WHO stuft Wurst und Schinken als krebserregend ein

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 708

Re: WHO stuft Wurst und Schinken als krebserregend ein

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 9. Nov 2015, 00:13

Naja gut ein bissel was ist mir über island auch bekannt, aber danke fürs einstellen, ist ja nicht eilig , da kann ich dann auch dazu noch ein bissel was lesen.
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7747
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 523
Danke bekommen: 612x in 564 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: WHO stuft Wurst und Schinken als krebserregend ein

Ungelesener Beitragvon axacum » 9. Nov 2015, 13:59

Für mich ist das Thema nicht interessant, ist mir auch schlicht Wurscht. [ahm]
Ich esse kaum Wurst, sondern schon immer nur Schinken.
Habe noch nie was gespürt in meinem Darm. Gehe in regelmäßigen Abständen zur Darmspiegelung.
Musste wahrscheinlich wieder so eine Meldung raus.
Es ist nett, wichtig zu sein. Aber es ist wichtiger, nett zu sein.
Benutzeravatar
axacum
Mitglied
Mitglied||
 
Beiträge: 141
Registriert: 08.2014
Wohnort: in der Hauptstadt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 6x in 6 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: WHO stuft Wurst und Schinken als krebserregend ein

Ungelesener Beitragvon Emma1951 » 9. Nov 2015, 18:15

Schinken ist auch Wurst! [PL]
Benutzeravatar
Emma1951
 

Re: WHO stuft Wurst und Schinken als krebserregend ein

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 9. Nov 2015, 18:19

ebend, aber schmeckt trotzdem : )
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7747
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 523
Danke bekommen: 612x in 564 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: WHO stuft Wurst und Schinken als krebserregend ein

Ungelesener Beitragvon Emma1951 » 9. Nov 2015, 18:29

Klar schmeckt der! [juhu] Ich esse gerne Parmaschinken.
Benutzeravatar
Emma1951
 

Re: WHO stuft Wurst und Schinken als krebserregend ein

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 9. Nov 2015, 18:33

ich schmeiß den gern inne pfanne, knoblauch dazu ( frisch per hand in stückchen geschnitten) und dann spiegel oder rührei... so genial..
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7747
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 523
Danke bekommen: 612x in 564 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: WHO stuft Wurst und Schinken als krebserregend ein

Ungelesener Beitragvon kissenschlacht » 10. Nov 2015, 23:28

Ich selbst habe dieses Jahr noch kein Fleisch und keine Fleischprodukte gekauft, also auch keine Wurst. Allerdings MAG ich Wurst, kaufe deshalb selten mal vegetarische Extrawurstverschnitte :D
Ich denke, dass Wurst generell kein Grundnahrungsmittel ist und gegen einen seltenen Genuss nicht wirklich etwas einzuwenden ist. Wenn man auf alles, was potentiell schädlich ist, verzichten wollen würde, dann müsste man sich in einem Reinraum einschliessen :D
Benutzeravatar
kissenschlacht
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 87
Registriert: 05.2015
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: WHO stuft Wurst und Schinken als krebserregend ein

Ungelesener Beitragvon Schreiberling » 11. Nov 2015, 00:22

Joe12 hat geschrieben:Naja gut ein bissel was ist mir über island auch bekannt, aber danke fürs einstellen, ist ja nicht eilig , da kann ich dann auch dazu noch ein bissel was lesen.


Ich glaube, es wird schwierig, dazu etwas online zu finden - zumindest in deutscher Sprache. Ich habe aber schon hin und wieder das ein oder andere in isländischen Zeitungen mit dem Google-Übersetzer gelesen. (Es ist übrigens sehr spannend auf welch ruhige und freundliche Weise da völlig kontroverse Meinungen ausdiskutiert werden.) Die Menschen in Island scheinen sehr friedlich und tolerant zusammenzuleben und haben vermutlich auch wenig Zukunftsängste, da es einen starken Sozialstaat und wenig Kriminalität gibt, dazu viel Fläche. Da scheint es vielleicht nahezuliegen, mehr Kinder in die Welt zu setzen. Island ist einfach ein intaktes Gemeinwesen - mit seinem Althing hat es ja auch eine lange demokratische Tradition, wenn man so will.

Was man aber vermutlich auch nicht vergessen darf, ist die Abgelegenheit Islands, die Umwandlung in eine Dienstleistungsgesellschaft dürfte stark mit dem Internetzeitalter zusammenhängen, also mit etwas Verzögerung gegenüber uns erfolgt sein. Deshalb mein Hinweis auf Bauern und Fischer, weil mir das "alte" Island noch so halbwegs vertraut ist. (Für mich wird wahrscheinlich auch China unterbewußt irgendwie ewig das Land der Fahrräder und Maoanzüge bleiben, auch wenn davon nicht mehr viel übrig ist. ) Noch in den 1980ern lag Island doch recht weltvergessen am Rande der Zivilisation, relativ unbehelligt von Krieg und Not. Erst mit der verstärkten Telekommunikation (v.a. Internet) dürfte Island näher an die restliche Welt gerückt sein.

Da in den letzten Jahren die Zuwanderung aber rasant ansteigt (wie ich gerade lese), stellt sich die Frage, wie lange Island noch so friedlich bleibt. (Jetzt schon 10% Fremde auf der Insel.) Mir scheint, es gibt so langsam ähnliche Verwerfungen wie in Skandinavien, da die Kriminalitätsrate steigt, und die Geburtenrate geht jetzt wohl auch allmählich zurück.

Ich fürchte, die Isländer werden die Fehler der anderen Skandinavier wiederholen.
Bild

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
Benutzeravatar
Schreiberling
König
König
 
Beiträge: 1289
Registriert: 03.2015
Danke gegeben: 61
Danke bekommen: 121x in 107 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Vorherige

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste