Bär und Auto


AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2372

Re: Bär und Auto

Ungelesener Beitragvon Jacko » 16. Aug 2014, 10:12

Lach.... ja, mein "Digger" (Weil er als Welpe alles umgraben wollte, selbst den Teppich unter dem Tisch....) das war schon ein klasse Kerl! Als Junghund zwar derart anstrengend, weil temperamentvoll und Dominant zusammen, aber dafür später ein super Hund! Auf 50m Entfernung "Platz" gerufen, Jacko ging an den Wegrand und legte sich hin und blieb liegen, bis ich da war. Oder Jacko 50m voraus vor einer Weggabelung. Er blieb stehen und schaute zurück, ich streckte den Arm aus, welchen Weg wir nehmen wollen und er verstand das!

Kehrseite: Durch seine Dominanz gab es halt auch hin und wieder Raufereien, bei denen er dann die Oberhand bewies und die "Gegnerischen Herrchen oder Frauchen" immer gleich durchdrehten. Wobei nie ein anderer Hund ernsthaft verletzt wurde. Im Gegenteil, wenn ich in dem Getümmel dann !aus" gebrüllt hab, hat er sich zurück genommen. Nur wenn sein Gegener nachbiss, das mochte er nicht....

Und die Dackelschnietzen (Das Wort noch nie gehört, gefällt mir aber!) waren zwei echt liebe Feger! Fee mit ihrer aufmerksamen Art, Jessy mit Ihrer Dankbarkeit, weil durch den Hundezüchter von Fee aus einer von der Polizei und Tierschutz aufgelösten tschechischen Hundezucht gerettet und endlich unter vernünftigen Bedingungen gehalten.
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Bär und Auto

Ungelesener Beitragvon Lillith » 16. Aug 2014, 10:26

Was ist aus ihnen geworden ? [wee]
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19224
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Bär und Auto

Ungelesener Beitragvon Jacko » 16. Aug 2014, 10:56

Nach der Trennung habe ich Jacko schwren Herzens an ein junges Paar ca. 10km weit vermittelt mit dem Gedanken, dann kann ich ihn ab und zu sehen. Leider ist nach kurzer Zeit der Kontakt abgerissen und die sind weggezogen. Fee und Jessy waren dann eine ganze Zeit immer montags bis Freitags bei der Schiegermutter und am Wochenende wechselweise bei mir oder meiner Ex. Hat prima geklappt, die Kleinen haben das nach zwei Wochen kapiert. Bei Schwimama war ja auch noch Lee, die man ärgern konnte... [pfeif]

Als dann Schwimama krank wurde, war die Option leider vorbei und ich musste sie vermitteln. Eine wirklich gute Unterkunft fand ich dann bei einer Frau, die ein Haus mit großem Grundstück hatte, leider hinter Hamburg.... Aber besser so, als hier in schlechten Händen. Jessy verstarb dann Ende 2011 an einem Tumor, der sich zwischen Lunge und Magen eingenistet hatte. Er brach durch die Magenwand und war trotz sofortiger Hilfe vom Tierarzt nicht mehr zu retten. Als dann Fee ihre Jessy verloren hatte, hat sie sich sehr zurückgezogen und wurde von Micki, einem kleinen Mischling von der Frau liebevoll begleitet und behütet, sodass sie einigermaßen noch über die Runden kam. (Hätte ich das gewusst, ich hätte sie sofort wieder geholt ohne Überlegung...) Doch nach einem halben Jahr hatte Fee Schmerzen, wenn man sie hoch hob. Muss dazu sagen, sie hatte in drei OP´s alle Zitzen verloren und auch die Gebärmutter wurde entfernt.) Da machte die Frau einen Termin beim Tierarzt für den nächsten Tag, doch in der Nacht hat sich Fee ganz dicht an sie herangekuschelt und ist einfach eingeschlafen....

sch***** reisst mich das gerade....
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Bär und Auto

Ungelesener Beitragvon Jacko » 16. Aug 2014, 11:01

Manchmal mache ich mir Vorwürfe, dass ich die beiden hergegeben habe. Aber bei mir hätten sie nicht sein können, den ganzen Tag alleine.... Sie hatten es gut bei uns, bei mir und auch bei dieser Frau. Und sie waren ja auch schon in einem entsprechenden Alter, Jessy war 12, Fee 14 Jahre. Für Zwerglanghaardackel eigentlich okay.... klar, es könnte immer mehr sein....
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Bär und Auto

Ungelesener Beitragvon Lillith » 16. Aug 2014, 11:11

Ich glaube dir, dass dies eine der schwersten Entscheidungen deines Lebens war, die Hunde abzugeben.
So ein Hund ist nicht wie ein Kaninchen oder Meerschweinchen.
Ein Hund ist ein Familienmitglied und so sieht der Hund seine Familie ja auch.

Aber ich red jetzt mal nicht weiter, ist schon schlimm genug für dich.

[117
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19224
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Bär und Auto

Ungelesener Beitragvon Jacko » 16. Aug 2014, 11:44

Ja, das tat damals sehr weh. Bei meinem Jacko ging es ja noch, der war ja in Reichweite, aber bei meinen beiden Mädels.... Übergabe war in Kassel, ich hab die ganze Fahrt nach Hause nur geheult...

Genau, so ist es, Hunde sind Familienmitglieder, die weit aus mehr brauchen als nur Futter und hin und wieder einen Spaziergang. Sind eben richtige Kumpels! Bissel haariger und bei Nässe etwas stinkig, aber eben Kumpels, die einem nichts nachtragen!
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Bär und Auto

Ungelesener Beitragvon jasmin » 16. Aug 2014, 12:55

Kriege Gänsehaut wenn ich das Lese. Und ich Lese deine Traurigkeit heraus.
Tut mir Leid für dich. Mach dir keine Vorwürfe, wenn sie den ganzen Tag alleine zuhause vrbracht hätten gerade für Hunde ist das ja nicht so schön da sie einfach Auslauf brauchen. [117

Hast du derzeit noch Haustiere?
Liebe Grüße............Jasmin Bild

[html]<a href="http://twitter.com/#!/Allroundboard"><img src="http://s7.directupload.net/images/110329/5quvkucg.gif" alt="Twitter Userbar"></a>[/html]
Benutzeravatar
jasmin
||
 
Beiträge: 4568
Registriert: 08.2009
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 159x in 118 Posts
Highscores: 884
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: gut

Re: Bär und Auto

Ungelesener Beitragvon Jacko » 16. Aug 2014, 13:20

Nee, ich will jetzt keine Hamster, Mäsue oder so, auch keine Fische.... Ich hatte vor den Hunden mal Katzen, aber durch meine Hunde hab ich den Reiz an den Katzen völlig verloren. Ja, sind hübsche Stubentiger, aber wenn, dann würde nur ein Hund in Frage kommen.

So erfreue ich mich immer wieder mal auf dem Hundeplatz an all den tapferen Hundehalter, die in strömendem Regen ihre Wirbelwinde versuchen zu Gehorsam zu erziehen... [lach]
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Bär und Auto

Ungelesener Beitragvon jasmin » 16. Aug 2014, 14:02

So erfreue ich mich immer wieder mal auf dem Hundeplatz an all den tapferen Hundehalter, die in strömendem Regen ihre Wirbelwinde versuchen zu Gehorsam zu erziehen... [lach]

[lach] Das ist ja auch sehr schön. Es ist halt auch immer eine Frage wie man Zeit hat wenn man wirklich ein Hund hat.
Ich hatte mein ganzes Leben Katzen und ich bin ein Katzenfän. Ich möchte gerne mal wieder eine Katze haben aber mein Freund will keine. Die Haaren im zu sehr meint er. Meine Tochter wünscht sich ein Meerschweinchen zu Weihnachten. Mal kucken. [schlürf]
Liebe Grüße............Jasmin Bild

[html]<a href="http://twitter.com/#!/Allroundboard"><img src="http://s7.directupload.net/images/110329/5quvkucg.gif" alt="Twitter Userbar"></a>[/html]
Benutzeravatar
jasmin
||
 
Beiträge: 4568
Registriert: 08.2009
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 159x in 118 Posts
Highscores: 884
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: gut

Re: Bär und Auto

Ungelesener Beitragvon Lillith » 16. Aug 2014, 16:30

Meerschweinchen hält man aber am Besten mindestens zu zweit ! Es sind sehr gesellige Tiere, die in großen Familien leben, die brauchen mindestens einen Artgenossen, um sich gegenseitig zu putzen und sie kuscheln sich auch gern aneinander.
Dazu muß man wissen, sie sind total verfressen und quieken laut.
Sie sollten auch nicht ausschließlich im Käfig gehalten werden, dann verkümmert die Muskulatur ihrer kleinen Beinchen.
Man braucht, wenn man sie nicht täglich in der Wohnung laufen lässt einen grooooßen Käfig, den muß man, bei zwei Tieren, zweimal inna Woche sauber machen, sonst stinkt es auch ziemlich gemein nach Amoniak (Urin).
Lässt man sie aber in der Wohnung laufen, dann puschen sie in die Ecken und kötteln überall hin.
Vorallem die Männchen markieren ihre Ecken, nicht grad hygienisch.
Zwei Männchen sollte man nicht halten, die streiten sich schneller, als die Weibchen.
Männchen und Weibchen geht gut, aber das Männchen sollte unbedingt kastriert sein, sonst gibts haufenweise Nachwuchs.
Zwei Weibchen ist ne Alternative.

Wir haben damals eine ganze Meerschweinchenfamilie gehabt, daher weiß ich woher der Wind weht.
Unsere alte Pitty lebte zu der Zeit noch mit Hase Mümmel auf unserem Balkon.
Mümmel mußten wir dann aus Altersgründen und Krankheit einschläfern lassen.
Pitty gehörte aber meinem jüngeren Sohn und nun wollte der Ältere auch eins für sich.
So hatten wir zuerst zwei neue Weibchen gekauft, um ungewollten Nachwuchs zu vermeiden.
Eines Tages bemerkten wir, dass eines der Weibchen an den Seiten dick wurde.
Nun dachte ich, das wären Geschwüre, die wurden auch immer dicker.
Aber dann zeigte mir mein Sohn eines Tages das Ergebnis der frühen Empfängnis Meerschweinchenweibchen sind schon nach 4 - 6 Wochen empfägnisbereit. Die Tiere kommen aber erst nach 4-6 Wochen vom Züchter in die Läden.
Noch während der Zeit beim Züchter also, muß da was passiert sein, denn in den Geschäften trennen die ja sofort die Männchen von den Weibchen.
So hatten wir unwissender Weise ein ganz frisch-schwangeres Weibchen gekauft, sozusagen drei Tiere für einen Preis.
Das kann man auch ein Schnäppchen nennen.

Na klar waren die Babys süüüüß und gleich mit Fell dran, Zucker !
So haben wir sie behalten.
Und so hatten wir dann ein altes schwarzes Meerschweinchen namens Pitty, und vier weitere namens Aileen, Kinga, Fluffy und Flauschi.

Die haben uns die Haare vom Kopf gefressen, die Bude vollgekackt und ein Gequiecke veranstaltet, dass man meinen konnte man hat Dauertinnitus.
Ich war nur noch mit dem Staubsauger hinterher.

Die alte Pitty bekam irgendwann an der Seite ein echtes Geschwür, das dann irgendwann aufplatzte, da mußten wir sie einschläfern lassen.
Und von den vier anderen hatten meine Kinder dann die Nase voll, weil die machen ja Arbeit.
So haben meine Jungs in der Schule einen Aushang gebastelt und es fanden sich glücklicher Weise liebevolle Hände, die sich die vier zu jeweils zwei geteilt haben.

Wo kommt dann eigentlich unser Katzehase her, der bei uns immernoch auf dem Balkon wohnt...???

Ach ja, das war so, als Mümmel verstorben war und wir nur noch Pitty hatten, da dachten wir, wir kaufen ihr einen neuen Gefährten, das war dann unser immernoch bei uns lebendes Kaninchen.
Obwohl ich dann irgendwann gelesen hatte, dass Hase und Meerschweinchen, da nicht artverwandt, eigentlich nichts miteinander anfangen können, allerdings hält man sie fälschlicher Weise gern zusammen.
Aber Kaninchen quieken ja nicht und haben eine andere Körpersprache. Das funzt also nicht.
Ja und dann kam das mit meinem älteren Sohn und die Aktion mit den neuen Meerschweinchen, wie oben bereits erzählt.

Das Kaninchen haben wir aber behalten, da es ein sehr spezielles Kaninchen ist.
Sie ist wie eine Katze, wohnt ohne Käfig auf unserem Balkon, geht da auf ihr Katzenklo, kackt also nichts voll und im Winter wohnt sie unter dem Wohnzimmertisch und kommt immer zu uns aufs Sofa gehopst um sich ausgiebig von uns streicheln und durchknuddeln zu lassen.
Unter dem Tisch liegt ein großer Läufer, den sie nie verlässt, da ihr das Laminat unheimlich ist.
So kann sie keine kabel durchknabbern, nur der Tisch, der ist inzwischen sehr...antik würde ich sagen.
[lach]
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19224
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

VorherigeNächste

Zurück zu "Hunde"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

bär sitzt im auto

kann man eine hundebar selber bauen aus laminat
cron