Massenhaftes Fischsterben am Mississippi

Hier kannst du über Krankheiten, Pflege, Art und Haltung von Tieren diskutieren. Gerne darfst du uns hier aber auch dein eigenes Haustier vorstellen.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 702

Massenhaftes Fischsterben am Mississippi

Ungelesener Beitragvon jasmin » 16. Sep 2010, 11:51

Denkt ihr die Ölpest ist Schuld?
Es sieht aus wie eine Straße aber es sind Millionen von Fische.
Bild
Bild
Copyright 2011-2012 © www.bild.de
Liebe Grüße............Jasmin Bild

[html]<a href="http://twitter.com/#!/Allroundboard"><img src="http://s7.directupload.net/images/110329/5quvkucg.gif" alt="Twitter Userbar"></a>[/html]
Benutzeravatar
jasmin
||
 
Beiträge: 4568
Registriert: 08.2009
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 159x in 118 Posts
Highscores: 896
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: gut

Re: Massenhaftes Fischsterben am Mississippi

Ungelesener Beitragvon cherrycurry » 17. Sep 2010, 01:59

Das ist ja ein Wahnsinn! Millionen von Fischen sind da zugrunde gegangen!

Ich hab keine Ahnung woran das liegen kann.
Geduld ist der halbe Weg. Bild
Benutzeravatar
cherrycurry
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 7366
Registriert: 04.2010
Danke gegeben: 84
Danke bekommen: 281x in 261 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Massenhaftes Fischsterben am Mississippi

Ungelesener Beitragvon Knuddelbär-balu » 17. Sep 2010, 10:53

Es ist die Frage, wo am / bzw. im Mississippi dieses Fischsterben stattfindet. Denn der Mississippi ist ein sehr langer Fluss bzw. Strom.

Wenn das Fischsterben nur auf den Mündungsbereich / das Mündungsdelta am Golf von Mexiko begrenzt ist, kann es natürlich am Öl bzw. an der Sauerstoffknappheit des Wassers aufgrund des bakteriellen Abbaus des Öls liegen.

Sollte das Fischsterben aber weiter im Landesinneren stattfinden, kann es auch ganz andere Ursachen haben.

Du könntest also weiter recherchieren ...
Bild

„Ist das Kunst – oder kann das weg ?“
Benutzeravatar
Knuddelbär-balu
Premium Account
Premium Account
 
Beiträge: 4749
Registriert: 08.2009
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 343x in 274 Posts
Highscores: 444
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Massenhaftes Fischsterben am Mississippi

Ungelesener Beitragvon jasmin » 17. Sep 2010, 19:55

Ja das habe ich gerade und es liegt nicht am Öl-

Hier mal eine Erklärung:

Die Fischereibehörde erklärte den Massentod der Meeresbewohner mit Sauerstoffmangel. Der jähe Tod der Fische sei durch eine Kombination von heißen Temperaturen und einer Ebbe ausgelöst worden, die den Sauerstoffgehalt senkte.

Die Fische wären wegen des niedrigen Wasserstands wie in einem Pool in eine Falle geraten.

Damit kommt die Behörde („Department of Wildlife and Fisheries“) dem Mineralölkonzern BP zu Hilfe.

Denn die größte Ölpest aller Zeiten, bei der nach der Explosion der Bohrinsel „Deepwater Horizon“ im April fast 800 Millionen Liter des schwarzen Gifts ins Meer flossen, wäre damit nicht verantwortlich für die toten Tiere.
quelle:bild.de


[überleg] Doch die Bevölkerung steht den Aussagen der Regierung kritisch gegenüber. Auf der Suche nach der Wahrheit werden nun Autopsien an den Kadavern verlangt.
Denkt ihr die reden das alles nur schön das BP aus dem Schneider kommt?
Liebe Grüße............Jasmin Bild

[html]<a href="http://twitter.com/#!/Allroundboard"><img src="http://s7.directupload.net/images/110329/5quvkucg.gif" alt="Twitter Userbar"></a>[/html]
Benutzeravatar
jasmin
||
 
Beiträge: 4568
Registriert: 08.2009
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 159x in 118 Posts
Highscores: 896
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: gut


Zurück zu "Tiere"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast