Wölfe in Bayern

Hier kannst du über Krankheiten, Pflege, Art und Haltung von Tieren diskutieren. Gerne darfst du uns hier aber auch dein eigenes Haustier vorstellen.

Sollten Wildtiere, die Nutztiere angreifen, zum Abschuss freigegeben werden?

Ja
2
22%
Nein
7
78%
Mir egal
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 9

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 958

Re: Wölfe in Bayern

Ungelesener Beitragvon salt » 12. Mai 2013, 15:47

Wenn ich Zeit habe, (die momentan sehr knapp ist) werde ich mir diese Dok. ansehen. Mit dem Tiger magst du Recht haben und ich finde es schrecklich das diese Großkatzen vom Aussterben bedroht sind, auch verstehe ich was du meinst, wenn du schreibst: "nicht gerade dort ein Dorf zu bauen wo der Tiger lebt", gebe aber zu bedenken, das gerade dort nicht soviel gefragt wird wo, wer, was baut, sondern ob man dort leben kann, seine Familie dort ernähren kann und für die ist ein Tiger nur ein Tier das ihnen das wieder wegnehmen will, obwohl der Tiger wohl der Erste dort war.
Aber hier geht es nicht um den Tiger, hier geht es um den Wolf und der Wolf hat hier keine natürlichen Feinde mehr und wenn da der Mensch nicht eingreifen darf, wird er sich stark vermehren und was machst du dann wenn es soviele Wölfe gibt und die zuwenig Nahrung finden?
Noch lebt mein Körper, noch bin ich da! Noch schreit mein Geist, doch es ist jeden egal! Noch kämpfe ich, doch wielange noch!
Benutzeravatar
salt
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 3163
Registriert: 05.2012
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 122x in 113 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Wölfe in Bayern

Ungelesener Beitragvon Maitreya » 12. Mai 2013, 17:18

Stimmt die Doku ist etwas lang und du kannst dir auch ruhig Zeit laßen, läuft ja nicht weg. Aber der Mensch schuf dem Wolf einen Feind, das kann man auch der Doku entnehmen. Sie züchteten Hunde, welche den Wölfen überlegen waren und diese angriffen.
Gut, da es um Wölfe geht, laße ich die Tiger mal weg, aber ich denke mal, in Ländern wie Rußland ist es nicht gerade nötig, ausgerechnet ein Dorf oder einen Ort dort zu bauen, wo gerade Wölfe leben. Ich brauche mein Haus also nicht unbedingt vor ihrer Tür zu bauen, wenn ich dann eh in das nächste Dorf zum einkaufen spaziere. Und die Welt und die Länder sind groß genug, daß man sich auch Gegenden zum anbauen, nicht nur in Rußland, sondern überall, wo man etwas anbauen kann, ohne es gerade vor den natürlichen Lebenraum der Wölfe tun muß.
Das andere ist auch, daß es bewiesen ist, sollte eigentlich auch klar sein, daß der Wolf vom Hund abstammt, womit sie ebenso wenig gefährlich sind wie Hunde. Und man kann sich auch vor dem Angriff eines Wolfes schützen, sieh einen Wolf in die Augen, sobald du das tust wird er nicht angreifen, ebenso wenig die die besten Kampfhunde, die hat leider auch der Mensch erschaffen.
Dies ist nur meine Meinung und ich kann auch nur für mich sprechen, aber für mich gibt es keine Tiere die den Menschen Schaden zufügen, sondern nur Menschen die den Tieren Schaden zufügen. und sie tun es, weil sie Angst vor ihnen haben; denn was der Mensch nicht kennt und sich nicht erklären kann, fürchtet er und tötet es.
Benutzeravatar
Maitreya
 

Re: Wölfe in Bayern

Ungelesener Beitragvon Rachel » 25. Mai 2013, 13:40

Auf der Seite vom deutschen Naturschutzbund findet man viele Informationen zum Thema, es leben mehr Wölfe in Deutschland als ich gedacht hätte und die Wölfe gelten wie andere Wildtiere eher als scheu und somit hat der Mensch eigentlich auch nicht viel zu befürchten, Angriffe sind sehr selten, und wenn handelte es sich dabei eher um tollwütige Tiere oder der Mensch war schlichtweg selber schuld. Auch Schafe sind nicht grad ihre Hauptspeise ;)

NABU-Projekt zum Schutz der Wölfe in Deutschland
Benutzeravatar
Rachel
König
König
 
Beiträge: 761
Registriert: 04.2011
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 13x in 13 Posts
Highscores: 6
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Wölfe in Bayern

Ungelesener Beitragvon Maitreya » 1. Jun 2013, 08:45

Da stimme ich dir vollkommen zu. Und wenn sie alle Wildtiere abknallen würden, würden bald alle ausgestorben sein. Da sich Wildtiere auch nur selten in Städte verlaufen, würde ich auch sagen, wer Angst vor ihnen hat, soll eben nicht im Wald herumspazieren.
Benutzeravatar
Maitreya
 

Vorherige

Zurück zu "Tiere"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast