Wie nehmt ihr Greenpeace wahr?

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 205

Wie nehmt ihr Greenpeace wahr?

Ungelesener Beitragvon tuschy » 30. Mai 2016, 12:59

Habe am Wochenende eine Dokumentation über einige Umweltorganisationen gesehen. Es wurden auch einige kritische Stimmen gezeigt die Bedenken an einigen Aktionen dieser Organisationen haben.
Mich würde interessieren wie ihr darüber denkt, gehen solche Organisationen wie Greenpeace bei ihren Aktionen manchmal zu weit oder geht es für euch in Ordnung, dass so Öffentlichkeit erzeugt wird?
Nehmt ihr die Organisationen als positiv wahr und was denkt ihr über Greenpeace, braucht es solche und andere Organisationen oder sind sie überflüssig?
Benutzeravatar
tuschy
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 66
Registriert: 12.2014
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Wie nehmt ihr Greenpeace wahr?

Ungelesener Beitragvon Chefstratege » 30. Mai 2016, 21:31

Es gibt verschiedene Dinge, die man bei genauerem Hinsehen Greenpeace sicher vorwerfen kann. Das halte ich bei einer Organisation dieser Größenordnung für normal. Ich halte es aber auch für wichtig, dass es unbequeme Leute gibt, die sich mit Nachdruck für ökologische Ziele einsetzen, unabhängig von irgendwelchen Regierungen oder Wirtschaftskonzernen. Zumindest das kann man Greenpeace nur schwerlich absprechen.
Experience is directly proportional to the amount of equipment ruined.
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Und wenn der ganze Schnee verbrennt, die Asche bleibt uns doch.
У нас девять месяцев в году холодно
и три месяца замораживания холода.
Из Сибири
Benutzeravatar
Chefstratege
||
 
Beiträge: 11664
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 305
Danke bekommen: 1338x in 1101 Posts
Highscores: 6
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Wie nehmt ihr Greenpeace wahr?

Ungelesener Beitragvon Jacko » 31. Mai 2016, 06:03

Meine Schwester ist passives Mitgleid bei Greenpeace und dadurch weiß ich sehr viel. Und es gibt da noch diese zweite Gruppe, die mit ihren schiffen gegen Walfang und Delphinschlachten unterwegs sind, den Namen weiß ich da jetzt nicht. Und ich denke sogar, dass die manchmal noch einen schritt weitergehen sollten! Klar ist die Trennung zwischen Legal und kriminell nicht immer eindeutig, doch es ist anscheinend ein schlimmeres Verbrechen, sich für die menschen und die Umwelt einzusetzen als geschciket Gesetze zu umgehen und munter weiter zu machen wie vorher und Tiere qualvoll zu töten.
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8739
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 802
Danke bekommen: 1500x in 1229 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Wie nehmt ihr Greenpeace wahr?

Ungelesener Beitragvon darkhexlein » 1. Jun 2016, 09:15

Gestern kam in den Nachrichten die Todesnachricht zum Leiter der Sea Sheppert. Ansonsten habe ich seit Ewigkeitennichts mehr zu Aktionen seitens Greenpeace gehört. Das ist alles irgendwie untergegangen (vorranging handelten sämtliche Nachrichten über die Themen Asylanten, Afd, Merkel, Griechenland, Stromausstieg ...)

Aktive und passive Mitgliedschaften. Passiv sind vermutlich die, die ständig Geld spenden.
Vor Jahren lag mal ein Flyer im Briefkasten - man suchte nach neuen Mitgliedern. Die monatelang unterwegs sind und ihren Lebensunterhalt und sämtliche Aktionen privat zahlen. Dafür bin ich zu arm. Ich muss meine tägliche Bürozeit absitzen ... Bis vor dem Flyer war ich noch hellauf begeistert von sämtlichen bekannt gewordenen Aktionen. Vor allem bezüglich Kampf gegen Wahlfang und Robbenschlachtung. Vermutlich wäre ich noch extremer im Handeln als es Greenpeace wagt ... (also ist es doch gut, dass ich nicht vor Ort mit dabei bin)
Benutzeravatar
darkhexlein
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 321
Registriert: 08.2014
Wohnort: Ein Hüttlein steht im Walde - auf meinem Bein :-)
Danke gegeben: 18
Danke bekommen: 43x in 36 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren
Aktuelle Stimmung: reif für die Insel

folgende User möchten sich bei darkhexlein bedanken:
Jacko

Re: Wie nehmt ihr Greenpeace wahr?

Ungelesener Beitragvon Jacko » 1. Jun 2016, 09:27

... als ich vor Jahren einen Bericht sah, wie ein Walfäger einen Wal mit der Harpune schoß und wie lange das Tier kämpfte, bis es endlich erlöst war, da hatte ich innerlich nur noch den Wunsch, mit einem U-Boot durch die Meere zu fahren und alle Walfangboote zu versenken...

Japan hat sich ja ganz groß dafür ausgesprochen, nur noch für Forschungszwecke Wale zu fangen. Erstaunlich ist, wie viele Wale es dafür braucht! Und noch erstaunlicher ist es, dass die Forschung an dem Tier meist sehr schnell fertig ist, damit das Fleisch noch auf dem Markt verkauft werden kann.

Erster Anruf mit Zeitlimit 10 Minuten, das Schiff zu verlassen
Zweiter Anruf 2 Minuten vor Abschuß des Torpedos
Abschuß
Aufnahme der Seebrüchigen durch ein eigens dafür herbei gerufenes Schiff
Absetzen der Geretteten auf einer großen, einsamen Insel.....
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8739
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 802
Danke bekommen: 1500x in 1229 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Wie nehmt ihr Greenpeace wahr?

Ungelesener Beitragvon Chefstratege » 1. Jun 2016, 18:49

darkhexlein hat geschrieben:Gestern kam in den Nachrichten die Todesnachricht zum Leiter der Sea Sheppert. Ansonsten habe ich seit Ewigkeitennichts mehr zu Aktionen seitens Greenpeace gehört. Das ist alles irgendwie untergegangen (vorranging handelten sämtliche Nachrichten über die Themen Asylanten, Afd, Merkel, Griechenland, Stromausstieg ...)


Nun, vor ein paar Wochen kam die Nachrichten, dass sie Verhandlungsakten zu TTIP in einem mobilen Lesesaal in Berlin-Mitte der Öffentlichkeit zugänglich gemacht haben. Das war so das Neueste.
Experience is directly proportional to the amount of equipment ruined.
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Und wenn der ganze Schnee verbrennt, die Asche bleibt uns doch.
У нас девять месяцев в году холодно
и три месяца замораживания холода.
Из Сибири
Benutzeravatar
Chefstratege
||
 
Beiträge: 11664
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 305
Danke bekommen: 1338x in 1101 Posts
Highscores: 6
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere


Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast