Zeitgeschichte: FDP Versammlung 1953 im Lübecker Kolosseum

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 484

Zeitgeschichte: FDP Versammlung 1953 im Lübecker Kolosseum

Ungelesener Beitragvon Knuddelbär-balu » 18. Okt 2015, 01:12

Es war einmal eine FDP ...

FDP Versammlung 1953 im Lübecker Kolosseum ...







Bild

„Ist das Kunst – oder kann das weg ?“
Benutzeravatar
Knuddelbär-balu
Premium Account
Premium Account
 
Beiträge: 4749
Registriert: 08.2009
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 343x in 274 Posts
Highscores: 442
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Zeitgeschichte: FDP Versammlung 1953 im Lübecker Kolosseum

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 18. Okt 2015, 01:34

naja gut... die anderen parteien unterscheiden sich jetzt auch nicht so sehr von der FDP, also die, die es damals auch schon gab, also CDU und SPD..
Die grünen kamen erst später, und die haben andere probleme gehabt und die linke ehemals PDS... gabs damals auch nicht soweit ich weiß, die haben auch andere probleme gehabt...
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7843
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 528
Danke bekommen: 617x in 569 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Zeitgeschichte: FDP Versammlung 1953 im Lübecker Kolosseum

Ungelesener Beitragvon Knuddelbär-balu » 18. Okt 2015, 16:16

Na - es gibt doch schon erheblich Unterschiede darin, in welchen Parteien die alten Nazis in nennenswerter Zahl untergekommen sind.

Und die entscheidende Frage ist, wieweit unsere Parteien ihre eigene Geschichte, insbesondere im und zum Nationalsozialismus aufgearbeitet haben.
Bild

„Ist das Kunst – oder kann das weg ?“
Benutzeravatar
Knuddelbär-balu
Premium Account
Premium Account
 
Beiträge: 4749
Registriert: 08.2009
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 343x in 274 Posts
Highscores: 442
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Zeitgeschichte: FDP Versammlung 1953 im Lübecker Kolosseum

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 18. Okt 2015, 16:25

Beispiel cdu:







(solche wie filbinger gabs mehrere hab ich mal gehört)

sie haben vilt nicht so ein netzwerk gehabt damals wie die fdp, aber schaut man sich das erste vid an kommt man dahingehend schon ins grübeln wie das heute so ist...

Muss ich jetzt zur SPD auch noch was raussuchen?
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7843
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 528
Danke bekommen: 617x in 569 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Zeitgeschichte: FDP Versammlung 1953 im Lübecker Kolosseum

Ungelesener Beitragvon Emma1951 » 18. Okt 2015, 18:28

nein musst Du nicht.
Meine Gedanken zur FDP:
die ist wie eine Fahne im Wind!
Benutzeravatar
Emma1951
 

Re: Zeitgeschichte: FDP Versammlung 1953 im Lübecker Kolosseum

Ungelesener Beitragvon Jacko » 18. Okt 2015, 19:35

Emma1951 hat geschrieben:nein musst Du nicht.
Meine Gedanken zur FDP:
die ist wie eine Fahne im Wind!


Und nicht nur die! Nachdem der Krieg verloren war gab es praktisch keinen, der nicht gegen die Nazi war, obwohl sie vorher alles im Gleichschritt mitmarschiert sind!

Zudem: Die Nachkriegszeit war Notstandszeit. Sehr oft wurde abgewägt, was schlimmer wäre, einen gezähmten Nazi in einer Führungsposition und es geht mit genügend Führungskompetenz weiter oder eben ein unerfahrener Mensch an der Spitze einer Partei, Firma, Unternehmen.

Und jetzt die ollen Kamellen aufwärmen, das finde ich auch nicht dienlich. Irgendwann muss die Brücke in die Gegenwart abgebrochen sein. Oderwäre es für dich okay, wenn man dir nun deine "Verbrechen" aus deinen ersten 5 Lebensjahren vorhalten würde?
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Zeitgeschichte: FDP Versammlung 1953 im Lübecker Kolosseum

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 18. Okt 2015, 19:55

Geb ich dir recht jacko... es macht n unterschied ob vor 50 jahren nazis in einer partei waren und die das vilt geläugnet haben, oder ob das heute so ist (und möglicherweise immer schon so war).
Wenn ich den Parteien etwas vorhalten würde dann z.b. sowas wie im falle der cdu, die schäuble sache, die vergleichsweise jung ist (war ja 2000 rum als der die 100000 mark sache hatte, der jetzige finanzminister)
oder halt solche sachen hier: https://www.youtube.com/watch?v=kun6yGLYSbU
Achtet mal drauf was Seehofer sagt.
Aber das ist OT extrem...

Was die FDP angeht machen die für mich zu den anderen Parteien keinen unterschied egal was früher mal war.
Wenn ich mir die grünen mit ihren Anfänglichen gesetzen zum thema kinderschutz anschau...aber naja ist 1980 rum gewesen, lang her auch wenn nicht so lang wie das mit der FDp
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7843
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 528
Danke bekommen: 617x in 569 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Zeitgeschichte: FDP Versammlung 1953 im Lübecker Kolosseum

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 18. Okt 2015, 21:35

Also das sich in cdu/csu, fdp gerne immer wieder mal auch Nazis tummeln ist eigentlich unter vorgehaltener Hand allgemein bekannt für die spd trifft das eigentlich eher weniger zu und ich finde dazu bisher als Hinweise darauf auch eher nur von Leuten die eher mehr cdu/csu, fdp oder auch npd/dvu/afd etz. wählen würden so gewolltes das es das auch bei der spd gäbe aber bisher nix stichhaltiges das es sich wirklich auch so verhalten würde.
Was aber die spd nur deswegen auch nicht zu einer wählbareren Partei macht gotteswillen das will ich damit nicht gesagt haben und so einig wie die sich mit der cdu/csu sind sowieso.
Und da muß man als eins der Beispiele alleine schon auch nur an Sarrazin erinnern.

Armer Paulchen Panther so für Nazipropaganda mißbraucht zu werden aber auf der anderen Seite was solls da sind die rechten und die linken sich wohl einig Paulchen finden eben alle Süß.
Paulchen is schließlich auch 1000 mal besser als eine Merkel, ein Seehofer, ein Gabriel oder sonst irgend eine Flachpfeife da oben.

Was den Gysi betrifft stimmt es gibt keinen der geilere Reden hält als Gysi wenn es wegen einem Redner lohnt sich Bundestag reinzuziehen dann wegen Gregor.

Trotzdem auch wenn mir der Gregor irgendwie sympathisch is wählen gehen is nunmal einfach Schei...
wen soll man da noch wählen? [buh]

Hm wie wärs beispielsweise mit Serdar? ich wähl jetz so lange einfach mal Serdar.

Zuletzt geändert von g_b_w am 19. Okt 2015, 01:14, insgesamt 1-mal geändert.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Zeitgeschichte: FDP Versammlung 1953 im Lübecker Kolosseum

Ungelesener Beitragvon Jacko » 18. Okt 2015, 21:49

Aber gar nicht wählen gehen heißt, es ist einem egal, was kommt. Kann man. Dann darf man aber nicht meckern, wenn man mit dem, was kam, nicht zufrieden ist! Und es gibt auch immer noch die Möglichkeit, eine ungültige Stimme abzugeben.
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Zeitgeschichte: FDP Versammlung 1953 im Lübecker Kolosseum

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 18. Okt 2015, 22:14

Stimmt, das werd ich auch so machen. Schließlich will ich keine partei mehr, aber meine stimme auch nicht der mehrheit geben. Schließlich machen die eh was sie wollen aber nur im eigenen Interesse und im Sinne der Wirtschaft. So unterstütz ich weder das eine noch das andere, denn ändern tut ne wahl eh nichts, andernfalls wäre sie ja schon verboten worden.
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7843
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 528
Danke bekommen: 617x in 569 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Nächste

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron