Umgang mit dem Terror

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 768

Umgang mit dem Terror

Ungelesener Beitragvon Jacko » 24. Mär 2016, 16:12

Hallo zusammen,
jetzt ist es ja wieder in Brüssel passiert und wieder haben so ein paar arme Zivilisten das Leben dafür geben müssen. Und der IS hat sich auch schon dazu bekannt.

In diesem Zuge hatte ich einen Gedanken:

Den Selbstmordattentätern wird ja im Vorfeld die Flause in den Kopf gesetzt, wie toll es denen dann im Jenseits gehen wird, alles Top und viele Frauen und überhaupt und sowieso. Und die fühlen sich ja dann auch noch toll dabei. Gut, nach dem Bumm wissen wir es nicht mehr, aber zumindest bejubeln dann die anderen Idioten die Märthyrer.

Und hier setzt jetzt der eine Verstand bei mir aus und dafür der Nächste ein: Warum in aller Welt ist es nicht möglich, durch die vielen medienwege, die wir haben, die Propagaanda zu verbreiten, dass ein Alah niemals stolz auf so eine feige $au ist? solche hinterhältigen Deppen bekommen im Jenseits keine Frauen, sondern prügelnde Hausdrachen! Statt Wein und Lamm nur dreckiges Wasser und Brotkannten. Wenn die doch den anderen Schrott glauben, müssten die doch auch diese seite glauben. Oder zumindest vielleicht hier und da einer darüber anfangen, nachzudenken! Es müsste doch wirklich funktionieren, wenn dieses Gebetsmühlenartig immer und immer wieder verbreitet wird, per Fernsehen, per Radio, per Internet.

Dazu brauchts doch nur ein paar Geheimdienstler, die sich einen Bart stehen lassen und unter der großen schwarzen Haube daher reden.

Propaganda hat vor 70 Jahren ein ganzes Volk ins Verderben stürzen können, dann müsste es doch mit den (in meinen Augen unterbelichteten Deppen) erst recht möglich sein, oder?
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Umgang mit dem Terror

Ungelesener Beitragvon R3ckZ » 24. Mär 2016, 16:30

Interessanter Gedanke, ich denke jedoch das es für diese Leute nur diese eine Wahrheit gibt. Diese IS-Prediger die denen von anfang an irgendwas von wegen "Allah ist stolz wenn ihr in seinem namen tötet" erzählt und dazu fügt, "jeder der etwas anderes behauptet, ob Christ oder auch Muslime, der gehört wegen Gottesverrat gesteinigt und geköpft", dann wird dem gehorcht. Und wenn du nicht gehorchst wirst du auch geköpft.
Propaganda mag zwar besonders effektiv auf dumme menschen sein, aber leute die propagiert werden lassen sich selten von anderer propaganda beeinflussen da jeder andere einfluss im Keim erstickt wird.
Der Kopf ist rund damit das Denken die Richtung ändern kann.
~Francis Picabia
Benutzeravatar
R3ckZ
Grünschnabel
Grünschnabel||
 
Beiträge: 475
Registriert: 10.2015
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 26x in 24 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine
Aktuelle Stimmung: Stimmungslos

Re: Umgang mit dem Terror

Ungelesener Beitragvon Jacko » 24. Mär 2016, 20:46

Gutes Argument. Tja, das ist eben dann das Problem, dass es dumm ist, wenn die dumm sind! Dennoch würde es mich schon interessieren, weil ja nicht alle so ganz fundamental schon um den Finger gewickelt sind und die dann vielleicht bei ein paar einen Umdenkprozeß auslösen können. Jeder einzelne Selbstmordattentäter, der es nicht mehr ist, sind gerettete Leben!
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Umgang mit dem Terror

Ungelesener Beitragvon samsa » 25. Mär 2016, 01:10

Islamisten müssen keineswegs dumm sein. Najim Laachraoui (Brüssel) hat Elektrotechnik studiert, Salah Abdeslam (Paris) wird von Bekannten als hochintelligent beschrieben, Abdelhamid Abaaoud (Paris) war auf einem guten Gymnasium, Dschochar Zarnajew (Boston) studierte Meeresbiologie, drei der vier London-Attentäter hatten studiert, ebenso zahlreiche der New-York-Attentäter, die sich an der Technischen Hochschule in Hamburg kennengelernt hatten. Studien in Deutschland haben wiederholt gezeigt, dass die Neigung zum Salafismus mit zunehmender Bildung nicht abnimmt, sondern sogar steigt.
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1881
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1518
Danke bekommen: 391x in 333 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Umgang mit dem Terror

Ungelesener Beitragvon Jacko » 25. Mär 2016, 08:29

Wobei sich das "dumm" nicht unbedingt auf die Schulbildung beziehen muss, sondern hauptsächlich auf den Fanatismus. Die Wege, die da in den Köpfen gegangen werden, sind schon sehr merkwürdig.
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Umgang mit dem Terror

Ungelesener Beitragvon cherrycurry » 25. Mär 2016, 12:05

Im Radio habe ich gehört, dass wir uns auf 20 Jahre Terror einstellen sollen.

Und dass es Hinweise gibt, dass zu Ostern in Wien ein Terror-Anschlag geplant ist.

Na danke. [nee]
Geduld ist der halbe Weg. Bild
Benutzeravatar
cherrycurry
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 7366
Registriert: 04.2010
Danke gegeben: 84
Danke bekommen: 281x in 261 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Umgang mit dem Terror

Ungelesener Beitragvon salt » 25. Mär 2016, 17:32

Ob Wien, Berlin, London, oder sonst wo, muss auch nicht gerade Ostern sein, aber passieren wird wieder etwas.
Noch lebt mein Körper, noch bin ich da! Noch schreit mein Geist, doch es ist jeden egal! Noch kämpfe ich, doch wielange noch!
Benutzeravatar
salt
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 3305
Registriert: 05.2012
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 128x in 119 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Umgang mit dem Terror

Ungelesener Beitragvon Emily » 26. Mär 2016, 12:50

Also ich lebe in Wien und ich habe von dem Gerücht noch nichts gehört.
Würde mich interessieren wo du das her hast?
Die "Gegenpropaganda" gibt es ja schon nur wird die ja nicht wahrgenommen, viele islamische Gelehrte sprechen sich ja dagegen aus nur wenn man es nicht wahrhaben will dann ist es einem auch egal.
Egal welche Schulbildung man hat, wenn man einen Terroranschlag planen kann dann ist man nicht dumm, dazu braucht es sehr viel. Was glaubst du wie viele vom Geheimdienst in zig Foren sitzen, mitlesen und nix davon mitbekommen. Da muss man erst mal Wege finden zu kommunizieren wenn dir so viele auf den Fersen sind.
Benutzeravatar
Emily
 
Beiträge: 9
Registriert: 03.2016
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Umgang mit dem Terror

Ungelesener Beitragvon Emily » 26. Mär 2016, 13:15

Also ich habe jetzt noch mal gesucht nach Terrorwarnungen in Wien und nicht wirklich etwas gefunden.
Bin zwar jetzt nicht wirklich nervös auch weil ich heute nur in ein Restaurant gehen werde und sonst mich nirgends aufhalten werde, aber kommt mir schon etwas suspekt vor wieso Wien oder Österreich da betroffen sein sollte.
Wenn man Muslime in Belgiern und Frankreich mit der in Österreich vergleicht sieht man da deutliche Unterschiede, sicher gibt es auch bei uns einige Extreme aber weit weniger als in FRA oder BEL.
Benutzeravatar
Emily
 
Beiträge: 9
Registriert: 03.2016
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Umgang mit dem Terror

Ungelesener Beitragvon samsa » 26. Mär 2016, 13:36

Es gibt wirklich keinen Grund nervös zu sein. Die Wahrscheinlichkeit, an einer grünen Ampel von einem Auto überfahren zu werden, ist wesentlich größer als jene, einem Terroranschlag zum Opfer zu fallen. Klar kann man am falschen Ort zur falschen Zeit sein. Das kann man aber immer.
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1881
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1518
Danke bekommen: 391x in 333 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

folgende User möchten sich bei samsa bedanken:
Jacko

Nächste

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron