Politische Morde

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1125

Politische Morde

Ungelesener Beitragvon Heinzz » 5. Apr 2018, 16:03

Hallo

Ich gehe mal davon aus das Regierungen, Geheimdienste, ähnliche Organisationen, ....
ohne besondere Schwierigkeiten, Menschen töten können, so das es recht unauffällig wirkt.
(Erzeugung von Krankheiten, Unfälle, Raubmorde, ....)

Was ist der Grund wenn man sich besondere Tötungsarten aussucht?
(Strahlenmaterial, biologische oder chemische Kampfstoffe)

Sind das Warnungen an Einzelpersonen/Gruppen die irgendwann mal aktiv werden könnten?
Oder ist da ein anderer Grund?
Benutzeravatar
Heinzz
Grünschnabel
Grünschnabel||
 
Beiträge: 330
Registriert: 12.2016
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 14x in 14 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Politische Morde

Ungelesener Beitragvon Jacko » 5. Apr 2018, 16:13

Da ich bis heute noch niemand umgebracht habe und auch nicht die Absicht habe, sowas zu tun, mich auch noch nie über eine solchen Gedanken bezüglich politischem Mord auseinander gesetzt habe, ist es sehr schwer, diese Sichtweise mal zu beleuchten.

Fakt wäre aber:
Ich würde niemals so vorgehen wie die Bösewichte bei 007. Kein Mord mit Showeffekt, sondern "druff und weg"!

Keine langen Gedanken mit Skrupel oder über Folgen, sondern abgebrüht ausführen und ab durch die Mitte. Zum Schutz des eigenen Gewissens.

Pistole? Ja, gerne, hält das Opfer auf Distanz. Doch woher bekomme ich eine? Gibts einen Waffenverleih???

Messer? Nie! Es ist nämlich alles andere als leicht, ein Messer zielsicher in einen Körper zu rammen und dann auch noch den Stich tödlich zu setzen. Rippen sind stabil!

Gift? Welches und woher? Klar, einen Miniaturpfeil mit dem Blasrohr verschossen hat was, aber man muss treffen und dabei nicht erwischt werden. DNA am Blasrohr?

Kurzum, ich wäre wahrscheinlich zu dusselig und zu anständig, sowas zu tun, weil ich ganz sicher irgendetwas vergesse, was die Spur direkt zu mir führen würde.

Und über Geheimdienste braucht man sich keine Gedanken machen, die bezwecken ganz sicher etwas damit und die, die es verstehen sollen, werden es auch verstehen.
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8851
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 824
Danke bekommen: 1511x in 1240 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Politische Morde

Ungelesener Beitragvon Chefstratege » 5. Apr 2018, 20:05

Strahlendes Material ist ein unglaublich dussliger Weg jemanden umzubringen, wenn man nicht explizit will, dass alle wissen, wer es war. Weil sich leicht analysieren lässt, wo es herkommt. Es ist aber natürlich eine politische Botschaft - seht her - wir waren es. In eurem eigenen Land, mit einem Mittel das schwer herzubekommen ist und sich gut nachverfolgen lässt. Und trotzdem könnt ihr uns weder aufhalten noch etwas beweisen. Gleiches gilt für Kampfstoffe aller Art.

Mal abgesehen von dem Fakt, dass man doch sehr aufpassen muss, dass man sich nicht gleich selbst mit killt.

Man darf aber wohl getrost davon ausgehen, dass Geheimdienste und ähnliche Unternehmen natürlich die Möglichkeiten haben, unliebsame Ziele auszuschalten. Je größer der Etat, desto einfacher. Man hat ja auch in der Realität der letzten 200 Jahre immer wieder gesehen, dass solche Operationen stattfinden und teilweise auch publik werden. Wie hoch allerdings der Aufwand dafür ist, ist schwer abzuschätzen. Wahrscheinlich sehr hoch, zumindest wenn nichts herauskommen soll. Ein Forensiker hat mal gesagt:

Es gibt 50 Möglichkeiten Fehler bei einem Mord zu machen. Man ist ein Genie, wenn man 25 davon erkennt.

Insbesondere in den letzten Jahren und Jahrzehnten haben sich die Mittel der Ermittler und der Forensik natürlich stark verbessert. Leistungsfähige Analysewerkzeuge für chemische Proben, DNA-Analyse, Computerdatenbanken die auch internationale Zusammenhänge erkennen und aufklären können, leistungsfähige Verhaltensanalyse und computergestützte Modellberechnungen für Tatabläufe. Man kan sogar Messerspuren an Knochen und anderem Gewebe inzwischen eindeutig Tatwaffen zuordnen - also Spuren im mikrokopischen Bereich. Na und so weiter.

Wirklich eine Chance sehe ich nur, wenn man den Behörden völlig unbekannt ist und in keinem direkten Zusammenhang mit Tatort, Tatwaffe und Opfer steht. Das schließt schon sämtliche klassischen Morde aus, die meist ja im Umfeld des Täters selbst stattfinden.
Experience is directly proportional to the amount of equipment ruined.
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Und wenn der ganze Schnee verbrennt, die Asche bleibt uns doch.
У нас девять месяцев в году холодно
и три месяца замораживания холода.
Из Сибири
Benutzeravatar
Chefstratege
||
 
Beiträge: 11809
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 306
Danke bekommen: 1354x in 1117 Posts
Highscores: 6
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Politische Morde

Ungelesener Beitragvon samsa » 5. Apr 2018, 22:28

Ist ja sehr vertrauenserweckend, dass ihr euch hier über die effizientesten Mordmethoden unterhaltet... :6BTUF:
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1881
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1518
Danke bekommen: 392x in 333 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Politische Morde

Ungelesener Beitragvon Chefstratege » 5. Apr 2018, 22:31

Haben wir nicht. [aa Ich habe auch ausdrücklich keine Anleitung zu irgendwas gegeben - ich habe lediglich festgestellt, was wahrscheinlich nicht funktioniert. (Man braucht auch nur nach Mitternacht mal VOX einschalten, da laufen auch "Ratgebersendungen". Medical Detectives u.ä.)

Hast du etwas zu befürchten? [1
Experience is directly proportional to the amount of equipment ruined.
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Und wenn der ganze Schnee verbrennt, die Asche bleibt uns doch.
У нас девять месяцев в году холодно
и три месяца замораживания холода.
Из Сибири
Benutzeravatar
Chefstratege
||
 
Beiträge: 11809
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 306
Danke bekommen: 1354x in 1117 Posts
Highscores: 6
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Politische Morde

Ungelesener Beitragvon samsa » 5. Apr 2018, 22:37

Na, in Zukunft pass ich auf meinen Kaffee hier im Café jedenfalls sehr gut auf.
:abEAh:
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1881
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1518
Danke bekommen: 392x in 333 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

folgende User möchten sich bei samsa bedanken:
Jacko

Re: Politische Morde

Ungelesener Beitragvon Chefstratege » 5. Apr 2018, 22:42

Jaja, mach das mal. Dann aber auch selbst kochen und zum Platz tragen. [42

Du weißt ja: "Nur weil du paranoid bist heißt das ja nicht, dass sie nicht hinter dir her sind." [42
Experience is directly proportional to the amount of equipment ruined.
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Und wenn der ganze Schnee verbrennt, die Asche bleibt uns doch.
У нас девять месяцев в году холодно
и три месяца замораживания холода.
Из Сибири
Benutzeravatar
Chefstratege
||
 
Beiträge: 11809
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 306
Danke bekommen: 1354x in 1117 Posts
Highscores: 6
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere

folgende User möchten sich bei Chefstratege bedanken:
samsa

Re: Politische Morde

Ungelesener Beitragvon Heinzz » 6. Apr 2018, 07:07

Wenns nur darum geht jemanden auszuschalten, werden Geheimdienste ihre Profikiller und Methoden haben, die so gut wie nie bekannt werden.
Im Eventualfall werden dann die jeweiligen Innenminister/Polizeichefs ihre Ermittler zurückpfeifen, sollte doch mal was auffliegen.

Geheimagenten kommen nicht vor Gericht.
Benutzeravatar
Heinzz
Grünschnabel
Grünschnabel||
 
Beiträge: 330
Registriert: 12.2016
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 14x in 14 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Politische Morde

Ungelesener Beitragvon Jacko » 6. Apr 2018, 11:58

Doch! Als Bauernopfer.

@ Samsa
Dass es sich dabei um ein unangenehmes Thema handelt, bestätige ich. Aber dadurch, dass man nicht darüber spricht / schreibt, wird es auch nicht besser oder sicherer. Wer die innere Veranlagung hat, einen anderen Menschen umzubringen, der wird das tun, auch völlig ohne meine Statements hier.

Dennoch behaupte ich mal, hat im Grunde genommen jeder von uns ein Killerinstinkt in sich. Der eine mehr, der andere weniger. Aber wenn es im entscheidenden Moment eng wird, werden selbst Friedensapostel zu Furien!

@ Heinzz
Wenn ein Geheimdienst eine Person gezielt ausschalten will, aber es nicht auffällig sein soll, dann schaffen die das ganz ohne Radioaktivität und Spektakel. Es passieren so viele Unfälle, da wird auch hier keiner nachfragen.
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8851
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 824
Danke bekommen: 1511x in 1240 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Politische Morde

Ungelesener Beitragvon samsa » 6. Apr 2018, 15:10

Dass es sich dabei um ein unangenehmes Thema handelt, bestätige ich. Aber dadurch, dass man nicht darüber spricht / schreibt, wird es auch nicht besser oder sicherer. Wer die innere Veranlagung hat, einen anderen Menschen umzubringen, der wird das tun, auch völlig ohne meine Statements hier.

Ich bin sicher der Letzte, der unangenehmen Themen aus dem Weg geht. Vielleicht sollte ich in Zukunft den #humor-Hashtag inflationär verwenden... :Dckqt:
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1881
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1518
Danke bekommen: 392x in 333 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Nächste

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron