Nachbar verbuddelt Goldschatz

Hier dreht sich alles um Geld, Börse, Aktien und vieles derartiges mehr.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1438

Nachbar verbuddelt Goldschatz

Ungelesener Beitragvon Schlendermann » 21. Feb 2018, 18:03

Huhu,

Ich hatte letztens mit einem Freund ein Gespräch, es ging um einen Nachbarn der angeblich Gold auf seinem Grundstück vergraben hat. Wir sind uns über den Nutzen des Verbuddelns nicht ganz einig geworden, goldiger wird das Gold davon sicher nicht. Unser Nachbar ist auch kein Pirat oder Krimineller und befindet sich auch nicht auf der Flucht. Im gegenteil, er sitzt entweder in seinem Wohnzimmer vor der Glotze oder werkelt in seiner Garage an wer-weiß-schon-was rum. Mir ist auch kein Märchen bekannt in dem etwas aus Gold erwächst, nur aus magischen Bohnen, also ich weiß auch nicht...
Die das Dunkel nicht fühlen, werden sich nie nach dem Lichte umsehen.
Henry Thomas Buckle
Benutzeravatar
Schlendermann
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.2018
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Empfohlen von Freunden

Re: Nachbar verbuddelt Goldschatz

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 21. Feb 2018, 18:57

Naja, wenn jemand bei ihm einsteigt und nach wertsachen sucht wird er das vergrabene zeug nicht finden, und wenn die polizei ihm einen "Höflichkeitsbesuch" abstattet kann sie es auch nicht mitgehen lassen. [lach]

Oder da wollte jemand deinen freund trollen. Oder er hat dich getrollt. ; )
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7875
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 530
Danke bekommen: 618x in 570 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Nachbar verbuddelt Goldschatz

Ungelesener Beitragvon Jochenäse » 28. Feb 2018, 17:14

Na ich bezweifle ja auch dass das stimmt. Also ich würde jetzt mal eher noch sagen dass das eine urban ledgend ist. Sein Gold vergraben... das ist so 1945.

Nein,mal im Ernst, ich denke dass niemand mehr Wertsachen vergräbt. Dafür gibt es doch viel zu gute Möglichkeiten seine Wertsachen gleich günstig einzulagern. Vom
[url=XXX]GoldkaufXXX[/url] weiß ich dass man so eine Anlage natürlich auch versichert. Nämlich genau für den Fall der Fälle. Ich denke kaum dass jemand der schlau genug ist in Gold zu investieren dann aber keine Versicherung dafür abschließt und das Vermögen einfach im Garten vergräbt.

Ich glaube der Nachbar möchte einfach nur sehen, wer des Nachts in seinem Garten buddelt.
[pfeif]
Probierts doch mal aus!
Zuletzt geändert von Chefstratege am 28. Feb 2018, 17:41, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: spam
Benutzeravatar
Jochenäse
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.2018
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Nachbar verbuddelt Goldschatz

Ungelesener Beitragvon Domend » 15. Mär 2018, 15:23

Falls jemand wirklich Gold in seinem Garten vergräbt ist er bestimmt nicht so blöd, es rum zu erzählen. Man kann das natürlich rumerzählen, wenn man zu faul ist seinen Garten selbst umzugraben ;)
Benutzeravatar
Domend
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.2018
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Nachbar verbuddelt Goldschatz

Ungelesener Beitragvon kissenschlacht » 25. Mär 2018, 22:01

Ich denke auch, dass im Garten vergrabenes Gold nicht wirklich sicher ist. Hätte ich Gold, ich würde es wahrscheinlich in einer Art Safe oder in einem Schließfach bei der Bank lagern.

Die Geschichte mit dem Gold klingt für mich ein bisschen märchenhaft. Vielleicht hat der Nachbar tatsächlich etwas vergraben und hat sich an den neugierigen Fragen der Nachbarn gestört und hat ihnen deshalb einen Bären aufgebunden?
Benutzeravatar
kissenschlacht
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 92
Registriert: 05.2015
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Nachbar verbuddelt Goldschatz

Ungelesener Beitragvon Drumrum » 26. Mär 2018, 15:48

Haha, dabei muss ich sofort an diesen Witz denken:

Ein alter Araber lebt seit mehr als 40 Jahren in Chicago. Er würde gerne in seinem Garten Kartoffeln pflanzen, aber er ist allein, alt und schwach. Deshalb schreibt er eine E-Mail an seinen Sohn, der in Paris studiert.

"Lieber Achmed, ich bin sehr traurig weil ich in meinem Garten keine Kartoffeln pflanzen kann. Ich bin sicher, wenn du hier wärst, könntest Du mir helfen und den Garten umgraben. Dein Vater."

Prompt erhält der alte Mann eine E-Mail.

"Lieber Vater, bitte rühre auf keinen Fall irgendetwas im Garten an. Dort habe ich nämlich 'die Sache' versteckt. Dein Sohn Achmed."

Keine sechs Stunden später umstellen die US Army, die Marines, das FBI und die CIA das Haus des alten Mannes. Sie nehmen den Garten Scholle für Scholle auseinander, suchen jeden Millimeter ab, finden aber nichts. Enttäuscht ziehen sie wieder ab.

Am selben Tag erhält der alte Mann wieder eine E-Mail von seinem Sohn.

"Lieber Vater, ich nehme an, dass der Garten jetzt komplett umgegraben ist und du Kartoffeln pflanzen kannst. Mehr konnte ich nicht für dich tun. In Liebe, Achmed"
Benutzeravatar
Drumrum
 
Beiträge: 1
Registriert: 03.2018
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Nachbar verbuddelt Goldschatz

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 9. Apr 2018, 11:14

Hm..

das hieße im Umkehrschluß aber auch, das man mit dem Job eines Gartenumgräbers, im Rahmen seiner Tätigkeit, eines Tages durch Zufall einen vergrabenen Goldschatz finden könnte.
[überleg]
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2781
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 280
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Nachbar verbuddelt Goldschatz

Ungelesener Beitragvon kissenschlacht » 11. Apr 2018, 22:55

Hach, und ich musste heute die ganze Garten- bzw Balkonarbeit alleine machen [1 Goldschatz habe ich in meinem Trog mit Erde auch keinen gefunden, bedauerlicherweise.

Da stehen die Chancen beim Garten umgraben wahrscheinlich noch besser. Dass man da zufällig einen Schatz ausgräbt, halte ich zwar für sehr, sehr unwahrscheinlich. Aber kann man's mit absoluter Sicherheit ausschließen? [1
Benutzeravatar
kissenschlacht
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 92
Registriert: 05.2015
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine


Zurück zu "Finanzen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron