Bär hat/te Schmerzen


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1606

Re: Bär hat/te Schmerzen

Ungelesener Beitragvon bellasonja » 30. Nov 2015, 22:14

Ja, leider ist es heut wieder soweit, dass Bär den Kopf nur links hält. Hab ihm grad vorhin eine Schmerztablette gegeben und TA angerufen. Uli meinte, ich soll ihm drei Tage, die Mobec geben.
liebe Grüsse Sonja mit Zoo
Benutzeravatar
bellasonja
Bellissima
Bellissima
 
Beiträge: 3802
Registriert: 10.2010
Wohnort: Frankenland
Danke gegeben: 361
Danke bekommen: 158x in 141 Posts
Highscores: 7
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Bär hat/te Schmerzen

Ungelesener Beitragvon Knuddelbär-balu » 30. Nov 2015, 23:36

Was hat Bär bloß? Hat er sich den Hals verrenkt? Das kenne ich - und tut furchtbar weh ...
Oder ist es was anderes ?

Nun - ich wünsche Dir - Bär - gute Besserung und schnelle Genesung; lass Dich von Sonja streicheln und pflegen .. [PL] das wird schon wieder ... [blumen]
Bild

„Ist das Kunst – oder kann das weg ?“
Benutzeravatar
Knuddelbär-balu
Premium Account
Premium Account
 
Beiträge: 4749
Registriert: 08.2009
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 343x in 274 Posts
Highscores: 440
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Bär hat/te Schmerzen

Ungelesener Beitragvon cherrycurry » 1. Dez 2015, 09:32

Gute Besserung für den Bär! [blumen]
Geduld ist der halbe Weg. Bild
Benutzeravatar
cherrycurry
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 7366
Registriert: 04.2010
Danke gegeben: 84
Danke bekommen: 281x in 261 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Bär hat/te Schmerzen

Ungelesener Beitragvon Rachel » 1. Dez 2015, 18:41

Klingt ja schrecklich, haben die Untersuchungen nichts ergeben? Vielleicht hat er was am Ohr? Könnte mir vorstellen das eine Entzündung auch in den Nacken zieht und ihm immer wieder Probleme bereitet.

Wünsche auch gute Besserung und das es mal geklärt wird.
Benutzeravatar
Rachel
König
König
 
Beiträge: 764
Registriert: 04.2011
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 13x in 13 Posts
Highscores: 6
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Bär hat/te Schmerzen

Ungelesener Beitragvon bellasonja » 1. Dez 2015, 19:31

Danke Ihr Lieben, Bär geht es noch nicht gut. Keine Ahnung, ob er sich den Hals verrenkt hat. Bin heut etwas fester hingekommen, da hat er nach mir geschnappt. Zum untersuchen, müssten wir Bär schlafen legen, er lässt ja keinen an sich ran.
liebe Grüsse Sonja mit Zoo
Benutzeravatar
bellasonja
Bellissima
Bellissima
 
Beiträge: 3802
Registriert: 10.2010
Wohnort: Frankenland
Danke gegeben: 361
Danke bekommen: 158x in 141 Posts
Highscores: 7
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Bär hat/te Schmerzen

Ungelesener Beitragvon Rachel » 1. Dez 2015, 20:16

Das solltest du aber unbedingt mal vernünftig untersuchen lassen, wenn er doch schon so oft Probleme hatte. Auch wenn ihm das nicht gefallen wird, du bist ja bei ihm und da muss man durch. Vielleicht nimmst du dir auch jemanden der dich begleitet, wenn dir das schwer fällt ihn so zu sehen. Meine Katze ist da auch sehr schwierig und ich hab das auch kaum ausgehalten und war froh einen Freund dabei gehabt zu haben. Ansonsten wird der Tierarzt ja auch sicher wissen was er da tut und es ist besser das einmal gründlich untersuchen zu lassen, als das er sich dauernd damit rumquälen muss und das willst du doch nicht, oder?

Also gib dir bitte einen Ruck, mir gefällt das auch nicht das du hier nur von seinem Leid klagst, aber nichts richtig unternimmst.
Benutzeravatar
Rachel
König
König
 
Beiträge: 764
Registriert: 04.2011
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 13x in 13 Posts
Highscores: 6
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Bär hat/te Schmerzen

Ungelesener Beitragvon bellasonja » 2. Dez 2015, 17:14

Also, dass ich nichts unternehme, stimmt nicht. Aber ist gut, ich werde nichts mehr schreiben. Hab grad, mit TA telefonier, mal sehn, was wer macht. TA will Bär nicht gern schlafen legen, wegen dem Herz, aber anders kommt man an ihn nicht hin. Wie gesagt, ich werde mich zurückziehn.
liebe Grüsse Sonja mit Zoo
Benutzeravatar
bellasonja
Bellissima
Bellissima
 
Beiträge: 3802
Registriert: 10.2010
Wohnort: Frankenland
Danke gegeben: 361
Danke bekommen: 158x in 141 Posts
Highscores: 7
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Bär hat/te Schmerzen

Ungelesener Beitragvon Rachel » 2. Dez 2015, 19:38

Das kann doch auch nicht im Sinne des Tierarztes sein, das ungeklärt zu lassen. Das Tier immer wieder nur ruhig zu stellen, finde ich jedenfalls falsch und schon fahrlässig. Anders wäre es, wenn es eine Diagnose gäbe und man nichts weiter tun könnte, aber das ist scheinbar ja nicht der Fall und solange sollte man alles dafür tun das zu klären und um schlimmeres zu verhindern.

Hast du dich mal beraten lassen, welche Möglichkeiten es sonst noch gäbe? Vielleicht ein entsprechendes Training oder Beruhigungstropfen? Habt ihr sowas schon versucht? Experten die auf schwierige Patienten spezialisiert sind?

Das kann doch nicht so weitergehen, auch wenn du jetzt beleidigt bist, ich finde das einfach nicht richtig. Hoffe die Schmerzmittel sind zumindest die richtigen bei Herzproblemen.
Benutzeravatar
Rachel
König
König
 
Beiträge: 764
Registriert: 04.2011
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 13x in 13 Posts
Highscores: 6
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Bär hat/te Schmerzen

Ungelesener Beitragvon Knuddelbär-balu » 2. Dez 2015, 22:12

@Rachel: soweit ich Bellasonja und alle Umstände kenne, ist Bär beim örtlichen Tierarzt, der Bär seit Jahren kennt - und den Bär seit Jahren kennt - schon lange in Behandlung und in guten Händen. Nun gibt es im Ort von Bellasonja nicht die tierärztlichen Möglichkeiten wie etwa in München, Hamburg oder Berlin - und zudem ist es natürlich immer auch eine Kostenfrage.
Ich finde es daher besser, Bellasonja zu unterstützen, sie zu trösten - denn sie macht sich große Sorgen um Bär, so wie ich auch - und ihr praktikable Vorschläge zu machen; als ihr Vorwürfe zu machen.

@Bellasonja: ich fände es sehr schade, wenn Du Dich aus diesem Thema zurückziehen würdest; denn es ist Dein Thema, und ich möchte weiter wissen, wie es Bär geht - denn Du weißt ich mag ihn und Bella sehr.

Lass Dich nicht beirren ... das wird schon .. [117
Bild

„Ist das Kunst – oder kann das weg ?“
Benutzeravatar
Knuddelbär-balu
Premium Account
Premium Account
 
Beiträge: 4749
Registriert: 08.2009
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 343x in 274 Posts
Highscores: 440
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

folgende User möchten sich bei Knuddelbär-balu bedanken:
bellasonja

Re: Bär hat/te Schmerzen

Ungelesener Beitragvon cherrycurry » 3. Dez 2015, 06:46

Bellasonja, bitte nicht zurückziehen. Ich möchte auch weiterhin hören, wie es Bär und dir geht. [muah]
Geduld ist der halbe Weg. Bild
Benutzeravatar
cherrycurry
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 7366
Registriert: 04.2010
Danke gegeben: 84
Danke bekommen: 281x in 261 Posts
Geschlecht: weiblich

folgende User möchten sich bei cherrycurry bedanken:
bellasonja

VorherigeNächste

Zurück zu "Hunde"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron