Hin zu einer neuen Auflage der GroKo

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2703

Re: Hin zu einer neuen Auflage der GroKo

Ungelesener Beitragvon Lillith » 21. Jan 2018, 21:46

samsa hat geschrieben:Die nächsten 4 Jahre werden so oder so ein "Durchwursteln", egal wer am Ende regiert. Dafür sehe ich für die Zeit danach aber die Möglichkeit zur grundlegenden inhaltlichen und personellen Erneuerung. Da wird viel in Bewegung geraten, jetzt ist Ruhe vor dem Sturm angesagt. Hoffen wir nur, dass wir halbwegs unbeschadet durch diese gerontokratische Zwischenphase kommen.


Personelle Erneuerungen vielleicht, aber was meinst du mit "grundlegend inhaltliche Erneuerung" ?

An welche Inhalte, die innerhalb der Sozialdemokratie grundlegend neu sein sollten denkst du dabei ?
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19222
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Hin zu einer neuen Auflage der GroKo

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 21. Jan 2018, 22:00

Lillith hat geschrieben:Na ja, immerhin haben 80 % der Bevölkerung die SPD ja NICHT gewählt, so gehts ja erst mal los.

Wie kommen diese 20 % zustande ? Stammwähler vor allem älterer Generationen, Parteimitglieder und dann immer noch hoffende Sozialdemokraten.
SPD hat Tradition, darf man nicht vergessen und viele gerade ältere Leute nutzen die umfassenden Möglichkeiten der Medienlandschaft nicht sondern informieren sich lediglich über die ihnen altbekannten Printmedien, interessieren sich ansonsten nicht für die Details, finden es mühsam ihren vielleicht vorhandenen Fragen nachzugehen und unterhalten sich schlicht zu wenig mit anderen Leuten über das aktuelle Geschehen und bekommen vieles auch gar nicht mit.

Die gehen dann zur Urne und machen ihr Kreuz so wie immer. Ich glaube davon gibt es nicht wenige.



Man könnte also behaupten die langsame zersetzung sozialer strukturen und die förderung sozialer eiszeit hat der spd im sinne des machterhaltes geholfen.


Ja aber zwischen 30 und 40 % haben cdu gewählt, die sind auch nicht besser, afd fdp und grüne haben zusammen auch zwischen 20 und 30% das sind ca 80% mit den stimmen der spd für sozialabbau.
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7829
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 528
Danke bekommen: 616x in 568 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Hin zu einer neuen Auflage der GroKo

Ungelesener Beitragvon samsa » 21. Jan 2018, 22:18

An welche Inhalte, die innerhalb der Sozialdemokratie grundlegend neu sein sollten denkst du dabei ?

Bei der SPD bin ich mir da nicht so sicher, da bleibt es vielleicht bei der personellen Erneuerung (der Kühnert wird sicher noch eine Rolle spielen). Die Zukunft der CDU heißt WerteUnion.
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1878
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1518
Danke bekommen: 390x in 333 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Hin zu einer neuen Auflage der GroKo

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 21. Jan 2018, 22:34

Die cxu ist doch schon bei ihrem "Markenkern": wirtschaft stärken, volk überwachen, eigene macht erhalten, reiche unterstützen...
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7829
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 528
Danke bekommen: 616x in 568 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Hin zu einer neuen Auflage der GroKo

Ungelesener Beitragvon Lillith » 21. Jan 2018, 22:54

Joe12 hat geschrieben:Ja, aber zwischen 30 und 40 % haben cdu gewählt, die sind auch nicht besser, afd fdp und grüne haben zusammen auch zwischen 20 und 30% das sind ca 80% mit den stimmen der spd für sozialabbau.


Du fragst dich also wieso überhaupt so viele die Altparteien noch wählen ?
Weil es in ihren Augen an einer Alternative fehlt. Und gar nicht wählen ist auch Mist.
Zuletzt geändert von Lillith am 21. Jan 2018, 23:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19222
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Hin zu einer neuen Auflage der GroKo

Ungelesener Beitragvon Lillith » 21. Jan 2018, 22:59

samsa hat geschrieben:
An welche Inhalte, die innerhalb der Sozialdemokratie grundlegend neu sein sollten denkst du dabei ?

Bei der SPD bin ich mir da nicht so sicher, da bleibt es vielleicht bei der personellen Erneuerung (der Kühnert wird sicher noch eine Rolle spielen). Die Zukunft der CDU heißt WerteUnion.


Bei der CDU sehe ich, genau wie du, auch noch das Potential zur inhaltlichen Erneuerung, wenn zuerst eine Personelle erfolgt, welche diese Erneuerung auch durchsetzen will.
Allein mir fehlt es an einem geeigneten Kandidaten, aber das ist ja das Dilemma. Trotzdem werden sie einen finden müssen, das steht außer Frage.

Bei der SPD sehe ich nämlich auch höchstens eine personelle Veränderung, keine inhaltliche, denn welche Inhalte wollten sie auch ändern ?
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19222
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Hin zu einer neuen Auflage der GroKo

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 21. Jan 2018, 23:05

Weil sie nichts anderes kennen, mangels intelligenz, weil die altpartein dafür gesorgt haben, das die leute nicht die zeit haben sich zu informieren in folge bescheidener arbeitszeiten bei wenig lohn oder weil die leute mehreren jobs nach gehen müssen und darum keine zeit haben und trotzdem zu wenig verdienen, weil sie offensichtlich noch nicht oft genug enttäuscht wurden, weil sie alt sind und es sie nicht mehr interessiert und sie deshalb das wählen was sie immer wählen stichwort demografie...
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7829
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 528
Danke bekommen: 616x in 568 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Hin zu einer neuen Auflage der GroKo

Ungelesener Beitragvon Joe12 » 21. Jan 2018, 23:08

Lillith hat geschrieben:
samsa hat geschrieben:
An welche Inhalte, die innerhalb der Sozialdemokratie grundlegend neu sein sollten denkst du dabei ?

Bei der SPD bin ich mir da nicht so sicher, da bleibt es vielleicht bei der personellen Erneuerung (der Kühnert wird sicher noch eine Rolle spielen). Die Zukunft der CDU heißt WerteUnion.


Bei der CDU sehe ich, genau wie du, auch noch das Potential zur inhaltlichen Erneuerung, wenn zuerst eine Personelle erfolgt, welche diese Erneuerung auch durchsetzen will.
Allein mir fehlt es an einem geeigneten Kandidaten, aber das ist ja das Dilemma. Trotzdem werden sie einen finden müssen, das steht außer Frage.

Bei der SPD sehe ich nämlich auch höchstens eine personelle Veränderung, keine inhaltliche, denn welche Inhalte wollten sie auch ändern ?



Also ist die SPD grundsätzlich unnötige platz- und steuergeldverschwändung?
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
Benutzeravatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Beiträge: 7829
Registriert: 09.2014
Danke gegeben: 528
Danke bekommen: 616x in 568 Posts
Highscores: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: ice cream

Re: Hin zu einer neuen Auflage der GroKo

Ungelesener Beitragvon Lillith » 21. Jan 2018, 23:18

Grundsätzlich verschwenden alle Parteien Steuergelder, wenn du es so willst.

Neuester Vorfall gestern: Beschluss der Erhöhung der Mitarbeiterpauschale um fast 90% durch CDU, SPD, FDP und GRÜNEN in NRW.

http://www.wz.de/home/panorama/14-milli ... -1.2597934

Dieser Beschluss ging nicht durch den Haushaltsausschuss sondern wurde "am runden Tisch" verhandelt, ohne Expertenanhörung und Beratung. Keine Beschlussvorlage, keine Parlamentssitzung.
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19222
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Hin zu einer neuen Auflage der GroKo

Ungelesener Beitragvon Lillith » 21. Jan 2018, 23:35

Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19222
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

VorherigeNächste

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron