Sonntag, Wahltag...

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 887

Re: Sonntag, Wahltag...

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 14. Mär 2016, 22:00

Arbeitgeber und -nehmer zusammen? kaum...
schonmal die begrifflichkeit human recources gehört? zu deutsch menschliche resourcen oder auch menschliches kapital "schulter zuck"
hab ich schon öfter bei bewerbungen gelesen, genauer bei den antworten von den personalmangements...
ich denke es sagt genug aus über das verhältnis arbeitgeber und arbeitnehmer wenn letzterer nur noch ne resource ist... wie öl oder schrauben oder wasser oder nahrung oder sonstwas
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7747
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 523
Danke bekommen: 612x in 564 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Sonntag, Wahltag...

Ungelesener Beitragvon Schreiberling » 14. Mär 2016, 23:35

Doch das schimpft sich autoritärer Korporatismus und ist so eine Art Dritter Weg zwischen Sozialismus und liberalem Kapitalismus. Dabei wird die Marktwirtschaft mehr oder weniger abgeschafft oder zumindest stark dirigistisch beschränkt und der Staat versucht durch Zusammenschluß beider Seiten in berufsständischen Vereinigungen einen Interessenausgleich herbeizuführen. Einigen die Parteien sich nicht, geschieht es notfalls durch Zwangsschlichtung. Arbeitgeber und Arbeitnehmer muß man dabei als Brüder mit gemeinsamen Interessen verstehen, die sich aber zuweilen feindlich gegenüberstehen, wenn sich ihre Interessen nicht decken, der Staat steht als väterliche Autorität darüber. Ansätze findet das unter anderem in der katholischen Soziallehre, in Fichtes "geschlossenem Handelsstaat" oder praktisch dann in den autoritären und totalitären Regimes der Zwischenkriegszeit.
Bild

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
Benutzeravatar
Schreiberling
König
König
 
Beiträge: 1289
Registriert: 03.2015
Danke gegeben: 61
Danke bekommen: 121x in 107 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Sonntag, Wahltag...

Ungelesener Beitragvon Schreiberling » 14. Mär 2016, 23:39

Demokratischer findet man es heute noch zum Beispiel in der österreichischen "Sozialpartnerschaft".
Bild

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
Benutzeravatar
Schreiberling
König
König
 
Beiträge: 1289
Registriert: 03.2015
Danke gegeben: 61
Danke bekommen: 121x in 107 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Vorherige

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

anything www.allroundtalk.com
cron