kriegen sind kleine Fische, aber was will man von merkel auch anderes erwarten...
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7843
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 528
Danke bekommen: 617x in 569 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Merkel zu Würzburg und Ansbach

Ungelesener Beitragvon samsa » 28. Jul 2016, 20:25

Und ihre sinnlosen Kriege werden auch nichts bringen, also wie üblich, Kriegstreiber sind so... rückschrittlich.

Naja, der IS hat seit Beginn des Koalitionskrieges gut ein Drittel seines Territoriums verloren und steckt zunehmend in Finanznöten. Dieser Krieg bringt schon etwas.
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1880
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1518
Danke bekommen: 390x in 333 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Merkel zu Würzburg und Ansbach

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 28. Jul 2016, 20:38

Fragt sich nur wie hoch die Verluste auf seiten der Koalition ist, von unschuldig ermordeten Zivilisten braucht man gar nicht erst reden, und von Kriegsverbrechen auch nicht.

Übrigens, wenn merkel Krieg gegen den IS führen will muss sie das früher oder später auch gegen dessen Unterstützung tun, wo ist da nur der Haken...

Dazu würde ich auch auf den "Inszenierter Putschversuch"-beitrag verweisen.
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7843
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 528
Danke bekommen: 617x in 569 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Merkel zu Würzburg und Ansbach

Ungelesener Beitragvon free socrates » 29. Jul 2016, 00:50

Der Krieg gegen den IS bringt schon etwas, aber auch nur in einem begrenzten Ausmaß. Das Problem des IS ist vor allem, dass sie gegenüber der konventionellen Kriegsführung Frankreichs, Russlands oder den USA nichts entgegenzusetzen haben. Gerade was Luftangriffe angeht, besitzt der IS kaum / keine Möglichkeiten diese zu verhindern, was die letzten Angriffe der genannten Nationen ja ebenfalls zeigen. Die Frontmänner des IS haben bereits Raqqa verlassen, da sie dort nicht mehr sicher sind und größere Ansammlungen von IS Anhängern ein leichtes Ziel für Luftangriffe darstellen.

Außerdem gibt es Berichte, die zeigen, dass der IS um einige Regionen bspw. Mossul Verteidigungsstellung einnimmt, was ebenfalls andeutet, dass der IS nicht glaubt, sie hätten ein leichtes Spiel was die Verteidigung gegenüber westlichen Truppen/Angriffen angeht.

Betrachtet man es rein militärisch, ist ein Großteil der Anhänger des IS auch nicht sonderlich gut ausgebildet, es gibt nur wenige Anhänger die tatsächlich eine derartige Ausbildung im Irak- oder Afghanistan Krieg erhalten haben. Unter den Anhängern sind viele Opportunisten oder schlimmsten Falls stehen am Ende der Nahrungskette 16 jährige Jugendliche die sich dem IS angeschlossen haben. Militärisch wäre es - in der Theorie wohl bemerkt - ein leichtes Spiel für Bodenoffensiven der Nato und Verbündeter mit zehntausenden Soldaten den IS Krieg zu "gewinnen" und den IS mehr oder minder zu eliminieren.

Die Frage die sich hierbei allerdings stellt ist, ob man ein solches Szenario tatsächlich will, denn die sunnitische Bevölkerung akzeptiert mit großer Wahrscheinlichkeit keine westliche Nationen, die das Land kontrollieren auf welchem aktuell noch der IS die Macht besitzt. Hinzu kommt, dass weder Russland noch der Iran von diesem Szenario begeistert sein dürften.

Was letztlich endet wie im Irak oder Afghanistan Krieg, das Gebiet ist besetzt die Bevölkerung hat keinen Bock drauf, neue Terrororganisationen werden im Zuge des Widerstandes geboren und verüben Anschläge, IS 2.0 ist wieder da. Die einzige Lösung die funktionieren würde diesen Krieg zu beenden, ist die Ausbildung und Aufrüstung der sunnitischen Armee, sodass diese in der Lage ist die Gebiete zu befreien und auch im Nachgang zu halten, was an sich schon sehr unrealistisch ist und dann hätten wir auch wieder den Punkt der weiteren Mitspieler im Hinterkopf, Russland, Iran und Syrien, besonders der gute Herr Assad, hat definitiv keinen Bock auf ein sunnitisch geprägtes Syrien.

Die ganze Situation ist genau wie der Irak- oder Afghanistan Krieg ziemlich aussichtslos, Krieg bringt also schon was, aber auch in diesem Fall nicht viel mehr als im Irak oder Afghanistan.
"Isn't it funny how day by day nothing changes,
but when you look back, everything is different."
– C. S. Lewis
Benutzeravatar
free socrates
Grünschnabel
Grünschnabel||
 
Beiträge: 211
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 79x in 54 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere

folgende User möchten sich bei free socrates bedanken:
samsa

Re: Merkel zu Würzburg und Ansbach

Ungelesener Beitragvon darkhexlein » 29. Jul 2016, 09:00

Jetzt bin ich aber beeindruckt. Frau Merkel hat sich informiert, was die Buchstaben IS bedeuten und man hat ihr geraten, dass man die bekämpfen sollte? Wow. So fix und gleich die Infos in lange Rede vor Presse verpackt. Respekt. Fühl mich gleich sicherer.
Vor allem wegen der soo spannenden News (da hätte sie aber auch im Urlaub bleiben können - Telefonkonferenz völlig ausreichend - für den Inhalt der gegebenen Antworten) [buh]
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen,
aber keine Bildung den natürlichen Verstand (Schopenhauer 1788-1860)

Freundschaft: Die stillschweigende Übereinkunft zweier Feinde, die für gemeinsame Beute zusammen arbeiten wollen.
Benutzeravatar
darkhexlein
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 326
Registriert: 08.2014
Wohnort: Ein Hüttlein steht im Walde - auf meinem Bein :-)
Danke gegeben: 18
Danke bekommen: 43x in 36 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren
Aktuelle Stimmung: reif für die Insel

Re: Merkel zu Würzburg und Ansbach

Ungelesener Beitragvon salt » 29. Jul 2016, 12:04

Tja das ist Frau Merkel
Noch lebt mein Körper, noch bin ich da! Noch schreit mein Geist, doch es ist jeden egal! Noch kämpfe ich, doch wielange noch!
Benutzeravatar
salt
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 3230
Registriert: 05.2012
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 126x in 117 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Merkel zu Würzburg und Ansbach

Ungelesener Beitragvon Schreiberling » 29. Jul 2016, 20:04

Zumindest Armeen mit einem größeren Anteil an Wehrpflichtigen mitten aus einem relativ homogenen und auch wirtschaftlich nicht zu ungleichen Volk lassen sich nicht so leicht mißbrauchen und eigentlich sind Bundeswehreinsätze im Innern auch nichts wirklich Beunruhigendes, das widerspricht der soldatischen Ehre, das eigenen Volk zusammenszuschießen, dann putscht die Generalität meist. Nun ja, wenn natürlich die Bundeswehr ein Söldnerheer aus aller Welt zusammengewürfelten Menschen wird, dann gute Nacht.

Ansonsten gehört Merkel so schnell wie möglich jegliche Verantwortung genommen, wenn diese Person, die die Verantwortung großteils dafür trägt, sich jetzt als Retterin des Vate Verantwortungsgefühl hätte, würde sie unverzüglich zurücktreten.
Bild

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
Benutzeravatar
Schreiberling
König
König
 
Beiträge: 1346
Registriert: 03.2015
Danke gegeben: 62
Danke bekommen: 126x in 111 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Merkel zu Würzburg und Ansbach

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 29. Jul 2016, 20:21

Du weißt schon das sie nächstes Jahr nun doch die Kandidatur anstrebt obwohl sie abtreten wollte? (war aber klar.)

Solange sie verfügbar ist wird das Volk sie auch Wählen. Schließlich hat sie immer so tolle Bekleidung ... [hmmm]
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7843
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 528
Danke bekommen: 617x in 569 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Merkel zu Würzburg und Ansbach

Ungelesener Beitragvon Schreiberling » 29. Jul 2016, 21:08

Nun ja, daß Menschen den Zeitpunkt vergessen, abzutreten, das ist ja nicht neu, Honecker wollte ja auch mal mit 65 gehen, Hitler hielt den Zeitpunkt an dem er Europa erobert hätte für gerade recht.

Daß sie gewählt wird, liegt wohl daran, daß es in unserem Land so seine Tradition hat den falschen Führern in den Untergang zu folgen.

Ob es wohl jemanden gibt, der ein "Retter in der Not" ist und unserem Land eine neue Richtung geben könnte. Momentan sehe ich da allenfalls Höcke und der muß da noch um einiges besser werden, was den Umgang mit den Medien angeht und der Nation aus der Seele zu sprechen. (Gewisse Vorbehalte habe ich gegen den Mann auch, aber es braucht leider gerade eine klare Kante.)

Auf unser Land kommen schwere Zeiten zu, meines Erachtens läuft das immer mehr auf die Alternative des Versinkens im Chaos und einem autoritären Regimes hinaus - also Annäherung an Weimarer Verhältnisse. So schief gegangen ist das aber auch nicht überall. Ich bin da persönlich ehrlich: Lieber einen Salazar, Dollfuß oder Schuschnigg als absolutes Chaos und Untergang des Abendlands. Demokratie und Bürgerrechte kann sich ein Staatsvolk wieder zurückholen, die nationale Identität wird aber für immer verloren sein, wenn sie erst mal untergegangen ist.
Bild

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
Benutzeravatar
Schreiberling
König
König
 
Beiträge: 1346
Registriert: 03.2015
Danke gegeben: 62
Danke bekommen: 126x in 111 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Nächste

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast