Äußerungen im Internet kurz vor Wahlen

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 975

Äußerungen im Internet kurz vor Wahlen

Unread postby Heinzz » 28. May 2019, 08:57

Hallo

Ich lese gerade das die CDU-Vorsitzende eine Debatte anregt,
in der es um Äußerungen im Internet kurz vor Wahlen gehen soll.

Hier gibt es natürlich Kritik von allen Seiten.
Aber ist das Anregen einer Debatte immer auch schon eine schlechte Sache?
Das Internet ist anders wie übliche Medien.
Sollten hier nicht mal Szenarien diskutiert werden,
die für eine Demokratie schädlich sein könnten?
User avatar
Heinzz
Grünschnabel
Grünschnabel||
 
Posts: 398
Joined: 12.2016
Thanks: 13
Thanked: 15 times in 15 posts
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Äußerungen im Internet kurz vor Wahlen

Unread postby g_b_w » 28. May 2019, 11:10

Natürlich darf man eine Debatte anregen aber das ist garnicht das Ziel von dieser Dame bzw. von ihrer Partei.

Die will Debatten nur verbieten wenn sie gerade nicht in ihr Parteien Wahlsieg Machtprogramm passen.

Und alle sollen sich vor Angst in die Hosen machen nur es passiert halt genau das Gegenteil und das passt den feinen Herren und Damen natürlich ganz und garnicht.

Alles von langer Hand geplant das ist nun nur einer der nächsten Schritte angefangen hat es mit den Gesetzesänderungen Artikel 13 und die anderen Artikel jetzt wollen sie dem Volk immer mehr den Mund verkleben ihnen mit Strafen drohen wenn sie auch nur darüber nachdenken von ihrer freien Meinungsäusserung gebrauch zu machen.

Ahja und natürlich auch die Überwachungsgesetze und vieles mehr.

So weit bis irgendwann die einfachen Bürger auf ihrem eigenen Lokus überhaupt noch nicht mal mehr auch nur ungesehen ka**en gehen können.

Die verlieren so wegen ihrer grottenschlechten Politik um es mal stark abzukürzen.

Die glauben doch nicht ernsthaft das sie wegen Rezo oder wegen den 70 Leuten so verlieren.

Die verlieren deshalb so weil sie immer mehr und mehr auffliegen es wird einfach immer offensichtlicher ihr Kartenhaus fällt immer mehr und mehr zusammen ja und gut so und wird sich noch verstärken.

Die sind für die Demokratie schädlich und wie.

Für die sind Menschen wie wir nur Nummern und Zahlen die dicke Einnahmen bringen sollen immer nur wie Roboter zu funktionieren und ihr Maul zu halten haben aus deren Sicht überhaupt gar keine Menschen.

Deswegen sagen wir auch wenn wir Bots sind und gekauft dann sind die Echsenmenschen und 1000 mal gekaufte noch dazu.

Hunderttausende gehen auf die Straßen mit und ohne einen Rezo.

Die Wahlbeteiligung steigt extrem sogar Nichtwähler gehen jetzt hin das ist ja genau das was sie immer wollten jetzt kriegen sie genau das was sie immer wollten mit und ohne einen Rezo.

Wir diskutieren hier im Endeffekt nicht nur über Dinge die für die Demokratie schädlich sein könnten wir diskutieren hier bereits über Dinge die für die Demokratie schädlich SIND.

Und die Szenarien sind schon seit einer ganzen Zeit unmittelbar direkt am laufen.

Ist zumindest meine freie Meinung dazu.

Sie können mich ja gerne eines besseren überzeugen aber schaffen sie ja nicht haben sie nun schon vielfach bewiesen.

Nur positiv ändern können sie sich da noch aber wollen sie ja partu nicht zumindest offensichtlich schon mal noch immer nicht bisher.

Nö die machen in dem Fahrwasser nur genauso weiter und es immer weiter auszubauen und nehmen sich dabei immer noch mehr heraus.

Die Spd läd ja nun wenigstens im Internet zum Dialog miteinander also zum reden ein aber cxu nur zum weiterhetzen.

Die junge Union ist von der Schelle dabei jetzt mal ausgenommen weil auch sie zeigen wenigstens Mut zur Kritik an ihrer Partei.

Werden sie eben abgewählt so sollte und hat das in einer Demokratie ja auch zu sein.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert. ich sag's ja immer wieder: Fahrradfahren.
User avatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Posts: 3765
Joined: 08.2014
Location: München
Thanks: 323
Thanked: 251 times in 217 posts
Highscores: 18
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: Äußerungen im Internet kurz vor Wahlen

Unread postby Joe12 » 28. May 2019, 18:25

Heinzz wrote:Hallo

Ich lese gerade das die CDU-Vorsitzende eine Debatte anregt,
in der es um Äußerungen im Internet kurz vor Wahlen gehen soll.

Hier gibt es natürlich Kritik von allen Seiten.
Aber ist das Anregen einer Debatte immer auch schon eine schlechte Sache?
Das Internet ist anders wie übliche Medien.
Sollten hier nicht mal Szenarien diskutiert werden,
die für eine Demokratie schädlich sein könnten?




Achso, geht um rezos video, habs gesehn, fands gut und es war ein schlag ins gesicht des journalismus, da er seine hausaufgaben gemacht hat und nochmal daran erinnert hat für was die stärkste aus der letzten eu-wahl hervorgegangene kraft so alles verantwortlich ist. Sowas will die antidemokratische einheitspartei zukünftig verhindern, es darf schließlich nicht sein, das jemand seine meinung sagt und diese argumentativ auch noch mit infos unterlegt welche diese bestätigen, welche in diesem fall als wahrheit angesehen werden kann oder zumindest als etwas das extremst nah an selbiger dran ist und sämtliche negativaspekte wiedergibt bei vermeidung positiver aspekte, weil diese nicht vorhanden sind.


https://www.youtube.com/watch?v=se0qeYK3vWk


wie passend...
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Spezialisierung ist eine der wirkungsvollsten Tarnungen für universelle Unfähigkeit.
~Ursula von der Leyen

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.
~Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?
Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
User avatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Posts: 8948
Joined: 09.2014
Thanks: 561
Thanked: 656 times in 607 posts
Highscores: 3
Gender: None specified
Wie hast du uns gefunden?: Andere
stimmung: mäßig positiv

Re: Äußerungen im Internet kurz vor Wahlen

Unread postby g_b_w » 28. May 2019, 23:52

Klar ich bin Rezo auch sehr dankbar.

Ich wollte Rezo und die Leute die gesagt haben nicht cxu, spd, afd usw. wählen nur auch in Schutz nehmen und mach ich auch immernoch.

Die Stimmung(en) war(en) nur auch schon lange vorher da und auch entsprechend vehement die hat Rezo nicht erfunden.

Würde er glaube oder denke ich auch nicht sagen oder behaupten.

Er hat zur richtigen Zeit genau das passende Video gemacht auf das man geradezu schon gewartet hat sich anzusehen und vor allem auch dadurch gingen die Klicks von selbigem so brachial nach oben freut mich auch sehr.

Nur das war in den Köpfen und auch in der inneren Wut usw. alles schon längst da gewesen da bin ich aber ziemlich überzeugt davon.

Und das obwohl ich es bisher noch nicht mal gesehen habe ich hab es mir bisher noch nicht mal angeschaut.

Aber das werde ich natürlich auch möglichst bald nachholen.

ich bin auch davon abgesehen auch vielen anderen darunter auch Joe und HerrNewstime etz. dazu auch mir selbst sehr dankbar.

So zur nächsten Wahl ich werde nicht gleich hin gehen nein ich werde mir erst mal erste Hochrechnungen und so ansehen und dann erst hin gehen.

Die Grünen werde ich nur dann wählen wenn sie mich bis dahin absolut überzeugt haben sollten.

Allgemein will ich mich mal noch nicht festlegen aber allgemein denke ich auch das die linke bei mir wieder ein ganz heißer Kandidat sein könnte oder sein dürfte.

Ein wenig anders als Detailverliebt sehe ich es schon so das man der Karrenbauer ganz gewaltig an den Karren fahren muß aber wo ich dann sicher wieder ganz mit ihm Konform gehe ist das man der ganzen cxu gewaltig an den Karren fahren muß natürlich bei weitem nicht nur der Karrenbauer nein der ganzen der gesamten cxu.

Klar das die cxu also die ganze sich derzeit mehr und mehr selbst zerstört davon reden wir u.a. ja.

Muß nur den Leuten in der Bevölkerung auch dem entsprechend klarer und klarer werden wird es ja zum Glück auch mehr und mehr.

Klar haben die sozialen Medien bzw. das Internet einen riesigen gewaltigen Beitrag geleistet unbestritten.

Da wurde wie gesagt der Job gemacht der in den anderen Medien hat ja unter anderen auch Detailverliebt schon gesagt.

Ja soweit gehabt euch Wohl im positiven Sinne weiter so bis demnächst und Tschö mit großem Ö. auch.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert. ich sag's ja immer wieder: Fahrradfahren.
User avatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Posts: 3765
Joined: 08.2014
Location: München
Thanks: 323
Thanked: 251 times in 217 posts
Highscores: 18
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: Äußerungen im Internet kurz vor Wahlen

Unread postby g_b_w » 29. May 2019, 12:12

Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert. ich sag's ja immer wieder: Fahrradfahren.
User avatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Posts: 3765
Joined: 08.2014
Location: München
Thanks: 323
Thanked: 251 times in 217 posts
Highscores: 18
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: Äußerungen im Internet kurz vor Wahlen

Unread postby g_b_w » 29. May 2019, 13:46

Ja weiterhin natürlich es bewegt sich was.

Christian Säfken hatte (auf Twitter) geschrieben:

"Gestern Abend bin ich noch davon ausgegangen, dass das Wahlergebnis ein Denkzettel für die #CDU ist und sie für die Mitte wieder wählbar wird. Nach dieser Äußerung der Vorsitzenden kann ich aber nicht mehr verantworten, CDU-Mitglied zu sein. Ich trete aus."

Sehr schön sowas natürlich auch immer gut austreten aus SO einer Partei wie dieser immer gut und wärmstens zu empfehlen.

[ahm]
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert. ich sag's ja immer wieder: Fahrradfahren.
User avatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Posts: 3765
Joined: 08.2014
Location: München
Thanks: 323
Thanked: 251 times in 217 posts
Highscores: 18
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: Äußerungen im Internet kurz vor Wahlen

Unread postby g_b_w » 29. May 2019, 14:51

ich weiß aber ich kann grad irgendwie einfach nicht anders:

Im Rhythmus von an Tagen wie dieser [pfeif]

Bei Parteien wie DIESER
nehmen wir uns noch
UNENDLICH Zeit
Bei Parteien wie DIESER
tut es uns so GARNICHT
Leid
Aus Parteien wie DIESER
kann man überhaupt nur
EINES tun
Aus Parteien wie DIESER
bitten wir AUSZUTRETEN
nun
Aus Parteien wie DIESER
laa laa laaaaaaaaaaaaa
Aus Parteien wie DIESER
laa laa laaaaaaaaaaaaa
Aus PARTEIEN wie DIESER
laa laa laaaaaaaaaaaaa
Aus Parteien wie DEEEEER
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert. ich sag's ja immer wieder: Fahrradfahren.
User avatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Posts: 3765
Joined: 08.2014
Location: München
Thanks: 323
Thanked: 251 times in 217 posts
Highscores: 18
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: Äußerungen im Internet kurz vor Wahlen

Unread postby Heinzz » 29. May 2019, 16:19

Das Video habe ich nicht gesehen, nur die Nachrichten dazu.
Warum aber kommt so ein Video so kurz vor der Wahl?

Wer weiß wer hinter irgend welchen Videos kurz vor Abstimmungen ins Netz steht.
Was wenn wir eine Abstimmung haben in der es sehr knapp zu geht.
Da kommen dann wegen ein paar Zehntel Prozent keine stabilen Regierungen zu Stande,
weil irgend eine ausländische Gruppe Behauptungen ins Netz stellt,
auf die dann nicht mehr angemessen reagiert werden kann.

Ich sehe es nicht als besonders demokratisch an,
wenn keine Möglichkeiten bestehen auf etwas angemessen reagieren zu können.
Auch wenn noch kurz reagiert wird, für eine gesellschaftliche Diskussion ist dann keine Zeit.

Ich denke schon das man mit dem Bürger darüber diskutieren können muß,
was eine angemessene Zeit ist, in der Informationen vor Abstimmungen präsentiert werden.
Der Bürger sollte eine gewisse Skepsis entwickeln, wenn kurz vor Wahlen gebündelte Informationen kommen,
oder neues Material ins Netz gestellt wird.

M.E. sollte dann ein Schwerpunkt bei der eigenen Wahrnehmung darauf liegen,
ob nicht etwas Seperates bei der kurzfristigen Veröffentlichung verfolgt wird.
Warum werden Inhalte kurz vor Abstimmungen veröffentlicht und nicht 3 Wochen früher?

Für wahrscheinlich halte ich es, daß wir gelegentliche Diskussionen bekommen werden,
wer vor Wahlen hinter bestimmten Veröffentlichungen steckt.
Sollte man alles ignorieren und sich zum Spielball von Interessengruppen machen?
User avatar
Heinzz
Grünschnabel
Grünschnabel||
 
Posts: 398
Joined: 12.2016
Thanks: 13
Thanked: 15 times in 15 posts
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Äußerungen im Internet kurz vor Wahlen

Unread postby g_b_w » 29. May 2019, 19:00

An Heinzz.

Es war ohnehin eine Schicksalswahl.

Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes.

Und das könnte oder dürfte auch die nächste Wahl wieder werden.

Ja es stimmt das Video wurde Kurz vor der Wahl veröffentlicht.

Alles das an gigantischer Umkrämplung fand kurz vor der Wahl statt und die Groko ist da ja selber Schuld daran sollte man dabei ja vielleicht ebenfalls auch mit im Auge behalten.

Es war völlig Normal das Leute beispielsweise Videos mit sehr geballtem Inhalt machen.

Es war ja auch völlig Normal das sie Schaarenweise aus ganz diversen Gründen in Massen demonstriert haben.

In Massen über Massen.

Hätte ich beispielsweise einen Youtube Kanal gehabt ich hätte selber ebenfalls auch solche Videos gemacht.

Würde ich auch jetzt nach den Wahlen immernoch genauso.

Das alles garnicht mal wegen Klicks sondern weil es mir geradezu regelrecht total unter der Haut brennt eben auch nicht nur unter den Nägeln.

Alleine schon ich schreibe mir hierzu seit Monaten die Finger deswegen regelrecht Wund und ich kriege keinen Cent dafür im Gegenteil.

Am Sonnteg hab ich mir extra Frei genommen obwohl das Geld an allen Ecken und Kannten fehlt und da hätte ich Sonntagszuschlag dafür bekommen.

Manchmal lasse ich alles liegen und stehen das bei mir im Privaten furchtbar wichtig wäre um mich mit all diesen Dingen zu beschäfftigen und muß die entsprechenden Rechnungen dafür tragen und das ist nicht einfach.

Gerade im Moment auch wieder.

Aber das geht ja auch noch weiter sollte ich gerade nicht darüber schreiben rede ich mir darüber auch oft den Mund fusslig und andere sich natürlich auch zusammen mit mir sich ebenfalls den Mund fusslig.

Es ist so derart präsent das wir garnicht mehr dabei darüber nachdenken zu welchen Zeitpunkten all das ganze direkt in unserem Leben statt findet.

Es interessiert uns da dabei überhaupt nicht mehr ist es gerade kurz vor irgendwelchen Wahlen ist es nach Wahlen oder genau in der Mitte zwischen irgendwelchen Wahlen oder wann genau auch immer.

Uns interessiert dabei zumindest im großen und Ganzen gesehen eigentlich fast nurnoch was man dagegen machen kann.

Das finden wir dabei sehr viel interessanter als wir interessant finden würden wer wann genau irgend ein Video gemacht hat.

Der Zeitpunkt wann so eins jeweils gemacht wurde der interessiert ausser vielleicht die Karrenbauer und Konsorten dabei eigentlich keine alte Sau.

Und es ist immernoch genauso Brandaktuell davon mal ganz abgesehen.

Was will dieses degenerierte Stück Karrenbauer kurz vor Wahlen dürfen sich die Bürger nicht mehr über Politik unterhalten oder wie oder was. :B8zsK:

Erst sollten wir alle umbedingt zur Wahl jetzt machen wir das auch nur all zu gerne jetzt sollen wir auf einmal vor den Wahlen über Politik die Schnauze halten.

Ja wie denn nun zur Wahl gehen oder über Politik die Schnauze halten kann sie sich jetzt aussuchen nehee kann sie sich eben nicht gut so sehr sehr sehr gut so.

Wir halten jetzt auch immernich genauso nicht die Schnauze und wenn ich so auf die Uhr schaue jetzt ist NACH den Wahlen und nach den Wahlen ist vor den Wahlen in diesem Sinne.

Ja ich muß nun wieder los und werde mich mehr als eine Std. verspäten aber so viel Zeit muß manchmal einfach sein.

Und nochmal an dich Heinzz ich verstehe deinen Ansatz sehe es bitte nicht als persönliche Kritik so ist es davon abgesehen auch nicht gemeint es richtet sich gegen Frau Karrenbauer es richtet sich in keinster Weise gegen dich.

Du darfst hierzu einfach nur genauso den Mund öffnen wie beispielsweie ich auch.

Davon abgesehen auch Frau Karrenbauer dürfte wenn sie es denn hier würde.

Müsste dabei natürlich genauso auch mit Kontra rechnen das wäre dabei natürlich ebenfalls ganz klar.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert. ich sag's ja immer wieder: Fahrradfahren.
User avatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Posts: 3765
Joined: 08.2014
Location: München
Thanks: 323
Thanked: 251 times in 217 posts
Highscores: 18
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: Äußerungen im Internet kurz vor Wahlen

Unread postby Heinzz » 29. May 2019, 19:44

Aber ist die Gefahr das der Wähler hier überrumpelt wird nicht groß.
Das wird den erfahrenen Wähler nicht so treffen,
aber unerfahrene Wähler sind doch leichter manipulierbar.

Wenn konkrete Kritik oder konkrete Informationen auftauchen,
dann muß das doch eine Zeit lang im Raum stehen können,
ohne das man darauf sofort reagieren muß.

Wir haben alle Schubladen im Kopf, die man leicht bedienen kann.
Wenn da solche Happen ankommen, die man leicht einsortieren kann, dann tun viele das.

Brauchen wir nicht eine andere Kultur in der wir versuchen Prozesse zu verstehen.
--Stimmt das alles was berichtet wird?
--Was sagt die andere Seite dazu und was ist da dran?
--Wer vertritt welche Interessen? Wen nutzen solche Veröffentlichungen?

Wenn ich selbst ein Demokrat sein möchte, darf ich dann solche kurz erhaltene Informationen/Aussagen
zum Teil meiner Meinung machen, oder muß ich mir die nötige Zeit nehmen das zu verarbeiten?

Ich habe Angst Leuten auf dem Leim zu gehen die mich manipulieren wollen.
Ich muß ja auch in dem Land leben in den je nach Informationslage abgestimmt wurde.

Sollte man nicht versuchen sich eine bestimmte Medienkompetenz anzueignen?
Oder sollte man so was gar als Bürgerpflicht ansehen?
User avatar
Heinzz
Grünschnabel
Grünschnabel||
 
Posts: 398
Joined: 12.2016
Thanks: 13
Thanked: 15 times in 15 posts
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Next

Return to "Politik und Nachrichten"


 

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests