Vor der Haustür......

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 991

Re: Vor der Haustür......

Ungelesener Beitragvon Jacko » 22. Okt 2015, 08:31

Lilly, das wird schon gut gehen! Und das, was wir von Auseinandersetzungen zwischen den Flüchtlingen in den Medien sehen, sind die wenigen, die stattfinden aufgebauscht für reisserische Schlagzeilen. Geh es locker an und du wirst sehen, es ist unauffälliger, als man denkt.

Und sowas als MUF abzukürzen... MUF ist für mich die "maximal usable frequency" . Aber manchen gefällt das ja, wenn sie nicht mehr mit ganzen Sätzen reden müssen. (Also nicht du, Lilly, sondern die, die diese Abkürzung geprägt haben...)

Kopf hoch, das wird! [ahm]
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

folgende User möchten sich bei Jacko bedanken:
Lillith

Re: Vor der Haustür......

Ungelesener Beitragvon Lillith » 29. Nov 2015, 19:35

Lange hat es ja nicht gedauert....wann war die Infoveranstaltung ???? Im Oktober, wa ?

http://www.morgenpost.de/berlin/article ... sheim.html
In einer Berliner Notunterkunft in der Spandauer Mertensstraße gingen Bewohner am Samstagabend mit Fäusten und Feuerlöschern aufeinander los. "Wir haben sieben Menschen ins Krankenhaus gebracht", sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Sonntagmorgen. Auslöser der Schlägerei war ein Streit unter Bewohnern, der am Samstagabend eskalierte. Die Polizei hatte zunächst einen Unruhestifter festgenommen. Gleich darauf kam es jedoch erneut zu einem Streit und einer Schlägerei einer großen Menschenmenge. Laut Polizei wurden dabei auch Fenster zerstört und Sitzgarnituren umhergeworfen.
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19224
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Vor der Haustür......

Ungelesener Beitragvon Jacko » 29. Nov 2015, 19:46

Stell dir im Gegenzug vor, du bist seit einigen Monaten auf engstem Platz mit "fremden" menschen untergebracht und hast nahezu keine Privatsphäre. Du sitzt in diesem Gebäude fest, darfst nicht groß in der Welt herumreisen, kannst ja auch nicht, weil du kein Geld hast. Wie lange hält das ein Mensch aus? Wie lange einer, der schon Wochenlang unter extremen Bedingungen gelebt hat und Entbehrungen hingenommen hat? Ich kann durchaus verstehen, wenn unter solchen Bedingungen eine Kleinigkeit das Faß zum Überlaufen bringt.

Übrigens: In Unterbringungslagern, in denen sich die Bürger der Stadt freiwillig in großem Rahmen einbringen, die Menschen zu betreuen, beschäftigen und unterrichten, passiert das nicht...

Meine Schwester unterrichtet gerade auf freiwilligenbasis zwei Familien aus Syrien, die kaum englisch sprechen. Es klappt sehr gut, die Frauen und Männer sind sehr dankbar und aufgeschlossen. Mein Schwager kümmert sich in den 3 Stunden, in denen die Deutsch lernen mit deren Kindern, spielt mit ihnen und so lernen sie zusammen mit anderen Kindern nebenher deutsch.

In ihrem Auffanglager gibt es keinen Stress, keinen Streit, weil das Lager eben nicht überfüllt ist. Das schreiben aber die Zeitungen nicht, sowas steht nur im Gemeindeblatt des Ortes....
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Vor der Haustür......

Ungelesener Beitragvon Lillith » 29. Nov 2015, 20:10

Das Problem ist, dass immer mehr kommen und wir die nicht versorgen können. Und es kommen immer mehr.

Wieviel Leute sind in der Flüchtlingsunterkunft untergebracht, in der deine Schwester und dein Schwager sich freiwillig beteiligen ?

Also in dem ehemaligen Fabrikgebäude in der Mertensstr. sind um die 1000 Bewohner untergebracht. Eintausend !!!!!!!!!
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19224
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Vor der Haustür......

Ungelesener Beitragvon Jacko » 29. Nov 2015, 20:34

Irrsinn, so viele Menschen zusammen zu pferchen! Das erinnert ja langsam an eine unrühmsame Vergangenheit....

Ich weiß nicht, wie viele Leute bei meiner Schwester untergebracht sind, aber es sind im Vergleich dazu sehr wenige. Es sind auch schon Flüchtlinge, die diese großen Sammellager hinter sich haben und auf die kleinen Gemeinden aufgeteilt sind. So zu sagen die Lösung, die für alle erstrebenswert wäre.

Aber ich gebe dir recht, der Zustrom hätte nie so unkontrolliert geschehen dürfen! Stell dir vor, du ziehst um und meldest dich nicht um, dann haste richtig Ärger an der Backe und hier haben sie tausende unregistriert durchgelassen. Das war ein großer Fehler. Und dass die Nachbarländer teilweise nicht mitgezogen haben gehört auch bestraft. Polen zum Beispiel.
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Vor der Haustür......

Ungelesener Beitragvon Lillith » 29. Nov 2015, 20:49

Also Berlin hat echt Probleme mit Notunterkünften.
Jetzt wird noch verstärkter an die Schulturnhallen rangegangen.
Ein Kollege erzählte von der Schule seines Sohnes, die ist seit zwei Wochen betroffen.
Zuerst hieß es das wird ausgesetzt, nun ist es beschlossen.

Bei allem Verständnis für die Lage der Flüchtenden (Männer), aber sorry, Jacko, dieses "Verständnis" ist echt Bullshit.
Hab ich nicht.
Diese Verständnisheischerei geht mir auch so ziemlich auf den Appel.

Nicht WIR müssen Verständnis zeigen, diese Typen die den Krawall anzetteln und sich nicht im Griff haben, sollen verdammt noch mal verstehen, dass sich für sie der Arsch sozusagen aufgerissen wird und mal ehrlich, sind die so dämlich, dass sie nicht kapieren, dass sie nunmal nicht die Einzigen sind die hier aufschlagen ?
Sie zerstören bei ihren Eskaparden schließlich das, was ihnen Sicherheit bietet und Unterkunft, Sanitäre Anlagen und all das wofür der Staat Geld investiert und die flippen einfach aus und schlagen alles kaputt ?

Würdest du solche Idioten in DEIN Haus lassen ? Nein, würdest du nicht ! Das Thema hatten wir schon mal.
Rausschmeißen würdest du die, da hättest du kein Verständnis, nie im Leben, hast du selbst gesagt.
Wo also zauberst du in dem Fall dein Verständnis her ? Weil es nicht genau neben deinem Haus oder sogar IN deinem Haus stattfindet ?

Und diese Typen, die sich nicht im Griff haben, die versauen auch noch den anderen die Preise.
Ganz genau, so was landet auch in der Presse und stößt auf Unverständnis.

Diese Typen haben dafür gesorgt, dass ihre Landsleute in der Kälte stehen mussten, den Artikel mal gelesen ?

Danke auch. Was für Schwachmaten !
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19224
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Vor der Haustür......

Ungelesener Beitragvon Lillith » 29. Nov 2015, 20:54

Jacko hat geschrieben:Irrsinn, so viele Menschen zusammen zu pferchen! Das erinnert ja langsam an eine unrühmsame Vergangenheit....

Ich weiß nicht, wie viele Leute bei meiner Schwester untergebracht sind, aber es sind im Vergleich dazu sehr wenige. Es sind auch schon Flüchtlinge, die diese großen Sammellager hinter sich haben und auf die kleinen Gemeinden aufgeteilt sind. So zu sagen die Lösung, die für alle erstrebenswert wäre.

Aber ich gebe dir recht, der Zustrom hätte nie so unkontrolliert geschehen dürfen! Stell dir vor, du ziehst um und meldest dich nicht um, dann haste richtig Ärger an der Backe und hier haben sie tausende unregistriert durchgelassen. Das war ein großer Fehler. Und dass die Nachbarländer teilweise nicht mitgezogen haben gehört auch bestraft. Polen zum Beispiel.


Dass die so viele zusammenlegen liegt daran weil es SO VIELE !!!! sind. Genau ! Das ist unsere aktuelle Regierung.

Und es werden noch mehr. Wie viel Platz haben eure kleinen Gemeinden ?!


In dem Punkt sind wir uns einig: der Zustrom hätte niemals unkontrolliert geschehen dürfen. Kontrolliert wird im Übrigen immer noch nicht richtig. Wer das glaubt hat die letzten Sendungen auf Phoenix dazu verpasst.

Polen tut genau das was sie wollen, sie lassen sich das von der Kanzlerin nicht aufdrängen und sind empört darüber was wir Deutschen und erdreisten ihnen aufhalsen zu wollen.
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19224
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Vor der Haustür......

Ungelesener Beitragvon Jacko » 29. Nov 2015, 21:10

Lilly, ich weiß, wir liegen bei diesem Thema nicht auf einer Wellenlänge.

Aber:
Polen hat im Jahr 2015 genau 273 Flüchtlinge aufgenommen. Zweihundertdreiundsiebzig!

Polen ist flächenmäßig fast so groß wie die BRD. Hätte Polen schon viele tausende aufgenommen, könnte ich eine Haltung verstehen, wenn man keine mehr aufnehmen möchte, aber 273 ist nix und eine Frechheit, dann die Grenzen zu zumachen!

Und ja, dass unsere Kanzlerin hier vorgeprescht ist ohne vorher noch einmal nachzudenken, wissen wir alle. Man hätte es besser machen können. Keine Frage. Dass den Menschen geholfen werden muss, steht für mich auch ausser Frage.

Aber auch:
Die ganzen Regierungen von Europa wollen ein Europa. Sie wollen alle die Vorteile genießen. Aber nur die Rosinen rauspicken geht eben nicht! Dann plötzlich den Arsch aus der Schlinge ziehen und kneifen ist ebenso Menschenverachtend!
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Vor der Haustür......

Ungelesener Beitragvon Lillith » 29. Nov 2015, 21:18

Weißt du, es gibt sooo viele Gesetze: Deutschland hat Gesetze, die anderen Länder haben Gesetze.....und diese Gesetze, die die Ausländerpolitik betreffen, werden einfach nach und nach gebrochen.

Zum Beispiel, dass die Leute die hierherkommen, registriert werden ist ein Gesetz und die Hälfte der Leute die hierherkommen haben defacto eben KEIN Recht auf Asyl, weil sie eben nicht oder nicht mehr verfolgt werden.
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19224
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Vor der Haustür......

Ungelesener Beitragvon Lillith » 29. Nov 2015, 21:27

Jacko hat geschrieben:Die ganzen Regierungen von Europa wollen ein Europa. Sie wollen alle die Vorteile genießen. Aber nur die Rosinen rauspicken geht eben nicht! Dann plötzlich den Arsch aus der Schlinge ziehen und kneifen ist ebenso Menschenverachtend!


Macht ja nix, dass wir in diesem Fall nicht auf einem Level liegen. [1


Eben: die Regierungen EUROPAS wollen die Vorteile eines Europas genießen. Das ist jetzt hier aber keine innereuropäische Frage, sondern eine Thematik, die von ausserhalb Europas auf uns zukommt und das in einer Art und Weise, die Europa so nicht tragen kann und zurecht nicht tragen will.
Ausser Deutschland offensichtlich.

Verstehst du was ich damit sagen will ? Deutschland ist nicht allein Europa. Was maast es sich also an über die anderen souveränen Europäischen Staaten zu urteilen, wenn diese entscheiden sich nicht so verhalten zu wollen wie Deutschland es sich vorstellt, nur weil hier Entscheidungen getroffen wurden die einfach nur falsch sind.
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19224
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

VorherigeNächste

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast