Vorteile eines Präsidialsystems

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 158

Vorteile eines Präsidialsystems

Ungelesener Beitragvon Heinzz » 18. Apr 2017, 13:09

Hallo

Welche Vorteile bietet eigentlich ein Präsidialsystem?

Wenn man da am Parlament vorbeiregieren kann, dann müßte doch das auch Vorteile haben.
Entscheidungen könnten dann auch kurzfristig umgesetzt werden.
(benötigte Stromtrassen aufstellen, atomare Endlager ausweisen, ......)

Mal abgesehen davon das die Demokratie Schaden nehmen könnte,
wenn man ein Land wie eine Firma führen kann,
dann müßte doch jemand der Präsident wird, u.U. auch schnelle Erfolge vorweisen können,
für die er die Sympathie des Volkes ernten könnte.
Benutzeravatar
Heinzz
Grünschnabel
Grünschnabel||
 
Beiträge: 318
Registriert: 12.2016
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 14x in 14 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Vorteile eines Präsidialsystems

Ungelesener Beitragvon Jacko » 18. Apr 2017, 13:47

Könnte er. Die USA ist ja schon immer ein präsidentiales System. Allerdings kann auch dort nicht der Präsident wahllos Dinge entscheiden. Aber so, wie Erdogan angefangen hat, bezweifle ich sehr, dass er es mit der Demokratie so genau meint, auch wenn seine Richtung ebenfalls mit einem "D" anfängt...

Halb-Halb ist auch eine sehr wackelige Entscheidung. Wenn er jetzt noch mit der Todesstrafe um die Ecke kommt, wirds für viele Leute brenzlig werden.

Aber eine Veränderung kann nicht von aussen kommen, sondern nur wirksam von innen.
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Vorteile eines Präsidialsystems

Ungelesener Beitragvon Heinzz » 18. Apr 2017, 13:58

Jacko hat geschrieben:Könnte er. Die USA ist ja schon immer ein präsidentiales System. Allerdings kann auch dort nicht der Präsident wahllos Dinge entscheiden.

Ich kenne Vorwürfe die schon vor Jahren erhoben wurde das Erdogan Personal in führenden Ebene augetauscht hat.
Er wird schon jetzt kaum Widerstand von der gerichtlichen Seite bekommen, wenn seine (Abstimmungs-Nein)Gegner die Auszählung anzweifeln.
Benutzeravatar
Heinzz
Grünschnabel
Grünschnabel||
 
Beiträge: 318
Registriert: 12.2016
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 14x in 14 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Vorteile eines Präsidialsystems

Ungelesener Beitragvon Schreiberling » 18. Apr 2017, 15:32

Für das Präsidialsystem kann man wohl vortragen, daß der Präsident als dann regelmäßig sowohl Staats- wie Regierungsoberhaupt unmittelbar durch das Volk legitimiert ist und nicht nur mittelbar durch das Parlament, wodurch er dem Volk auch in besonderer Weise verantwortlich ist. Das gibt ihm unter Umständen mehr Ansehen und Autorität. Wenn der Regierungschef dahingegen nur durch das Parlament gewählt ist, dann sind Legislative und Exekutive auch deutlich miteinander verbandelt, da ja die Regierung von der Parlamentsmehrheit abhängig ist und oft die Regierungsmitglieder selbst Abgeordnete sind usw. Es ist auch denkbar, daß in einem parlamentarischen System jemand zum Regierungschef gewählt wird, den die Volksmehrheit ablehnt.

Ansonsten kann die größere Machtfülle des Präsidenten, die dieser ebenso regelmäßig in einem solchen System besitzt, im Notstandsfall ein erheblicher Vorteil sein, was die Handlungsfähigkeit des Staates angeht. (Um den Notstand zum Beispiel in der Bundesrepublik auszurufen, müssen Bundestag und Bundesrat das jeweils mit Zweidrittelmehrheit beschließen. Es wäre also durchaus denkbar, daß das halbe Land in Flammen steht, aber ein heillos zerstrittenes politisches System die Ausrufung des Notstandes aus parteipolitischen Erwägungen blockiert.)

Generell kommt es aber natürlich auch auf die konkrete verfassungsmäßige Ausgestaltung im Detail an, was die Kompetenzen und Machtfülle eines Präsidenten im Präsidialsystem angeht.
Bild

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
Benutzeravatar
Schreiberling
König
König
 
Beiträge: 1346
Registriert: 03.2015
Danke gegeben: 62
Danke bekommen: 126x in 111 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine


Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast