Monster-Goldfische schocken Australien

Hier kannst du über Krankheiten, Pflege, Art und Haltung von Tieren diskutieren. Gerne darfst du uns hier aber auch dein eigenes Haustier vorstellen.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 174

Monster-Goldfische schocken Australien

Ungelesener Beitragvon cherrycurry » 3. Apr 2015, 05:42

In Australien nämlich kämpft man momentan gegen eine regelrechte Plage. Die ausgesetzten Tiere gelangen in das Ökosystem von Flüssen und Seen und können hier massiven Schaden anrichten. Vor allem dann, wenn sie bis auf das 10-fache ihrer eigentlichen Größe heranwachsen. Diese Monster-Fische enden immer öfter am Angelhaken verdutzter australischer Fischer, wie der Radio-Sender "ABC Radio National" berichtet.

Monster-Goldfische schocken Australien

Dass die so groß werden. Bild
Geduld ist der halbe Weg. Bild
Benutzeravatar
cherrycurry
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 7366
Registriert: 04.2010
Danke gegeben: 84
Danke bekommen: 281x in 261 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Monster-Goldfische schocken Australien

Ungelesener Beitragvon Mera » 3. Apr 2015, 11:45

Wow was für ein satter Happen. [42

Schmecken die? Dann würde es sich ja lohnen da zu fischen. [1
Gibt es eine bessere Form mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor ? (Charles Dickens)
Benutzeravatar
Mera
Süße Versuchung
Süße Versuchung
 
Beiträge: 3129
Registriert: 11.2014
Danke gegeben: 1004
Danke bekommen: 824x in 653 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Monster-Goldfische schocken Australien

Ungelesener Beitragvon Chefstratege » 3. Apr 2015, 19:47

Tjoar, wenn sie genug zu fressen haben und schön warmes Wasser....wieso nicht?
Experience is directly proportional to the amount of equipment ruined.
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Und wenn der ganze Schnee verbrennt, die Asche bleibt uns doch.
У нас девять месяцев в году холодно
и три месяца замораживания холода.
Из Сибири
Benutzeravatar
Chefstratege
||
 
Beiträge: 11750
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 306
Danke bekommen: 1352x in 1115 Posts
Highscores: 6
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Monster-Goldfische schocken Australien

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 9. Apr 2015, 02:51

Es ist immer wieder aufs Neue das Gleiche Leute legen sich Tiere zu und wollen sich nicht mehr um sie kümmern oder sich mit ihnen beschäfftigen mißhandeln sie töten sie oder setzen sie aus die Tierheime und Tierschutzvereine sind nicht Überfüllt sondern Überschwemmt damit.
Vor allem Hunde und Katzen quellen aus allen Nähten sie sind so Viele das sie täglich in hohen Stückzahlen lebendig verbrannt werden.

Die Leute die sich mit den einen Tieren auf einmal nicht mehr abgeben wollen und oder sie sonstwie behandeln legen sich trotzdem oft wieder neue zu natürlich dann meißtens von Züchtern oder Zoohandlungen und die verdienen sich wiederum eine goldene Nase genau damit die bekommen sie von ihnen nach Maß krankgezüchtet und fast schon in Menschengestalt und trotzdem werden sie zu Langweilig oder zum darum kümmern zu Viel.

Hier kann man lesen das die Leute in der Wegwerfgesellschaft und Tiere sind für die Menschen wie es wohl ganz danach aussieht nichts anderes als ein weltweites Wegwerfproduckt nicht mal mehr Fertigbekommen sich um Fische in einem Aquarium ein Fischleben lang zu kümmern.

Sehr Traurig und ein einziges Armutszeugniß aber ich hatte genauso auch schon Kleintiere die ich deshalb hatte weil es Leute gab die es nicht mehr geschafft haben sich auch nur um eben diese Kleintiere zu kümmern.
Aber diese Leute haben wenigstens vorher ein wenig herumgefragt bevor sie diese z.B. gleich aus dem obersten Stockwerk aus dem Fenster geworfen hätten.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Monster-Goldfische schocken Australien

Ungelesener Beitragvon Speedy Harmonie » 23. Nov 2015, 16:33

Gott, das Viech sieht ja übelst "genmanipuliert" aus. Kann mir das irgendwie gar nicht vorstellen, dass die so groß werden können.
Manche Taten sind gewollte Gedanken!
Benutzeravatar
Speedy Harmonie
Grünschnabel
Grünschnabel||
 
Beiträge: 458
Registriert: 08.2014
Wohnort: Hamm
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 28x in 21 Posts
Highscores: 27
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine


Zurück zu "Tiere"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast