Islamisierung Europas (diepresse.com)

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 13659

Re: Islamisierung Europas (diepresse.com)

Ungelesener Beitragvon Knuddelbär-balu » 30. Jul 2016, 14:29

a) Du hast es richtig erkannt - es ist meine subjektive Meinung - und desjenigen, der mir Deinen Beitrag gemeldet hat.
b) Du kannst nichts dagegen unternehmen.
c) Ich diskutiere da nicht weiter drüber.

Im Übrigen überlasse ich es auch gern weiteren / anderen Forenmitgliedern, sich die Arbeit und die Mühe zu machen, Deine und Anderer Behauptungen und Unterstellungen zu widerlegen.

Ich hoffe, ich habe damit klare Grenzen gezogen.

Balu
Bild

„Ist das Kunst – oder kann das weg ?“
Benutzeravatar
Knuddelbär-balu
Premium Account
Premium Account
 
Beiträge: 4749
Registriert: 08.2009
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 343x in 274 Posts
Highscores: 439
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Islamisierung Europas (diepresse.com)

Ungelesener Beitragvon Schreiberling » 30. Jul 2016, 15:08

Dann wird es wohl später früher oder später (ohne direkten Vorsatz meinerseits) auf meine Sperrung hinauslaufen, denn wir beiden legen bestimmten Dingen doch ein recht unterschiedliches Verständnis zu Grunde und von Selbstzensur halte ich nicht so arg viel.

Wer war denn der liebe Zuträger (die Frage ist an die Person selbst gerichtet), der es zwar schaffte, es zu melden, aber mir das nicht ins Gesicht sagen konnte?

Ansonsten warte ich jetzt darauf, daß sich jemand erbarmt und mir darlegt, wo die "Hetze" liegt. Klüger werden kann man nur, wenn man sich mit gewissen Fragen auseinandersetzt.
Bild

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
Benutzeravatar
Schreiberling
König
König
 
Beiträge: 1346
Registriert: 03.2015
Danke gegeben: 62
Danke bekommen: 126x in 111 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Islamisierung Europas (diepresse.com)

Ungelesener Beitragvon samsa » 30. Jul 2016, 18:00

Dies ist eine Verwarnung wegen dieses von dir erstellten Beitrags! Der von Dir hier verlinkte Beitrag der Preußischen Allgemeinen Zeitung ist hetzerisch und menschenverachtend.

Eine absolut lächerliche Verwarnung. Die Preußische Allgemeine ist ein konservatives Blatt, das unter Politik- und Medienwissenschaftlern nicht im Verdacht steht, rechtsradikal zu sein. Wenn Schreiberling wegen solcher harmlosen Beiträge hier rausgeworfen werden sollte, dann gehe ich auch. Dann kann der Rest von euch untereinander brave Zahlenspiele spielen und sich mit lustigen Bildchen in den Schlaf kichern.

Ich bin mit Schreiberling auch nicht immer einer Meinung, und viele seiner Beiträge empfinde ich als hart an der Grenze zum guten Geschmack stehend. Wenn es in den letzten Monaten zu Diskussionen kam, dann aber fast immer von ihm ausgehend, und "Hetze" kann ich nun wirklich keine entdecken. Dafür wäre dieses Forum mit seinen 5 oder 6 aktiven Mitgliedern auch das falsche Portal.

Leute wie du haben wohl immer noch nicht erkannt, dass gerade ein Mangel an Toleranz gegenüber anderen politischen Standpunkten den Extremisten in die Karten spielt. Ich habe mich schon mit Links- und Rechtsextremen unterhalten, mit frommen Christen und fundamentalistischen Moslems, und was soll ich sagen, alle waren froh, dass ihnen mal zugehört wurde. Die meisten waren sogar nette Leute, auch wenn sie absurde Ansichten hatten.

Es gibt nur eine allgemein anerkannte Grenze und die bewegt sich entlang der gesetzlichen Linien. Alles andere sollten wir aushalten können. Schwingt sich ein Foren-Admin zum Hüter der Moral auf und nutzt sein kleines bisschen Macht, um alles, was er als "Hetze" ansieht, auszublenden, dann vergrault er damit auf lange Sicht alle, die nicht seiner Meinung sind - und Diskussion entsteht bekanntlich erst aus Dissenz. Wo alle dasselbe denken, muss man nicht diskutieren, aber sicherlich lebt es sich in der heilen Welt der Filterblase angenehmer.
Zuletzt geändert von samsa am 30. Jul 2016, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1881
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1518
Danke bekommen: 392x in 333 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

folgende User möchten sich bei samsa bedanken:
Lillith

Re: Islamisierung Europas (diepresse.com)

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 30. Jul 2016, 18:04

Nun, nachdem ich mich über die von dir verlinkte Zeitung (Preußische-Allgemeine) informiert hatte und es sich lt. Wikipedia
(Hier die entsprechende Information: https://de.wikipedia.org/wiki/Preu%C3%9 ... ne_Zeitung )
bei dieser um ein neu rechtes Publikationsorgan handelte,
__________________________________________________________________________________________________
Hier ein kopierter Auszug aus dem Abschnitt Rezeption:

Sowohl die Historiker Wolfram Wette[21] und Peter Oliver Loew[22] als auch die Politikwissenschaftler Alexander Geisler[23] und Wolfgang Gessenharter[24] sehen in der Preußischen Allgemeinen Zeitung und ihren Vorgängertiteln Publikationsorgane der Neuen Rechten. Der Politikwissenschaftler Fabian Virchow charakterisiert die Zeitung als „rechtskonservativ“,[25] der Historiker Matthias Stickler als konservativ.[26]

Laut dem Journalisten Anton Maegerle versucht das Blatt, einen Brückenschlag vom konservativen Spektrum zur rechtsextremen Szene herzustellen. Davon zeugten unter anderem holocaustrelativierende Beiträge, die Forderung nach einem „Schlussstrich“ unter der deutschen Vergangenheitsbewältigung und die große personelle Überschneidung mit neurechten Publikationen und Organisationen.[18] Haug von Kuenheim bescheinigte der Zeitung, einem „strammen Rechtskurs“ zu folgen.[27]
________________________________________________________________________________________________

habe ich Balu darüber in Kenntniss gesetzt, da Chefstratege derzeit abwesend ist. Zudem war ich mir auch nicht ganz sicher in dieser Angelegenheit, was ein weiterer Grund war ihn zu informieren, das er sich deinen Beitrag mal anschauen sollte, da ich davon ausgehe, das er das auch besser einschätzen kann als ich, bevor ich möglicherweise einen Fehler gemacht hätte. Dies hat er getan und entsprechend reagiert, und da Balu sehr wahrscheinlich besser einschätzen kann, was er kritisiert und abgemahnt hat, als ich dieses tue, stehe ich auch hinter seiner Entscheidung dazu.
Und ob ich es nun Balu mitgeteilt habe, Balu oder Chefstratege es selbst und ohne Mitteilung gelesen hätten macht wahrscheinlich keinen Unterschied, aber ich schätze reagiert hätten sie auch ohne mein zutun mit dem selben Ergebnis.
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!

Adventskalender: https://www.allroundtalk.com/post121045.html?hilit=Adventskalender#p121045
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7894
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 531
Danke bekommen: 620x in 571 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Islamisierung Europas (diepresse.com)

Ungelesener Beitragvon samsa » 30. Jul 2016, 18:07

"Neurechts" heißt nicht "rechtsextrem". Die meisten "neurechten" Gruppen und Medien stehen politisch ungefähr dort, wo die CDU in den 50ern und 60ern stand. Da ist die Junge Welt, ein marxistisches Blatt, deutlich radikaler, und ich gehe jede Wette ein, dass ich für einen verlinkten Beitrag aus dieser Zeitung keine Verwarnung bekäme.
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1881
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1518
Danke bekommen: 392x in 333 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Islamisierung Europas (diepresse.com)

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 30. Jul 2016, 18:38

Wenn es so ist, dann war es mein Fehler, weil ich es, wie ich schon schrieb, gewesen bin, der Balu angeschrieben hat. Gründe für dieses Handeln könnt ihr oben lesen.
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!

Adventskalender: https://www.allroundtalk.com/post121045.html?hilit=Adventskalender#p121045
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7894
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 531
Danke bekommen: 620x in 571 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Islamisierung Europas (diepresse.com)

Ungelesener Beitragvon Schreiberling » 30. Jul 2016, 18:48

Danke Samsa für Deine Stellungnahme.

----------------

Dann sieh Dich mal in der Diskussion um, Joe:

https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussio ... tigkeit.3F

Es sollte doch langsam bekannt sein, daß Artikel dieser Art in der Wikipedia von linken Studenten der Politikwissenschaft und Soziologie zusammengekleistert werden, die sich hauptsächlich dem politischen Kampf gegen Rääächts widmen und bei denen jeder gleich zum Faschisten erklärt wird. Falls es die nötigen Quellen nicht gibt, wird dann wird nicht selten ein Gesinnungsbruder, der wissenschaftlicher Mitarbeiter an irgendeiner Universität ist, mit ins Boot geholt, damit passende Quellen da sind.

Mitwirkung konservativer Autoren wird dann über verbündete Administratoren unterbunden usw, Schrifttum ernsthafter Wissenschaftler wird nicht aufgenommen etc. pp. Bei einigen Theman ist es auch interessant den Vergleich zwischen der deutschen und fremdsprachigen Wikipedien anzustellen. Habe darüber mal einen interessanten Artikel gelesen und auf quasi jeder Diskussionsseite solcher politischer Artikel läßt sich das bestätigen.

Wikipedia taugt in solchen Fällen jedenfalls nichts, da nicht neutral. Bitte auch bei Rechtsthemen mit Vorsicht genießen, da steht zum Teil auch hanebüchener Schwachsinn - in anderen Fachgebieten vermutlich auch.

Das Thema "neurechts" ist sowieso eine Geschichte für sich - ein ziemlich diffuser Begriff. Zum Teil so eine Art Kampfbegriff. Ich habe jedenfalls noch nicht gehört, daß sich jemand selbst als "neurechts" bezeichnet.
Bild

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
Benutzeravatar
Schreiberling
König
König
 
Beiträge: 1346
Registriert: 03.2015
Danke gegeben: 62
Danke bekommen: 126x in 111 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Islamisierung Europas (diepresse.com)

Ungelesener Beitragvon Knuddelbär-balu » 30. Jul 2016, 19:09

samsa hat geschrieben:"Neurechts" heißt nicht "rechtsextrem". Die meisten "neurechten" Gruppen und Medien stehen politisch ungefähr dort, wo die CDU in den 50ern und 60ern stand. Da ist die Junge Welt, ein marxistisches Blatt, deutlich radikaler, und ich gehe jede Wette ein, dass ich für einen verlinkten Beitrag aus dieser Zeitung keine Verwarnung bekäme.


Nun ... ab und zu kaufe ich mir hier auf dem Wilhelmsburger Wochenmarkt auf dem Stübenplatz den Spartakist.
Lustig, dass es die immer noch gibt; und ihren Inhalten seit Jahrzehnten treu bleiben.
Und ich würde diese Artikel hier nicht posten ...

Ja - wenn Du aus einer linksradikalen Zeitung einen hetzerischen und menschenverachtenden Artikel hier postest, und ihn auch als Deine Meinung kundtust, gibt es eine Verwarnung.

Nun zum Inhalt und zur Begründung: Im Artikel werden Behauptungen als feststehende Erkenntnisse dargestellt. Da jedoch von der Bundesstaatsanwaltschaft erst/ noch ermittelt wird, stehen Alter, echte Identität, Herkunft usw. zur Zeit noch nicht sicher fest.
Dann halte ich die Verallgemeinerung von einem lügenden Attentäter auf alle unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge für absolut ungerechtfertigt und hetzerisch.

Dann zur Behauptung, dass zw. 3.000 und 5.000 EUR pro unbegleiteten, minderjährigen Flüchtling ausgegeben werden:
Ich habe im Netz gefunden; die Aussage des Hauptgeschäftsführers des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg: "Pro Monat fallen für sie zwischen 3000 und 5000 Euro an."
Doch nirgendwo kann ich eine Berechnung finden. Welche Verwaltungs-, Bildungs-, Betreuungs- und Lebenshaltungskosten dazu gerechnet werden - oder nicht.
Nur zum Vergleich: ein Pflegeheimplatz kostet je nach Bedarf und Pflegestufe zw. 2.000 und 4.200 EUR, und das ohne Behörden- und Verwaltungsanteile.
Nun können sich alle Eltern mal ausrechnen, wie hoch ihr kapitalisierter Eigenanteil an der Erziehung/Betreuung ihrer Kinder bis zum 18. Lebensjahr ist.

Wenn unbewiesenes, aus dem Zusammenhang genommenes oder einfach unzutreffendes, wenn Behauptungen, Halbwahrheiten und Allgemeinplätze dazu genutzt werden, gegen Einzelne, gegen Gruppen, gegen Schwache, gegen Diskriminierte verwendet werden um sie zu diskreditieren und gegen sie zu hetzen und Aggressionen gegen sie zu schüren - Dann nenne ich das schlicht Hetze und Menschenverachtung. Und das werde ich hier nicht zulassen.
Bild

„Ist das Kunst – oder kann das weg ?“
Benutzeravatar
Knuddelbär-balu
Premium Account
Premium Account
 
Beiträge: 4749
Registriert: 08.2009
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 343x in 274 Posts
Highscores: 439
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Islamisierung Europas (diepresse.com)

Ungelesener Beitragvon samsa » 30. Jul 2016, 19:28

Nun zum Inhalt und zur Begründung: Im Artikel werden Behauptungen als feststehende Erkenntnisse dargestellt.

Und dir ist noch nicht aufgefallen, wie oft das in den Medien - egal welcher Ausrichtung - der Fall ist?

Da jedoch von der Bundesstaatsanwaltschaft erst/ noch ermittelt wird, stehen Alter, echte Identität, Herkunft usw. zur Zeit noch nicht sicher fest.

Lächerlich. Die Identität des Attentäters ist so gut wie gesichert und fast jedes Medium geht entsprechend mit diesen Informationen um (siehe hier). Ich finde den Artikel übrigens auch nicht sehr gelungen, aber "hetzerisch" ist der nicht, außer man nennt alles, was nicht mindestens mit Mitte-Links kompatibel ist, "hetzerisch", so wie es die Grüne Jugend gerne hätte.

Wenn unbewiesenes, aus dem Zusammenhang genommenes oder einfach unzutreffendes, wenn Behauptungen, Halbwahrheiten und Allgemeinplätze dazu genutzt werden, gegen Einzelne, gegen Gruppen, gegen Schwache, gegen Diskriminierte verwendet werden um sie zu diskreditieren und gegen sie zu hetzen und Aggressionen gegen sie zu schüren - Dann nenne ich das schlicht Hetze und Menschenverachtung. Und das werde ich hier nicht zulassen.

Und wer schwach und diskriminiert ist, bestimmst du? Was "aus dem Zusammenhang gerissen" wurde und was "Halbwahrheiten" sind, bestimmst ebenfalls du? So kann man sich natürlich auch gegen Kritik immunisieren. Mit demselben Argument werden heute von übereifrigen Studenten Professoren zum Schweigen gebracht, die unliebsame Meinungen äußern - jüngst Ruud Koopmans, davor Herfried Münkler. Wer für sich in Anspruch nimmt, für die Entrechteten zu kämpfen und die absolute Moral zu verteidigen, für den muss jede Kritik eine halbe Menschenrechtsverletzung sein.

Was du hier veranstaltest, ist das exakte Spiegelbild des "Lügenpresse"-Gequassels von Pegida und co. Lustig, dass dir das nicht auffällt. Ich hätte ja nicht gedacht, dass ich noch einmal in die Verlegenheit käme, die "Preußische Allgemeine" zu verteidigen, aber ich halte es dann doch lieber mit dem guten Voltaire: Ich mag deine Meinung nicht teilen, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du sie äußern darfst. Wenn die Deutschen - auf allen!!! Seiten - doch nur einmal erkennen würden, dass in diesem Bonmot die ganze Poesie der Demokratie steckt.
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1881
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1518
Danke bekommen: 392x in 333 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

folgende User möchten sich bei samsa bedanken:
Lillith

Re: Islamisierung Europas (diepresse.com)

Ungelesener Beitragvon Knuddelbär-balu » 30. Jul 2016, 19:35

Ich habe es ja sonst nicht so mit der katholischen Kirche.

Aber der Papst Franziskus ist super!

- Es sei "die Bereitschaft zur Aufnahme derer notwendig, die vor Kriegen und Hunger fliehen", sagte er bei einem Treffen mit der polnischen Staatsspitze um Präsident Andrzej Duda und Regierungschefin Beata Szydlo in Krakau.

- Diejenigen, die ihrer Grundrechte beraubt seien oder des Rechts, in Freiheit und Sicherheit den eigenen Glauben zu bekennen, benötigten Solidarität, sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche. Das Phänomen der Migration verlange "eine zusätzliche Portion an Weisheit und Barmherzigkeit, um die Ängste zu überwinden und das Optimum zu verwirklichen".

- "Ihr werdet als Problem behandelt und seid in Wirklichkeit ein Geschenk." Der Papst hat Flüchtlinge wegen der abweisenden Politik Europas um Entschuldigung gebeten.

- Zwölf Flüchtlinge sollen mit dem Papst von der Insel Lesbos nach Rom kommen. Die Flüchtlingskrise sei die "schlimmste humanitäre Katastrophe seit dem Zweiten Weltkrieg".

Der Papst bejaht, aus grundsätzlichem christlichen Verständnis heraus, die Aufnahme von - und die Hilfe für Flüchtlinge. Um sich dann erst der Frage wo, wie und wen zu stellen. Und das ist gut so ...
Bild

„Ist das Kunst – oder kann das weg ?“
Benutzeravatar
Knuddelbär-balu
Premium Account
Premium Account
 
Beiträge: 4749
Registriert: 08.2009
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 343x in 274 Posts
Highscores: 439
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

VorherigeNächste

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

content

claudia roth wir sollten uns stärker am islam orientieren claudia roth am islam orientieren
cron