Waschbär auf dem Vormarsch in Bayern

Hier kannst du über Krankheiten, Pflege, Art und Haltung von Tieren diskutieren. Gerne darfst du uns hier aber auch dein eigenes Haustier vorstellen.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 295

Waschbär auf dem Vormarsch in Bayern

Ungelesener Beitragvon cherrycurry » 19. Jan 2015, 06:35

Der Waschbär ist in Bayern auf dem Vormarsch, ein deutlicher Anstieg des Zuwanderers ist festzustellen, wie das Wildtiermonitoring des Bayerischen Jagdverbandes (BJV) belegt. Das ist schlimmer, als es klingt: „Denn die weitere Verbreitung diese Art gefährdet die heimische Artenvielfalt, da der Neozoe mit dem heimischen Raubwild in Nahrungskonkurrenz tritt und Verluste bei vielen heimischen Kleinsäugern und Vögeln verursacht“, so BJV-Sprecherin Barbara Ettl.

In der Regel wird er mit der Lebendfalle gefangen. Natürliche Feinde hat er keine.

Waschbär auf dem Vormarsch in Bayern


Aber lieb sind sie schon, die Waschbären.
Geduld ist der halbe Weg. Bild
Benutzeravatar
cherrycurry
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 7366
Registriert: 04.2010
Danke gegeben: 84
Danke bekommen: 281x in 261 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Waschbär auf dem Vormarsch in Bayern

Ungelesener Beitragvon Winni2601 » 19. Jan 2015, 07:57

Ich glaube, da haben die, die sie ungewollt im Haus haben, eine andere Meinung.
Es liegt in der Natur des Menschen vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.
Benutzeravatar
Winni2601
der Fluffige
der Fluffige
 
Beiträge: 8416
Registriert: 08.2014
Wohnort: Südhessen
Danke gegeben: 1077
Danke bekommen: 1522x in 1255 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Empfohlen von Freunden
Aktuelle Stimmung: mal so, mal so

Re: Waschbär auf dem Vormarsch in Bayern

Ungelesener Beitragvon scorpi » 19. Jan 2015, 21:27

Boh , das sind dann doch schon ne ganze Menge !

Geseh`n hab ich in freier Wildbahn dennoch keinen !

Wie schmeckt denn Waschbär ??
Vllt so wie . . . .Meerschweinchen ?? (12)
Benutzeravatar
scorpi
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 316
Registriert: 12.2014
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 51x in 34 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Empfohlen von Freunden

Re: Waschbär auf dem Vormarsch in Bayern

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 20. Jan 2015, 04:26

Ich muß hier mal zugeben irgendwie scheint es es schon Sinn zu machen das Tier zu bejagen.
Die Frage wie er wohl schmecken könnte ist daher wohl ebenfalls nicht ganz unbegründet.
Vielleicht wäre das für den einen oder anderen auch mal eine willkommene Alternative zur Massentierhaltung.

Wobei irgendwo hat der Waschbär nicht einzig Alleine nur negatives auch positives.

Die Pelztierfarmen gehören allerdings ebenfalls abgeschafft die sind jedenfalls das Allerletzte.

Es wäre Schön wenn man solche Pelze ebenfalls auf die bejagten Tiere beschränken könnte
und es würden sich dann auch weniger von ihnen auswildern.
Das die Pelze dadurch unter Umständen wohl auch teuerer werden könnten ist mir auch Klar
kann mir aber auch nur Recht sein.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Waschbär auf dem Vormarsch in Bayern

Ungelesener Beitragvon Jacko » 20. Jan 2015, 09:22

Ha, hier in Baden-Württemberg gibts die auch schon! Ich war letzten oder vorletzten Sommer spät abends mit dem Auto unterwegs und als zwei Knopfaugen in den Scheinwerfern auftauchten, nahm ich den Fuß vom Gas und sah, wie ein Waschbär im Grün des Seitenstreifens verschwand. Und verraten hat ihn sein geringelter Schwanz, ganz eindeutig!

Sind süße Kerle, aber in den USA hab ich Bilder gesehen und erzählt bekommen, was die anstellen können, ganze Mülleimer ausräumen und es ist dann weniger appetitlich, wenn du siehst, dass Familie Waschbär deinen swimmingpool gebrauchen...

Eine Alternative zur Jagdt wäre Fuchs, Wolf und Puma auszusetzen.... [1
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Waschbär auf dem Vormarsch in Bayern

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 20. Jan 2015, 09:52

Oh das wäre sogar eine ganz gute Idee! [PL]

Puma hatten wir die schon mal? Bei Puma bin ich mir nicht ganz so Sicher.

Bei Füchsen könnte sein das da die Tollwut wieder mit ein Thema sein könnte
aber das sag ich grade so ins Blaue hinein da hab ich im Moment zu wenig Infos Drüber.

Aber Füchse mit ohne Tollwut das wär auch Toll.

Und Wölfe sowieso immer nur Her Damit.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Waschbär auf dem Vormarsch in Bayern

Ungelesener Beitragvon Winni2601 » 20. Jan 2015, 18:42

Also Füchse braucht man nicht auszusetzen; die gibt es schon. Ich bezweifle auch, dass der Fuchs ein natürlicher Feind des Waschbären ist, denn Waschbären sind äußerst wehrhafte Tierchen. Puma in unseren Wäldern? Warum sollte man ausgerechnet amerikanische Wildtiere hier einbürgern? Man erinnere sich nur an das Theater, als sich ein einzelner Bär in Bayern hat sehen lassen. Luchs wäre aber o.k.

Übrigens verursachen die Tierchen die größten Schäden, wenn sie sich auf Dachböden einnisten. Dann werden die Dämmaterialien herausgerissen und die Fäkalien der Viecher bringen ungeahnte Geruchserlebnisse.
Es liegt in der Natur des Menschen vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.
Benutzeravatar
Winni2601
der Fluffige
der Fluffige
 
Beiträge: 8416
Registriert: 08.2014
Wohnort: Südhessen
Danke gegeben: 1077
Danke bekommen: 1522x in 1255 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Empfohlen von Freunden
Aktuelle Stimmung: mal so, mal so

Re: Waschbär auf dem Vormarsch in Bayern

Ungelesener Beitragvon Jacko » 20. Jan 2015, 19:17

... okay, ich hätte ja auch noch Braunbär aufführen können.... [28

Puma ist Blödsinn, ich meinte den Luchs.

Aber egal, letztendlich wurde der Waschbär hier nach Europa gebracht. Und was daraus wird sehen wir ja an den Kaninchen in Australien, die sich dank fehlender Feinde explosionsartig vermehrt haben und nun gejagt werden auf Teufel komm raus!
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Waschbär auf dem Vormarsch in Bayern

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 21. Jan 2015, 06:56

Also Wolf und Luchs.
Klingt doch nach ner coolen Kombi!

Ja ja die Steubers und der Braunbär...
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine


Zurück zu "Tiere"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast