Brauchen wir freilebende Wölfe und Bären in Deutschland?

Hier kannst du über Krankheiten, Pflege, Art und Haltung von Tieren diskutieren. Gerne darfst du uns hier aber auch dein eigenes Haustier vorstellen.

Brauchen wir freilebende Wölfe und Bären in Deutschland?

Ja, auf jeden Fall. Wölfe und Bären gehören wieder in unsere Wälder.
6
75%
Nein. Der Nutzen ist zu niedrig und die Gefahren sind zu groß.
2
25%
Ist mir egal, ich geh eh nicht in den Wald.
0
Keine Stimmen
Keine Ahnung, aber ich werde mich mal mit dem Thema befassen.
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 8

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 8114

Re: Brauchen wir freilebende Wölfe und Bären in Deutschland?

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 17. Jan 2018, 22:36

Ok also erst mal soweit möglich einfach.

Wie lange hat in etwa die Menschheit noch?

Wie lange die Tiere?

Wie lange die Mikroorganismen?

Mit Begründungen wäre natürlich auch gut.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Brauchen wir freilebende Wölfe und Bären in Deutschland?

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 17. Jan 2018, 23:16

kann dir keiner sagen... wenn in vielerlei hinsicht nix passiert 21 oder 21,5 oder 22...23.. oder 2400 ich glaubs ja fast nicht... aber wer weiß...
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7843
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 528
Danke bekommen: 617x in 569 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Brauchen wir freilebende Wölfe und Bären in Deutschland?

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 18. Jan 2018, 08:13

Hm...

Vielleicht noch ein wenig sehr früh von mir aber...:

Nach dem wie Samsa es schildert würden es die Mikroorganismen noch etwa 1 - 2 milliarden Jahre schaffen.

Ein schwacher Trost aber immerhin.

Joe geht von einer Zeit von ca. 21 bis vielleicht 25, aller maximalst aber 2400 Jahren für die restlichen Lebewesen (Menschen, Tiere, Pflanzen) aus.

Erschreckend allemal.

ich denke wenn man 1000 Jahre schaffen kann, dann hat man es auch so weit wieder hin gebogen das man auch den Rest der Zeit also bis ca. 3,5 - 5 milliarden Jahre überleben kann.

Nur kann ich mir beileibe nicht vorstellen das es noch 1000 Jahre werden.

1 bis maximal vielleicht 115 Jahre vielleicht ja sogar auch 150 Jahre wer weiß halte ich da schon für sehr viel wahrscheinlicher.

Zeit das sich was ändert.

Wie seht ihr das?

Brauchen ist ein sehr großes Wort und wir brauchen unter vielem anderen weiterem auch Raubtiere und wir brauchen sie sogar sehr dringend.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Brauchen wir freilebende Wölfe und Bären in Deutschland?

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 18. Jan 2018, 17:57

Nein... von 2020 an 80 Jahre - 382 Jahre bei linearer entwicklung der letzten 10 Jahre...,wenn die menschen nicht langsam mal intelligent werden, von wegen krone der schöpfung.
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7843
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 528
Danke bekommen: 617x in 569 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

folgende User möchten sich bei Joe12 bedanken:
g_b_w

Re: Brauchen wir freilebende Wölfe und Bären in Deutschland?

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 19. Jan 2018, 07:58

Man rechnet gerne immer so das man selber möglichst garnicht mehr betroffen wäre gelle? :505:
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Brauchen wir freilebende Wölfe und Bären in Deutschland?

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 19. Jan 2018, 18:26

Wäre ich doch, wenn ich alt genug werd... im bereich des theoretisch möglichen liegt es.

50 oder 40 jahre wäre zu kurz und unwahrscheinlich.
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7843
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 528
Danke bekommen: 617x in 569 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Brauchen wir freilebende Wölfe und Bären in Deutschland?

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 20. Jan 2018, 17:49

Tatsächlich Stimmt ich könnte das ja auch noch erleben.

ich müsste dazu steinalt werden aber noch erleben könnte ich es.

ich persönlich gehe nach wie vor davon aus das so etwas genauso durchaus auch in nur diesem Jahr stattfinden könnte...

Leider weiß natürlich auch ich nicht wann das so weit ist oder bzw. wenn es so und so weitergeht so weit wäre.

Aber ich versuche das heraus zu finden das versuche ich allerdings aber auch schon ziemlich lange.

Es ist auch nicht ganz einfach bei den Dimensionen sowie Fülle an Daten die man dabei für jeweilige verschiedene diverse Planbeispiele braucht und oder bräuchte.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Brauchen wir freilebende Wölfe und Bären in Deutschland?

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 21. Jan 2018, 01:45

Naja ich beziehe mich auf lineares verhalten und beziehe mich auf die entwicklung der letzten 10 jahre bzw auch 20 jahre
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7843
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 528
Danke bekommen: 617x in 569 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Brauchen wir freilebende Wölfe und Bären in Deutschland?

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 21. Jan 2018, 09:41

Auf solche Zeit(en) linear bezogen wäre dann eines jener Planbeispiele...
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Vorherige

Zurück zu "Tiere"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron