An alle Tierfreunde

Hier kannst du über Krankheiten, Pflege, Art und Haltung von Tieren diskutieren. Gerne darfst du uns hier aber auch dein eigenes Haustier vorstellen.

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 860

An alle Tierfreunde

Ungelesener Beitragvon Lukes » 22. Apr 2017, 15:46

Ich habe es langsam satt,die Tierheime sind überfüllt,und warum.???
Jeder Mensch der eine Katze oder ein Hund sieht fängt ihn ein und bringt sie oder ihn ins Tierheim.
Überlegt doch bitte mal etwas,...ich lassse meine Katze raus,weil sie spielen möchte,
oder vlllt auch mein Hund.
Da kommt jemand,sieht das,fängt mich ""Katze"" ein und bringt mich ins Tierheim.
Nun bin ich eingesperrt,hab keine MAMA mehr die mich fütteret und mit mir schmust,(diese blööden Menschen).
Stellt euch mal vor,euer Kind geht morgens zur Schule,allein.
Muss ich das dann auch gleich zum Jugendamt bringen.???

Bei uns in der Siedlung hat fast jeder 1-2 Katzen,ich wäre ja den ganzen Tag beschäftigt Katzen zu fangen.
Es wird immer gesagt,Katzen brauchen auslauf,sei es auch Wohnungskatzen.

Wenn ich ein atrmes Tierchen sehe,was vllt Tagelang bei mir vor der Tür weint und hunger habe,
ja,dann sehe ich es ein ihr zu helfen.

Aber lasst du bitte die armen Hunde und Tiger bei ihren Mama und Papas,und verschleppt sie doch bitte nicht,was soll das denn.

L.G. Uwe
Benutzeravatar
Lukes
Grünschnabel
Grünschnabel||
 
Beiträge: 344
Registriert: 11.2014
Wohnort: Hannover
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 24x in 15 Posts
Highscores: 9
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Ähnliche Themen
» Gegen alle Vernunft...

Re: An alle Tierfreunde

Ungelesener Beitragvon Knuddelbär-balu » 22. Apr 2017, 16:23

Vor allem sagt es etwas über die Beziehungsunfähigkeiten unserer / einer reichen Gesellschaft aus.
Die vermeintliche Tierliebe, insbesondere die Vermenschlichung von Haustieren, die bei uns in den Wohnungen wohnen und als Ersatz für Liebe, Freundschaft und Partnerschaft unter Menschen herhalten müssen; geht einher mit einer Individualisierung, aber auch mit einer Vereinsamung und emotionalen Verarmung, parallel zur Schaffung und Vermehrung individuellen Vermögens / Besitzes.
Bild

„Ist das Kunst – oder kann das weg ?“
Benutzeravatar
Knuddelbär-balu
Premium Account
Premium Account
 
Beiträge: 4749
Registriert: 08.2009
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 343x in 274 Posts
Highscores: 446
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

folgende User möchten sich bei Knuddelbär-balu bedanken:
Joe12

Re: An alle Tierfreunde

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 22. Apr 2017, 18:07

Und was bringts?
Nichts, die Tiere leiden evt dadurch, dem menschen hilft es nur bedingt und wenn ehr irgendwann das zeitliche segnet kann er noch so viel besitz haben, mitnehmen kann er davon sowiso nichts (wobei, es soll ja fälle geben wo sich welche an frühere leben erinnern oder so, ich trau dem ganzen zwar nicht so recht übern weg, aber wenns so ist kann man zumindest von erinnerungen reden die man "mitnimmt", aber wie schon zuvor geschrieben trau ich dem ganzen nicht so recht, darum lehn ich mich mit sowas lieber nicht zu weit aus dem fenster).
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7509
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 503
Danke bekommen: 589x in 544 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream


Zurück zu "Tiere"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron