Der Trend zu Wurst ohne Fleisch mit Fleischgeschmack

Hier findest du Rezepte und nebenbei geht es hier auch um das Verspeisen und um das Kochen.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 974

Re: Der Trend zu Wurst ohne Fleisch mit Fleischgeschmack

Ungelesener Beitragvon Mera » 26. Apr 2015, 15:12

Ich hab ja schon mal irgendwo erwähnt das ich auch meine Ernährung umgestellt habe, ich sag immer ich bin Fischveganerin.
Klingt komisch, ich weiss.
Bei mir war das sowas wie die Verzweiflung mein Gewicht immer gering halten zu müssen, wegen der kaputten Gelenke und dadurch viel zu wenig Bewegung.
Auf tierische Fette ganz zu verzichten hat mir echt geholfen mich satt essen zu können ohne zu hungern.
Schweinefleisch und Eier habe ich vorher schon nicht gegessen, weil dadurch Entzündungen in den Gelenken ausgelöst werden können.
So fiel mir das dann auch gar nicht so schwer.
Mein Eiweiss hol ich mir durch Fisch und Meeresfrüchte, bin aber trotzdem ganz froh das es diese Fleischersatzprodukte gibt.
Heute z.B. gibt es hier Sauerbraten für meinen Mann, ich ess dann die Klöße, eine vegane Soße und Rotkohl, dazu ess ich eben gerne auch mal Gemüseschnitzel, warum auch nicht?
Gibt es eine bessere Form mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor ? (Charles Dickens)
Benutzeravatar
Mera
Süße Versuchung
Süße Versuchung
 
Beiträge: 3129
Registriert: 11.2014
Danke gegeben: 1004
Danke bekommen: 824x in 653 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Der Trend zu Wurst ohne Fleisch mit Fleischgeschmack

Ungelesener Beitragvon Emma1951 » 26. Apr 2015, 15:21

einer Freundin von mir geht es genauso,liebe Mera und sie aß gerne Fleisch.
Sie isst auch manchmal die Fleischersatzprodukte und ist zufrieden damit!

Ich habe mir vorgenommen keine Wurst mehr zu essen(jedenfalls fast keine) und werde auch auf diese Produkte ausweichen.
Allerdings werde ich weiterhin hin und wieder Fleisch essen;auf einen schönen Lammbraten zB will ich nicht verzichten.
Benutzeravatar
Emma1951
 

Re: Der Trend zu Wurst ohne Fleisch mit Fleischgeschmack

Ungelesener Beitragvon Mera » 26. Apr 2015, 15:28

Hmmm Lammbraten hab ich auch sehr gerne gegessen, ich vermisse es aber nicht und bin auch zufrieden mit den Ersatzprodukten.
Ich esse die aber nicht so oft.
Das einzige was ich schon noch mache ist z.B. heute das das Abschmecken der Soße vom Sauerbraten, da stell ich micht nicht an.
Gibt es eine bessere Form mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor ? (Charles Dickens)
Benutzeravatar
Mera
Süße Versuchung
Süße Versuchung
 
Beiträge: 3129
Registriert: 11.2014
Danke gegeben: 1004
Danke bekommen: 824x in 653 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Der Trend zu Wurst ohne Fleisch mit Fleischgeschmack

Ungelesener Beitragvon Kelpie » 27. Mai 2015, 22:26

Ich bin derzeit noch in dem Bereich zwischen Flexitarier und Vegetarier, aber tendiere mehr und mehr zum Vegetarismus.
Ich erlaube mir aber zu sagen, dass ich die namentliche Deklaration der auf vegetarisch getrimmten Nahrungsmittel mehr als daneben finde. In vielen Fällen widerspricht es sich einfach: "Vegetarische Chickennuggets" .... [so} Vegetarische Nuggets ist da passender, als eine erzwungene Ähnlichkeit mit dem "Original" herzustellen.
BildZwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.Bild
Albert Einstein
Benutzeravatar
Kelpie
Nüsschen
Nüsschen
 
Beiträge: 1853
Registriert: 05.2015
Wohnort: RLP
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 192x in 142 Posts
Highscores: 6
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine
Aktuelle Stimmung: geknickt...

Re: Der Trend zu Wurst ohne Fleisch mit Fleischgeschmack

Ungelesener Beitragvon Lillith » 28. Mai 2015, 08:06

*Lach*

Ja Kelpie, da hast du Recht. Aber nicht gleich aufregen [42

Komm, wir streichen jetzt ganz schnell das böse Wort einfach durch, so symbolisch um ein Zeichen zu setzen

Vegetarische ChickenNuggets [PL]
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19224
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Der Trend zu Wurst ohne Fleisch mit Fleischgeschmack

Ungelesener Beitragvon Jacko » 28. Mai 2015, 08:47

Und ich will ab sofort beim Metzger ein Rindersteak mit Apfelgeschmack und wahlweise Pfirsichgeschmack haben! Denn ich will Pseudovegetarier werden und dabei nicht auf das fleisch verzichten... [1 [28
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

folgende User möchten sich bei Jacko bedanken:
Winni2601, Mera

Re: Der Trend zu Wurst ohne Fleisch mit Fleischgeschmack

Ungelesener Beitragvon Mera » 28. Mai 2015, 09:27

Jacko hat geschrieben:Und ich will ab sofort beim Metzger ein Rindersteak mit Apfelgeschmack und wahlweise Pfirsichgeschmack haben! Denn ich will Pseudovegetarier werden und dabei nicht auf das fleisch verzichten... [1 [28


Das versteh ich gut Jacko und es darf dann auf keinen Fall Apfelsteak drauf stehen, dass wäre ja dann Augenwischerei. [hehe]
Gibt es eine bessere Form mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor ? (Charles Dickens)
Benutzeravatar
Mera
Süße Versuchung
Süße Versuchung
 
Beiträge: 3129
Registriert: 11.2014
Danke gegeben: 1004
Danke bekommen: 824x in 653 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Der Trend zu Wurst ohne Fleisch mit Fleischgeschmack

Ungelesener Beitragvon Jacko » 28. Mai 2015, 10:04

So schauts aus! [PL]
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Der Trend zu Wurst ohne Fleisch mit Fleischgeschmack

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 29. Mai 2015, 05:16

Jacko für dein Problem gibt es eine ganz einfache Lösung einfach Äpfel und Pfirsiche an dein Steak schneiden und Gut ist.

Wie war noch mal der Spruch gib dem Affen einfach Apfel.
Nein Tschuldigung das war Gemein und Unpassend falsche Deklaration!

Oder auch anders du versucht einfach in Zukunft Äpfel und Pfirsiche zu essen und dir vorzustellen das sie aus Fleisch wären und Gut ists schon wieder.
Diese Lösung würde mir dabei am Bessten gefallen. [aa

@ Kelpie

Das Stimmt zwar aber es ist hier und da das Problem einen jeweiligen Geschmack mit anzugeben.
Da sind manchmal manche Hersteller nicht besonders Einfallsreich es gibt ja z.B. verschiedene Wurstgeschmacksrichtungen etz. pe pe und irgendwie müßten die ja auseinandergehalten werden man kann ja auch nicht einfach schreiben Vegetarische Wurst.
Folgerichtig sollte es daher z.B. heissen Vegetarische Nuggets mit Chickengeschmack.

Vegetarierscheiben mit Schinkenwurstgeschmack fände ich mal einen lustigen Namen würde zwar z.B. wiederum je nach Interpretation auch implizieren das es sich um in Scheiben geschnittene Vegetarier handeln würde aber dann hätten die Fleischis wenigstens auch mal wieder was zu lachen.

Die brauchen ja öfter so etwas um damit irgendwie zu kompensieren das sie auf dem Stand stehen gebliebener Weise keine Vegetarier, früher noch die Mehrheit, bald schon eher was ihre große Befürchtung ist die Minderheit sind.
Wärend wir eher immer schon gewohnt waren eine Minderheit zu sein und durch solche Schulen durch zu gehen.
Die Armen haben das Alles ja erst noch vor sich.

Haben wir doch garnicht Nötig da sind wir in unserer Entwicklung geistig und sozial schon etwas weiter. [thx]
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Der Trend zu Wurst ohne Fleisch mit Fleischgeschmack

Ungelesener Beitragvon free socrates » 29. Mai 2015, 14:45

Naja, auf der anderen Seite sollte man nicht vergessen, dass der Durchschnitts-Deutsche definitiv zu viel Fleisch ist. Vor allem, weil gerade in Deutschland die Fleischpreise so enorm günstig sind, wie in vielen anderen Ländern nicht. Jeder von uns isst durchschnittlich 60 (!) Kg pro Jahr. Das sind ca. 1,15kg pro Woche und damit viel mehr als das was unser Körper eigentlich braucht. Richtet man sich nach Empfehlungen von 300-600gramm pro Woche ist das fast das Doppelte.

Tut mir leid, ich esse auch durchaus gerne Fleisch, aber wenn ich sehe wie sich manche Leute das abgepackte, mit Antibiotika vollgepumpte Billigfleisch reinziehen, ekelhaft. Nicht nur schlecht für den eigenen Körper, sondern auch schlecht für die Industrie, Billigfleisch sollte eigentlich verboten sein. Wenn schon Fleisch dann Bio oder eben Alternativen die wie Fleisch schmecken, es muss auch nicht zu jeder Mahlzeit irgendwas mit Fleisch geben. Abgesehen davon Rügenwalder Mühle (einer der größten Fleischproduzenten) verkauft in manchen Sparten bereits mehr von dem "Fleischimitat" als den eigentlichen Fleischprodukten, eigentlich eine gute Entwicklung.

Wie auch bei allem anderen, der richtige Mix macht's.
"Isn't it funny how day by day nothing changes,
but when you look back, everything is different."
– C. S. Lewis
Benutzeravatar
free socrates
Grünschnabel
Grünschnabel||
 
Beiträge: 211
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 79x in 54 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere

VorherigeNächste

Zurück zu "Rezepte, Kochen und Verspeisen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

content