Die 5-Sekunden-Regel bei heruntergefallenen Lebensmittel

Hier findest du Rezepte und nebenbei geht es hier auch um das Verspeisen und um das Kochen.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 410

Die 5-Sekunden-Regel bei heruntergefallenen Lebensmittel

Ungelesener Beitragvon cherrycurry » 9. Apr 2016, 20:47

Die sogenannte Fünf-Sekunden-Regel (manchmal sind es auch drei Sekunden) ist aus den USA zu uns herübergeschwappt, vor allem durch amerikanische Fernsehserien. Dort hechten dann die Darsteller zu dem Keks oder dem Stück Käse auf dem Boden, um es schnell innerhalb der Frist wieder aufzuheben. Aber diese Regel ist völliger Unsinn.

Die Frage dahinter lautet: Gibt es bei der Übertragung von Bakterien vom Boden auf das Lebensmittel einen Zeitfaktor?

Die 5-Sekunden-Regel bei herunter gefallenen Lebensmittel

Mir ist das völlig neu und ich hebe zwar Lebensmittel auf, esse sie dann aber nicht mehr. [nee]
Geduld ist der halbe Weg. Bild
Benutzeravatar
cherrycurry
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 7363
Registriert: 04.2010
Danke gegeben: 84
Danke bekommen: 280x in 260 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Die 5-Sekunden-Regel bei heruntergefallenen Lebensmittel

Ungelesener Beitragvon Jacko » 9. Apr 2016, 21:01

Ich hebe sie auf und wenn sie nicht gerade offensichtlich in Dreck gefallen sind, werden die auch gegessen. Die Angewohnheit, Runtergefallenes muss immer weggeworfen werden, ist auch daneben.
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Bevor ich mich aufrege, ist es mir lieber egal!
Hessische Weisheit
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8621
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 770
Danke bekommen: 1475x in 1209 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Die 5-Sekunden-Regel bei heruntergefallenen Lebensmittel

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 10. Apr 2016, 01:00

Ich kenn das, belächel es aber ehr... in der eigenen wohnung macht es nichts aus, wenn es kurz runter fällt, außer es ist flüssig oder teilflüssig, aber sonst... abspühlen und gut is.
Sollte nur in fremden einrichtungen/wohnungen nicht gemacht werden, wenn die zustände unbekannt sind...
Hier geht es zum > Adventskalender <

Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7552
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 504
Danke bekommen: 592x in 547 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Die 5-Sekunden-Regel bei heruntergefallenen Lebensmittel

Ungelesener Beitragvon Jacko » 10. Apr 2016, 06:17

Ich kann auch als Schwabe nicht bestätigen, dass unsere Sparsamkeit soweit geht, das verschütteter Wein aus der Tischdecke gezutzelt wird... [lach]
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Bevor ich mich aufrege, ist es mir lieber egal!
Hessische Weisheit
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8621
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 770
Danke bekommen: 1475x in 1209 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Die 5-Sekunden-Regel bei heruntergefallenen Lebensmittel

Ungelesener Beitragvon free socrates » 10. Apr 2016, 15:12

Jacko hat geschrieben:Ich hebe sie auf und wenn sie nicht gerade offensichtlich in Dreck gefallen sind, werden die auch gegessen. Die Angewohnheit, Runtergefallenes muss immer weggeworfen werden, ist auch daneben.


Selbst wenn Sie nicht offensichtlich in den Dreck gefallen sind, sind binnen kürzester Zeit Bakterien auf den Lebensmitteln. Ein Infektionsrisiko besteht sofort, natürlich gewissermaßen abhängig davon welche Bakterien sich auf dem Boden befinden. Also immer brav den Küchenboden putzen! :)
"Isn't it funny how day by day nothing changes,
but when you look back, everything is different."
– C. S. Lewis
Benutzeravatar
free socrates
Grünschnabel
Grünschnabel||
 
Beiträge: 209
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 79x in 54 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Die 5-Sekunden-Regel bei heruntergefallenen Lebensmittel

Ungelesener Beitragvon Chefstratege » 10. Apr 2016, 17:17

free socrates hat geschrieben:
Jacko hat geschrieben:Ich hebe sie auf und wenn sie nicht gerade offensichtlich in Dreck gefallen sind, werden die auch gegessen. Die Angewohnheit, Runtergefallenes muss immer weggeworfen werden, ist auch daneben.


Selbst wenn Sie nicht offensichtlich in den Dreck gefallen sind, sind binnen kürzester Zeit Bakterien auf den Lebensmitteln. Ein Infektionsrisiko besteht sofort, natürlich gewissermaßen abhängig davon welche Bakterien sich auf dem Boden befinden. Also immer brav den Küchenboden putzen! :)


Und bitte in genauso regelmäßigen Abständen alle Messer, die Schubladen, den Kühlschrank, die Arbeitsplatten und den ganzen Rest der Küche. Ist ja nicht so, dass Bakterien nur auf dem Fußboden leben. [aa

Kinners...man kann es übertreiben. Lebensmittel wird abgewaschen oder ein Stück abgeschnitten, dann ists wieder gut. Wenn mehr gefährliche Bakterien auf dem Küchenboden als anderswo wohnen ist sowieso etwas verkehrt...
Experience is directly proportional to the amount of equipment ruined.
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Und wenn der ganze Schnee verbrennt, die Asche bleibt uns doch.
У нас девять месяцев в году холодно
и три месяца замораживания холода.
Из Сибири
Benutzeravatar
Chefstratege
||
 
Beiträge: 11623
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 303
Danke bekommen: 1322x in 1088 Posts
Highscores: 6
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Die 5-Sekunden-Regel bei heruntergefallenen Lebensmittel

Ungelesener Beitragvon Jacko » 10. Apr 2016, 20:29

... und wenn der Boden überproportional gut geputzt ist, sind zwar keine Bakterien drauf (Die der Körper durchaus selber bewältigen kann) sondern voll von der Chemie der Putzmittel.

Beispiel: Ein Arbeitskollege ist so ein Hygeniker, dessen Frau das Spielzeug der Kleinkinder jeder Woche einmal komplett mit Sakrotan gereinigt hat. Plötzlich wurden die beiden Kinder krank, schwer krank. Im Krankenhaus wurde dann festgestellt, dass die komplette Darmkultur im Eimer war. Der Arzt meinte: Die Kinder haben sich die frisch gereinigten Bauklötze in den Mund geschoben und so die Chemie aufgenommen, die die jungen Körper nicht verarbeiten konnten.

Dann doch lieber den Dreck vom Küchenfußboden.
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Bevor ich mich aufrege, ist es mir lieber egal!
Hessische Weisheit
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8621
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 770
Danke bekommen: 1475x in 1209 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Die 5-Sekunden-Regel bei heruntergefallenen Lebensmittel

Ungelesener Beitragvon R3ckZ » 11. Apr 2016, 08:24

Also meine Bakterien warten immer brav 3 Sekunden lang bevor sie auf die Stulle springen. War aber auch ganz schön harte Arbeit die so abzurichten.

Aber mal im ernst. Solang der Schmutz nicht sichtbar ist, kann man das doch in der Regel essen.

Gut ich hab eh eine gewisse Abwehrkraft was Bakterien angeht. Ein Hoch auf die schmutzkinder die immer als die dreckigsten nach dem Spielen nach Hause kamen :))
Der Kopf ist rund damit das Denken die Richtung ändern kann.
~Francis Picabia
Benutzeravatar
R3ckZ
Grünschnabel
Grünschnabel||
 
Beiträge: 475
Registriert: 10.2015
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 26x in 24 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine
Aktuelle Stimmung: Stimmungslos

folgende User möchten sich bei R3ckZ bedanken:
Jacko


Zurück zu "Rezepte, Kochen und Verspeisen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast