Merkels "Wir schaffen das" löst die Flüchtlingskrise nicht

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 21589

Re: Merkels "Wir schaffen das" löst die Flüchtlingskrise nicht

Ungelesener Beitragvon Chefstratege » 7. Dez 2016, 12:58

So Schreiberling, mal wieder die alte Leier. (Ist ja nicht nur dieses Thema)

Der Begriff Führer ist im Deutschen mehr als eindeutig belegt, insbesondere im Zusammenhang mit regierenden Personen. Vgl. auch https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%BChrer Spare dir das bitte, Bundeskanzlerin, Kanzlerin, Merkel oder andere Begriffe tun es genauso. Da sich ja auch deine sonstige Wortwahlzunehmend in ähnliche Richtungen bewegt gehe ich davon aus, dass du das auch weist. Ich habe genau null Lust bei jedem deiner Postings nachzudenken, ob ich den im Ernstfall vertreten kann. Denn ich bin der Dussel bei dem man zuerst klopft, wenn sich mal jemand beschwert.

Ich werde das auch nicht mit Dir diskutieren, ob du das jetzt für richtig hälst oder nicht ist mir völlig egal. Es bedarf auch keinerlei Kommentare dazu oder etymologischer Diskussionen. Alle anderen können es, also wirst auch du es schaffen dich so auszudrücken, dass man nicht bei gefühlt inzwischen jedem dritten Posting in Gedanken Parallelen zur Ausdrucksweise zwischen '33 und '45 zieht. Ob das nun böse links-kommunistische Moral meinerseits oder sonstwas in deiner Vorstellung darstellt bleibt völlig dir überlassen - es ist schlicht unnötig.
Experience is directly proportional to the amount of equipment ruined.
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Und wenn der ganze Schnee verbrennt, die Asche bleibt uns doch.
У нас девять месяцев в году холодно
и три месяца замораживания холода.
Из Сибири
Benutzeravatar
Chefstratege
||
 
Beiträge: 11661
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 305
Danke bekommen: 1336x in 1099 Posts
Highscores: 6
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Merkels "Wir schaffen das" löst die Flüchtlingskrise nicht

Ungelesener Beitragvon Schreiberling » 7. Dez 2016, 13:29

Das ist keine Anspielung auf Hitler, sondern auf den Personenkult und Hofberichterstattung, den CDU und Teile der Presse treiben bzw. auf das offensichtliche Fehlen von personellen Alternativen in der CDU.

Gerade wieder: Merkel, Klöckner und von der Leyen im gleichen Gewand, roter Blazer und schwarze Hose. Viel schräger geht es wohl auch in Nordkorea nicht mehr...

http://www.focus.de/politik/deutschland ... 06438.html
Bild

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
Benutzeravatar
Schreiberling
König
König
 
Beiträge: 1289
Registriert: 03.2015
Danke gegeben: 61
Danke bekommen: 121x in 107 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Vorherige

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

content