Braunbär lebt seit 23 Jahren bei russischem Ehepaar

Hier kannst du über Krankheiten, Pflege, Art und Haltung von Tieren diskutieren. Gerne darfst du uns hier aber auch dein eigenes Haustier vorstellen.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 553

Re: Braunbär lebt seit 23 Jahren bei russischem Ehepaar

Ungelesener Beitragvon darkhexlein » 3. Jun 2016, 11:00

In Deutschland - darf man privat auch Bären halten. Ich wollte es nicht glauben.

http://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/gepard-grundsaetzlich-genehmigt-1010724.html

Zitat: In Niedersachsen genehmigt der zuständige Landkreis die nichtgewerbliche Haltung von Raubkatzen, Wölfen und Bären.
Der Gesetzgeber sagt weiter: „Die Genehmigung ist zu erteilen, wenn durch die Tierhaltung im Einzelfall die öffentliche Sicherheit nicht gefährdet wird.“

„Ist zu erteilen…“ – Das heißt: Ist die Sicherheit nicht gefährdet, besteht sogar ein Rechts anspruch darauf, diese Tiere halten zu dürfen.

(klar muss dort ein Gehege sein - aber wer kontrolliert, ob sich das Tier 24 Stunden täglich darin aufhält? Gut - man solle sich nicht erwischen lassen beim abendlichen Sofa-Schmusen [lach] )
Benutzeravatar
darkhexlein
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 320
Registriert: 08.2014
Wohnort: Ein Hüttlein steht im Walde - auf meinem Bein :-)
Danke gegeben: 18
Danke bekommen: 43x in 36 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren
Aktuelle Stimmung: reif für die Insel

Re: Braunbär lebt seit 23 Jahren bei russischem Ehepaar

Ungelesener Beitragvon Chefstratege » 3. Jun 2016, 11:55

darkhexlein hat geschrieben:
Chefstratege hat geschrieben:Ich glaube, deine Vorstellungen von Taiga gehen etwas an der Wirklichkeit vorbei. Taiga hat wenig mit dem Nadelwald zu tun, der auf den Münchner Hausbergen steht...
.


Das tut weh. Voll auf die 12 [muah]
Als ich das heute Morgen tippte, ging mir durch den Kopf "Tundra und Taiga" - wenigstens da konnte ich noch abbremsen. "Urwald" klingt ebenso wässrig wie "Sibirien". Du kennst da sicher die perfekteren Begriffe. Bei Geo hab ich immer geistig abgeschalten gehabt - insbesondere beim Thema Russland ...
Du kennst die weltweiten Bären-Abschussgebiete? Man zahlt ne Pauschale und wird mit dem Jeep hingefahren.
Der doofe Bär könnte ja auch dort leben. Vorübergehend. Sind ja Berge und Natur und Wälder und so ...
Ich glaub, ab 3.500 € kann man eine Reise buchen - je nach Sorte halt. Braunbären dürften etwas teurer sein.

Ebenso hier auch - gänzlich NICHT artgerechtes Leben und auch in Russland.
Böse Falle. Keiner hat den Dreien je gelehrt, was sie falsch machen. Sicher von Menschen versaut. [muah]

Bild


Im wesentlichen vermischt du gerade 2 Probleme.

Nicht artgerechte Tierhaltung ist das eine. Darüber hatten wir diskutiert.
Jagtreisen sind das andere. Das ist nicht besser, und nicht nur in Russland ein Problem. Ich war auf diversen Farmen in Namibia, die dir anbieten, gegen Geld Leoparden abzuschießen. Auch schlecht - aber ein anderes Thema. Und auch dagegen muss man vorgehen.

Allerdings kann man durchaus Tiere in der Taiga auswildern (oder auch nur leben lassen), die nachher nicht abgeschossen werden. Das dürfte sogar der absolute Großteil sein. Ich habe mir mal den Spaß gemacht, im nordwestlichen Russland einfach irgendwo neben der Straße hundert Meter in den Wald zu gehen. Warum? Weil ich mal auf einem Quadratmeter Land stehen wollte, auf dem noch nie ein Mensch war. Dieses Spiel kann man in Sibirien oder auch im fernen Osten Russlands nicht nur mit Quadratmetern, sondern mit Quadratkilometern spielen.

Das Argument, "Soll er doch im Wohnzimmer bleiben, sonst wird er eh abgeschossen", zieht nicht wirklich. Sonst hätten wir nur noch Braunbären in Wohnzimmern, und nicht mehr etwa 100.000 Stück in freier Wildbahn in Russland.
Experience is directly proportional to the amount of equipment ruined.
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Und wenn der ganze Schnee verbrennt, die Asche bleibt uns doch.
У нас девять месяцев в году холодно
и три месяца замораживания холода.
Из Сибири
Benutzeravatar
Chefstratege
||
 
Beiträge: 11601
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 302
Danke bekommen: 1321x in 1088 Posts
Highscores: 6
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Braunbär lebt seit 23 Jahren bei russischem Ehepaar

Ungelesener Beitragvon samsa » 3. Jun 2016, 12:19

Ich bin da ehrlich gesagt zwiegespalten. Ich habe auch so meine Probleme mit dem Begriff "artgerecht", weil die Naturnähe aus utilitaristischer Sicht nicht das ethische Optimum darstellen muss - "artgerecht" heißt eben auch, um das Fressen kämpfen zu müssen und jederzeit Gefahr zu laufen, von einem stärkeren Tier in kleine Stücke zerrissen zu werden. Geht es einem Tier in freier WIldbahn also wirklich besser als einem in Heimhaltung oder in einem Zoo? Wir können sie schlecht fragen, woran wollen wir das also messen? Dieser kleine Hoppler wäre wohl lieber weiter in Gefangenschaft geblieben, wenn er die Wahl gehabt hätte...

Relevanter scheint mir in diesem Fall die Gefährdung der Menschen zu sein, denn ich bezweifle stark, dass sich ein Raubtier wie ein Braunbär so stark zähmen lässt, dass er für seine Halter und deren Umfeld kein Problem mehr darstellt. Es bleibt eben ein Raubtier. Das Vermenschlichen und Verniedlichen dieser Tiere hat nicht nur Timothy Treadwell und seiner Freundin ihre Köpfe gekostet.
Jeder Mensch ist ein Abgrund. Es schwindelt einem, wenn man hinabsieht. - Georg Büchner (Woyzeck)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1668
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1462
Danke bekommen: 354x in 303 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Braunbär lebt seit 23 Jahren bei russischem Ehepaar

Ungelesener Beitragvon darkhexlein » 3. Jun 2016, 13:16

Chefstratege hat geschrieben:Das Argument, "Soll er doch im Wohnzimmer bleiben, sonst wird er eh abgeschossen", zieht nicht wirklich. .


Das hab ich so aber nun wirklich nicht verlangt. Ich bin nur gegen solche übliche kollektive Aufregung von wegen "sofort stoppen, sofort wegnehmen, nicht artgerecht, böse Menschen!" - es laufen genügend Parolen verkündende Wichtuer herum ... Beide Seiten sind für mich extrem.

Das Argument "könnte gefährlich werden" - stimmt. Stimmt aber auch für jede gehaltene Schlange und Wohnungskatze (lasst die mal erschrecken und panisch reagieren - z.B. wenns laut knallt und ausgerechnet da jemand die Hand in der Nähe hat ... Absicht wars nicht, kann aebr dennoch tötlich enden - klar [lach] aus anderem Grund als wenn ein Bär mal eben "nicht vorsichtig" ist.

Das Sofa hab ich auf den Fotos bewundert. Ich kenne keins aus dem normalen Handel, dass dauerhaft solches Gewicht aushält. [lach]
Benutzeravatar
darkhexlein
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 320
Registriert: 08.2014
Wohnort: Ein Hüttlein steht im Walde - auf meinem Bein :-)
Danke gegeben: 18
Danke bekommen: 43x in 36 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren
Aktuelle Stimmung: reif für die Insel

Re: Braunbär lebt seit 23 Jahren bei russischem Ehepaar

Ungelesener Beitragvon samsa » 3. Jun 2016, 13:34

Das Argument "könnte gefährlich werden" - stimmt. Stimmt aber auch für jede gehaltene Schlange und Wohnungskatze (lasst die mal erschrecken und panisch reagieren - z.B. wenns laut knallt und ausgerechnet da jemand die Hand in der Nähe hat

Naja, eine panische Katze ist doch ein bisschen weniger gefährlich als ein übel gelaunter Braunbär. [aa Schlangen sind bei angemessener Haltung unter Wahrung der Sicherheitsregeln nicht so gefährlich. Dass es für Privatpersonen plausible Sicherheitsregeln für die Haltung von Bären gibt, glaube ich aber nicht.
Jeder Mensch ist ein Abgrund. Es schwindelt einem, wenn man hinabsieht. - Georg Büchner (Woyzeck)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1668
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1462
Danke bekommen: 354x in 303 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Vorherige

Zurück zu "Tiere"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron