Wie habt ihr euren Hausbau finanziert?

Hier dreht sich alles um Geld, Börse, Aktien und vieles derartiges mehr.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3399

Re: Wie habt ihr euren Hausbau finanziert?

Ungelesener Beitragvon kissenschlacht » 9. Apr 2017, 17:19

Ja, finde ich auch wichtig, wenn man nicht gerad irgendwo abgeschottet wohnt. Wobei das mit dem Geräuschpegel nach außen nicht mehr so das Riesenproblem ist, wenn das Grundstück einem selber gehört ;)

Eigener Grund wäre es schon und sogar relativ abgeschottet. Aber wir würden eben auf das Grundstück ein Haus dazu bauen, es ist also schon eines da. Und ein bisschen Rücksicht aufeinander nehmen gehört ja dazu.

Ja, war echt eine gute Idee da hinzufahren. Die auf den Messeständen waren echt alle superhilfsbereit und freundlich, kann ich nur allen weiterempfehlen, die auch mit dem Gedanken spielen sich ein Haus zu bauen/sanieren. Das Thema Niedrigenergiehaus wäre vielleicht auch nicht uninteressant für euch.

Niedrigenergiehaus sollte es möglichst schon werden. Messen finden jetzt in der kommenden Zeit hier aber keine mehr statt, soweit ich weiß. Wo kann ich mich sonst noch informieren? Am besten nicht nur über Baustoffe selbst, sondern auch über mögliche Wohnbauförderungen?
Benutzeravatar
kissenschlacht
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 75
Registriert: 05.2015
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Wie habt ihr euren Hausbau finanziert?

Ungelesener Beitragvon Dario » 10. Apr 2017, 00:04

Naja zuerst einmal im Internet, da findet man schon einige Informationen. Und sonst vielleicht beim Hersteller oder dessen Vertriebspartner? Wer da die Anlaufstelle ist, weiß ich auch nicht so genau. Ich weiß nicht, ob das jetzt immer noch so ist, aber ich glaube bei Ziegeln mit dem Natureplus-Zertifikat gibt es die Möglichkeit, dass die Wohnbauförderung höher ausfällt. Das hängt damit zusammen, dass bei dem Zertifikat darauf geachtet wird, dass die Rohstoffe nachwachsen, bei der Herstellung wenig Emissionen freigesetzt werden und man auch darauf achtet, dass kaum Chemikalien oder dergleichen verwendet werden. Ich würde deswegen noch einmal genauer nachfragen. Und ein Ziegel Gewinnspiel gibt es auch - falls ihr Glückspilze seid, würde ich das auch probieren :D
Benutzeravatar
Dario
 
Beiträge: 15
Registriert: 02.2017
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Wie habt ihr euren Hausbau finanziert?

Ungelesener Beitragvon kissenschlacht » 14. Apr 2017, 15:36

Bei den Vertriebspartnern zu schauen war eine gute Idee, haben in der Nähe sogar Ansprechpartner. Werde da nach Ostern mal Kontakt aufnehmen und mal unverbindlich nachfragen. Wobei sich unsere Vorstellungen gerade so nach und nach konkretisieren, ich glaube das könnte echt eine feine Sache werden!

Wegen möglichen Förderungen werde ich mich informieren, sowas möchten wir auf jeden Fall nutzen, wenn es geht. Wobei uns Nachhaltigkeit ja so und so am Herzen liegt.

Das mit dem Gewinnspiel habe ich mir auf der Seite von Wienerberger angesehen, da zu gewinnen wäre wirklich ein Traum. Habe mal mich und auch noch meinen Freund dort angemeldet, bitte Daumen drücken! Wand- und Dachziegel zu gewinnen wäre schon sehr fein, auch wenn das natürlich nur einer von vielen Posten beim Hausbau ist.
Benutzeravatar
kissenschlacht
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 75
Registriert: 05.2015
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Wie habt ihr euren Hausbau finanziert?

Ungelesener Beitragvon Dario » 23. Apr 2017, 00:05

Das ist super, wenn ihr einen Ansprechpartner vor Ort gefunden habt. Wenn man sich mit Fachkräften austauschen kann, ist das immer ein Gewinn für einen, finde ich. Gut auch, dass euer Wunsch immer mehr Form annimmt.
Ich werde euch die Daumen drücken, aber die Anmeldung dazu ist ja schon einmal der erste Schritt zum Gewinn ;)
Ja, informiert euch unbedingt wegen Förderungen. Am besten rechtzeitig, weil da wird auch immer wieder etwas geändert. Gut, aber wenn euch Nachhaltigkeit am Herzen liegt, fahrt ihr mit den natureplus-Ziegeln eh schon ganz gut.
Benutzeravatar
Dario
 
Beiträge: 15
Registriert: 02.2017
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Wie habt ihr euren Hausbau finanziert?

Ungelesener Beitragvon kissenschlacht » 28. Apr 2017, 15:52

Ich habe inzwischen jemanden gefunden, die mit ihrer Familie auch in Österreich vor kurzem gebaut hat. Bin froh da jetzt jemanden zu haben, mit dem ich mich auch auch mal bei ner Tasse Kaffee über das Thema austauschen kann. Sie hat mir auch den Tipp gegeben sich schon relativ früh mit Plänen etc zu befassen und diese reifen zu lassen und dabei immer wieder anzupassen. Eben damit letzten Endes ein Ergebnis rauskommt, mit dem man auch langfristig zufrieden ist.

Danke euch allen für den Austausch hier, hat mich echt ein Stück weitergebracht!
Benutzeravatar
kissenschlacht
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 75
Registriert: 05.2015
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Vorherige

Zurück zu "Finanzen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste