Politisches Tagesgeschehen

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 17887

Re: Politisches Tagesgeschehen

Unread postby Lillith » 23. Dec 2019, 18:37

Na ja, also "ein Schock", also ich finde das voll übertrieben. Ich meine, ich hab ja nun nicht geschrieben, dass ich an einem Überfall beteiligt war oder sonst irgend ne Straftat begangen hab.

Wir haben seit langer Zeit keinen Kontakt mehr und es müsste dir im Grunde doch total egal sein.

Ich grenze AfD-Wähler/Sympathisanten nicht prinzipiell aus aber in meinem privaten Leben schon.Freundschaft geht da gar nicht.

Also doch prinzipiell schon ausgrenzend.

Die Frage nach dem Warum wäre im umgekehrten Fall zudem meine ERSTE gewesen, das hätte mich nämlich interessiert. Und dann hätte ich mir deine Begründung erst mal angehört bevor ich da was zu sage.
Und wenn ich deine Argumente nicht hätte nachvollziehen können, hätte ich argumentiert. Und dann wäre zumindest so etwas wie ein Diskurs entstanden, wie es sich für Demokraten gehört, aber so was ? [hmmm]

Da kann ich ja richtig froh drum sein, mit dir nicht mehr befreundet zu sein, das wäre sonst nämlich ein Schock für MICH gewesen, von dir so behandelt zu werden, voll verletztend so was, wenn man meint befreundet zu sein.

Aber was solls. Manche Vögel fliegen halt mit kleinen Flügeln einem kurzen Horizont entgegen.

*Schulter zuck*
User avatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Posts: 19580
Joined: 07.2014
Thanks: 3228
Thanked: 2055 times in 1741 posts
Gender: Female
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: Politisches Tagesgeschehen

Unread postby Emma1951 » 23. Dec 2019, 19:40

Lillith wrote:Na ja, also "ein Schock", also ich finde das voll übertrieben. Ich meine, ich hab ja nun nicht geschrieben, dass ich an einem Überfall beteiligt war oder sonst irgend ne Straftat begangen hab.

Wir haben seit langer Zeit keinen Kontakt mehr und es müsste dir im Grunde doch total egal sein.

Emma wrote:Ich grenze AfD-Wähler/Sympathisanten nicht prinzipiell aus aber in meinem privaten Leben schon.Freundschaft geht da gar nicht.

Also doch prinzipiell schon ausgrenzend.

Die Frage nach dem Warum wäre im umgekehrten Fall zudem meine ERSTE gewesen, das hätte mich nämlich interessiert. Und dann hätte ich mir deine Begründung erst mal angehört bevor ich da was zu sage.
Und wenn ich deine Argumente nicht hätte nachvollziehen können, hätte ich argumentiert. Und dann wäre zumindest so etwas wie ein Diskurs entstanden, wie es sich für Demokraten gehört, aber so was ? [hmmm]

Da kann ich ja richtig froh drum sein, mit dir nicht mehr befreundet zu sein, das wäre sonst nämlich ein Schock für MICH gewesen, von dir so behandelt zu werden, voll verletztend so was, wenn man meint befreundet zu sein.

Aber was solls. Manche Vögel fliegen halt mit kleinen Flügeln einem kurzen Horizont entgegen.

*Schulter zuck*


Nicht alles im Leben wird durch Argumente gelöst. Es gibt Dinge,die muss man einfach so stehen lassen.Dies gilt für Dich sowie für mich.
Last edited by Joe12 on 23. Dec 2019, 20:17, edited 5 times in total.
Reason: Hab den post mal bzgl. der zitierung repariert, nichts zu danken ; )
die Menschen bauen zu viele Mauern
und zu wenig Brücken
User avatar
Emma1951
Mitglied
Mitglied
 
Posts: 52
Joined: 10.2017
Thanks: 26
Thanked: 12 times in 7 posts
Gender: None specified
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Politisches Tagesgeschehen

Unread postby Joe12 » 23. Dec 2019, 20:27

Mal abgesehen davon das du dir grade selber im selben satz widersprochen hast hab ich grade mal deinen post in ordnung gebracht bzgl der zitat-funktion, hoffe das ist ok.
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Spezialisierung ist eine der wirkungsvollsten Tarnungen für universelle Unfähigkeit.
~Ursula von der Leyen

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.
~Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?
Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!
User avatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Posts: 8957
Joined: 09.2014
Thanks: 561
Thanked: 656 times in 607 posts
Highscores: 3
Gender: None specified
Wie hast du uns gefunden?: Andere
stimmung: mäßig positiv

Re: Politisches Tagesgeschehen

Unread postby Lillith » 23. Dec 2019, 21:07

[42
User avatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Posts: 19580
Joined: 07.2014
Thanks: 3228
Thanked: 2055 times in 1741 posts
Gender: Female
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: Politisches Tagesgeschehen

Unread postby g_b_w » 23. Dec 2019, 22:13

ich glaube ihr habt mich da eher recht falsch verstanden oder auch so wie ihr es vielleicht gerne verstehen wolltet weiß ich nicht genau lest es euch noch mal in Ruhe durch.

...Aber eines kann man denk ich sagen und schon seit längerem.

Lillith wird sich sicher nicht davon abbringen lassen weiter die afd zu wählen.

Sie ist davon so überzeugt sie blickt da wie durch einen Tunnel.

Wenn sie nach anderen Parteien Blickt habe ich halt zumindest so das Gefühl dann eigentlich auch nur vielleicht auch ohne es selbst zu merken unterbewußt nur aus dem Grund um nach aus ihrer sicht weiteren Gründen die für die afd sprechen könnten zu suchen.

Sie ist dabei so sehr überzeugt und euphorisch das man das Gefühl nicht los wird das sie für eben jene Zeugen der afd sich auch von Haustüre zu Haustüre klingeln würde um die Leute von eben jenen wundersamen Boten halt zu überzeugen und die entsprechende frohe Botschaft allen und nachhaltig wie möglich zu verkünden.

Na ja für mich ist die afd auch keine wählbare Option und wird es vorraussichtlich auch bleiben was das betrifft da wird sie mich wahrscheinlich auch nicht davon überzeugen können halt auch so wenig wie ich sie und ist ja auch Ok da nehmen sich Lillith und ich uns gegenseitig auch nicht viel.

Zumindest konnte sie mich ein wenig schon mal davon überzeugen nächstes mal erst mal zumindest ein wenig anders zu wählen als wie davor immerhin.

Aber wie schon gesagt während sie so beinah schon fast wie besessen auf diesem Zug rollt ich so eher ach wenn mir die welche ich wähle auch nicht mehr eine Politik machen sollten die soweit auch stimmig genug ist geh ich halt wieder gar nicht mehr dahin zum wählen.

Sie hat halt wahnsinnige Erwartungen an eben diese Partei und ist der festen Überzeugung das diese auch erfüllt werden wobei ich find natürlich davon ab auch garnicht immer so ganz richtig was an/bei denen halt so erwartet wird oder so aber Ok auch wieder ein anderes Thema.

ich hab halt vielleicht auch schon zu viele andere Erfahrungen gemacht halt was das betrifft was eine Partei verspricht und das was dann gehalten wird das ich ihr halt unter anderem auch gerne sagen möchte steck deine Erwartungen darüber wie unglaublich toll die doch wären mal lieber nicht zu hoch ja soweit erst einmal wieder.

zum einen hatte ich davon geschrieben das sie mich wahrscheinlich genauso wenig von was anderem überzeugen können wird wie ich sie auch nicht und das ist beides also sowohl das eine als auch das andere schon mal ein zumindest sehr wahrscheinlicher Fakt.

Als nächstes bitte etwas genauer lesen bevor man sich währt ich habe wenn ich sie von der afd schreiben lese ein bestimmtes Gefühl das ich irgendwie nicht los werde wenn ich eben diese Zeilen von ihr lese egal wie kurz oder lang diese sind und dieses Gefühl habe ich versucht schildernd zu umschreiben weder habe ich geschrieben das sie Klingel Putzen würde noch das sie besessen wäre.

ich habe nur versucht zu umschreiben wie sich das und sehr oft für mich in etwa anfühlt was ich dann so alles lese und so fühlt es sich für mich auch an ich müsste lügen wenn ich es nicht in etwa so umschreiben würde.

Deswegen verwende ich dazu auch Begriffe wie es scheint mir fast so es kommt mir irgendwie so vor etz...

Als nächstes ich wollte etwas in einen Kontext bringen nämlich einfach den das ich (wie es mir zumindest scheint) an die Politik nicht mehr so richtig glauben ja sogar noch nicht mal mehr bei den Partei/en die ich (noch) wähle kann.

Wie es zumindest danach aussieht im Gegensatz zu ihr und ja auch hier müsste ich lügen wenn ich etwas anderes behaupten würde.

So als beinah letztes wenn ich eine Partei wähle dann wähle ich sie ganz nicht eine helfte eine und andere helfte eine andere konntet ihr nicht wissen aber das daher auch nur am Rande.

Auch ich schreib mit unter lange oder auch mal sehr lange Texte also beide nicht nur sie aber es fällt mir eben einfach auch auf wie unglaublich viel Inhalt sie ihrer und wie es eben scheint eben durchaus heiß geliebten afd widmet auch wenn man mal versucht sie auf etwas anderes zu lenken es endet (so scheint es mir eben) immer wieder in Lobhymnen auf afd von Verschmähung von allem was eben irgendwie dagegen sprechen könnte gut ist ihr Ding sie müsste lügen wenn sie etwas anderes behaupten würde ok ist akzeptiert.

Sie weiß (so wie ich auch) das sie mich wahrscheinlich nicht überzeugen kann (ich sie genau so wenig) aber ich und andere liefern ihr Zündstoff den sie versucht in für afd Stimmung umzuwandeln und das lese ja dann nicht nur ich (den sie zwar nicht so wirklich damit überzeugen kann) sondern auch jede menge andere Leute die es lesen und wenn sie mich nicht überzeugen kann, kann sie ja vielleicht diese überzeugen gut ist ihr Ding das so zu machen sie müsste lügen wenn sie etwas anderes behaupten würde als das es ihr ein Anliegen ist das so zu machen aber dann soll sie halt auch einfach dazu stehen und nicht die beleidigte miemen wenn jemand dahinter steigen könnte das das so laufen könnte wie es mir halt zumindest auch so ganz den Anschein macht das das so laufen könnte.

Ist halt dann wiederum so in etwa mein Ding das dann eben entsprechend auch zu umschreiben wie es mir eben auch ganz danach den Anschein macht und ja da stehe ich eben einfach auch dazu.

So noch ein letztes ja ich bin eine grüne Gurke und authentisch obwohl ich die Grünen nun schon seit Ewigkeiten nicht mehr wählen würde weil ich finde das die Partei die Grünen die richtigen authentischen Grünen irgendwie letztendlich eher mehr verraten haben als statt tatsächlich ebenfalls authentisch Grün zu sein.

Fehler passieren, auch mir und Dinge können sich auch ändern, auch bei mir.

Aber Fehler oder Änderungen können auch so heftig sein das ich eine jeweilige Partei halt nicht mehr wirklich wählen kann.

Man trifft mich also garnicht mal unbedingt wenn man z.B. schreibt was würdest du denn sagen wenn ich sowas beispielsweise über die Grünen sagen würde.
Aber das mal ebenfalls nur am Rande gesagter Weise.

Auch Lillith halte ich für authentisch und zumindest dafür möchte ich ihr auch danken es ist sicher nicht so das ich sie nicht für authentisch halten würde und es ist finde ich auch wichtig authentisch zu sein ich möchte jedem danken wo eben versucht das zu sein.

Nur auf etwas wie einen grünen Zweig werden wir politisch gesehen in diesen Sachen eben nicht so schnell gelangen und auch diese Erkenntnis/Ansicht/Feststellung halte ich eben nunmal ebenfalls für eine authentische.

So ich hoffe ich konnte nun hierzu ein wenig Licht ins Dunkel bringen in diesem Sinne.

edit:

ach ja stimmt noch was war noch ja es stimmt das ich die afd für deutlich harmloser als die npd halte was aber wiederum auch nicht heißen muß das ich sie deswegen auch für unbenklich halten würde.

Und ja stimmt ebenfalls das es sie als Mindestes sehr verstören würde wenn ich die wählen würde und nicht etwa eher nicht.

Was aber auch allerdings natürlich wiederum nicht der Grund/Gründe ist/sind warum ich die und sogar auch ziemlich sicher nunmal nicht wählen werde und das alles sogar auch obwohl sie u.a. sogar eine quoten lesbische Frau und Übrigens sogar auch einen quoten schwarzen haben (hatte davon ab u.a. sogar die Bush Jr. Administration übrigens auch).

Wenn ich mir das alles so ansehe lässt die mich auch meine Frau sowie jede menge andere weitere sowie vieles anderes weitere mehr als das was von der Partei so alles kommt deswegen kein bisschen vertrauensseeliger erscheinen ja so weit.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert. ich sag's ja immer wieder: Fahrradfahren.
User avatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Posts: 3767
Joined: 08.2014
Location: München
Thanks: 323
Thanked: 251 times in 217 posts
Highscores: 18
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: Politisches Tagesgeschehen

Unread postby Lillith » 24. Dec 2019, 00:05

Tja, also wenn dir das so vorkommt, als würde ich ständig die AFD in den Himmel heben und ihr sehr viel Text und Zeit widmen, dann werde ich das mal so aufnehmen.
Ist ja vielleicht was dran, auch wenn sich ab Seite 46 ( die auch sehr viel Text zum Linksextremismus beinhaltet und kommunistische Regime ) die Unterhaltung über die AFD aus bestimmten Gründen weiter entwickelt hatte.

Mir selbst ist eigentlich nicht die AFD perse wichtig sondern ich versuche die Ungerechtigkeit der etablierten Parteien im Umgang mit der AFD und ihrer Wähler und auch Nichtwähler, herauszuarbeiten.
Und ich finde es absolut schlimm, wie man heutzutage aufpassen muss was man zu wem sagt.
Diese ganze Situation in Deutschland und überhaupt Europa hat nun mal auch sehr viel mit sog. populistischen Parteien zu tun.

Ist dir schon mal aufgefallen, dass es kaum noch eine gesellschaftspolitische Sendung oder Meldung gibt, in der die AFD nicht genannt wird, meist auch ohne Not ?

Da lese ich einen Artikel, der sich mit dem Meinungsjournalismus der Öffentlich-Rechtlichen Medien befasst und ohne Not zaubert der eine Interviewpartner die AFD aus dem Hut, von der gar nicht die Rede war.
Wieso ?
Da gucke ich die Phönixrunde und irgendjemand hackt ohne Not auf der AFD herum, die war gar nicht Thema, wieso tut man das ?

Solche Leute sind doch echt schon besessen zu nennen, oder ? Oder AFD-paranoid.

Rauf und runter überall liest und hört man AFD hier , AFD dort, die Bösen, die Nazis, die Populisten, Höcke hier, Gauland dort.....Klimaleugner, rechte Hetze, Nazis, .....ey, man kann es schon nicht mehr hören.

Und selbst an die Nase fassen ? Is nich, alle selbstgerecht und an ihren Posten klebend.

Ich befasse mich sehr viel mit Politik und da kommt man eben an der AFD nicht vorbei, kannste machen was du willst.

Und da ich mich mit der AFD befasst habe und den ganzen Zirkus mit dieser Partei mitverfolge und das ganze "Böse" nicht nachvollziehen kann, ist es sehr gut möglich, dass ich sehr viel über diesen ganzen Zirkus rede, weil ich über die Reaktionen von Teilen der Gesellschaft entsetzt bin, wie ungerecht und echt kritisch da der Umgang ist, ohne dass jemand Bock hätte sich mal selbst zu belesen.
Emma ist da ein gutes Beispiel.

Und deswegen kommt es dir so vor, als sei ich davon besessen.

Bin ich vielleicht auch, aber nicht von der AFD sondern von dem was sich in diesem Land abspielt. Und andere sind es sogar so sehr, dass sie Bücher schreiben, Artikel verfassen, links wie rechts, Politiker und NGOs, Wirtschaftswissenschaftler und Psychologen......sind die alle besessen ?
Die sind einfach interessiert. Wenn man sich für etwas interessiert, in diesem Fall Politik, dann liest man sehr viel, dann steigt man tief ein, dann weiß man sehr viel, hat viel Meinung dazu und kann viel dazu sagen.

Wenn euch das alles zuviel ist, dann tut es mir leid, hier ist doch der Politikthread ? Politisches Tagesgeschehen ?

Da gehört das alles nun mal dazu.

Darüber hinaus bin ich politisch eben auch sehr viel in anderen Netzwerken in Diskussionen verstrickt und da geht es eben nun mal nur um so was.
User avatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Posts: 19580
Joined: 07.2014
Thanks: 3228
Thanked: 2055 times in 1741 posts
Gender: Female
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

The following user would like to thank Lillith for this post
Joe12

Re: Politisches Tagesgeschehen

Unread postby Lillith » 24. Dec 2019, 00:49

Lieber g_b_w, ganz kurz noch etwas zu deinem Empfinden

ich habe nur versucht zu umschreiben wie sich das und sehr oft für mich in etwa anfühlt was ich dann so alles lese und so fühlt es sich für mich auch an ich müsste lügen wenn ich es nicht in etwa so umschreiben würde.


Es ist okay, wenn sich bei dir, während du meine Texte liest, ein Gefühl breit macht, ist echt okay. Und ich nehme es an und verinnerliche es vielleicht sogar. Ich bin auch nicht beleidigt und muss mir das vielleicht auch mal sagen lassen, mag es sein, hab ich kein Problem damit.
Aber weißte was ich noch besser fände ?
Wenn du inhaltlich in den Diskurs gehen würdest.
ICH bin hier nicht Programm, nur weil mich ein anderer User ( Emma) dazu kurzfristig gemacht hat.
Ich habe sehr viel Sachinhalte geliefert, alle meine Ansichten mit eingefügten Links belegt, ich sauge mir nichts aus den Fingern.
Wenn du inhaltlich also dazu sachlich Stellung nehmen möchtest, dann immer gerne. Leider kommt das ein wenig zu kurz, weswegen ich mich frage, ob du eigentlich wirklich gelesen hast was ich schrieb, abseits deiner Gefühle.
User avatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Posts: 19580
Joined: 07.2014
Thanks: 3228
Thanked: 2055 times in 1741 posts
Gender: Female
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: Politisches Tagesgeschehen

Unread postby g_b_w » 24. Dec 2019, 00:52

Eines möchte nun auch mal dazu sagen wir alle befassen uns sehr mit diesen Dingen und sie gehen uns alle auch sehr nah.

Und ich denke das es bei Emma auch so ist.

Derzeit bist du denke ich einfach auch sehr auf sie eingeschossen da sie irgendwo auch mit das zu verkörpern scheint was dabei herauskommt was Medien aus oder mit dem Thema afd so alles machen Ok ist deine Ansicht akzeptiere und respektiere ich auch.

ich selber habe wieder eine andere darüber auch sie also Emma halte ich für jeweilig authentisch auch dich auch Joe auch Billi auch Tuschy auch Chefstratege auch Jacko auch Balu auch Nahema auch Salt etz. .

Wir nehmen es ernst wir versuchen uns schlau zu machen wir machen uns unsere Gedanken und wir kriegen alle nicht einen einzigen Cent Geld dafür setzen uns hin und investieren unsere Zeit dafür.

Ok die Medien sind auch eine Sache das gilt allerdings auch nicht nur für die afd das gilt im Endeffekt auch für alle anderen Parteien.

Aber es ist auch so das einiges was dabei passiert sich die afd auch selbst zuzuschreiben hat so ganz umsonst stürzen sich die Medien nun auch wieder nicht gerade auch immer wieder auf genau diese Partei sie liefert schon auch immer wieder mal entsprechendes Futter dazu auch auf andere Partein die jeweiliges Futter liefern stürzen sich nunmal die Medien.

Ok man merkt auch wir die User kommen aus mit unter auch einfach aus sehr verschiedenen Lagern...
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert. ich sag's ja immer wieder: Fahrradfahren.
User avatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Posts: 3767
Joined: 08.2014
Location: München
Thanks: 323
Thanked: 251 times in 217 posts
Highscores: 18
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: Politisches Tagesgeschehen

Unread postby g_b_w » 24. Dec 2019, 01:07

Das zu dem vorherigen Beitrag nun zu deinem darauf folgendem Beitrag.

Ja ich lese mir das alles durch.

Auch wenn du ein anderes Empfinden darüber haben magst was auch Ok ist aber ich schreibe nur auch nicht zu allem davon auch immer etwas.

Du im Übrigen auch nicht auch du schreibst nicht zu allem was du liest auch immer etwas davon abgesehen niemand kann und oder schafft das.

ich werde mich auch sofern ich nicht wieder zwischendrin mich zu einigen Dingen welche ebenfalls geschrieben wurden melden sollte wie es auch hier und andere Male der Fall war, und ich dazu komme in der von dir geforderten Weise einen entsprechenden Beitrag schreiben.

ich werde mich gegeben den Fall eben einfach hinsetzen und das alles aufarbeiten.

Kann aber auch eine Zeit lang dauern weil ich mich dann in dieser Zeit nur damit befassen werde viele Seiten erneut zurücklesen werde also nicht wundern wenn dann erst mal eine ganze Zeit von mir nichts kommt.

Es wird aber etwas von mir kommen wenn ich finden sollte das ich zu etwas, etwas sagen sollte und in der Zeit werde ich dann wiederum nicht an der geforderten Sache arbeiten können.

Auch dann nicht wenn mir dann wieder privates dazwischen kommen sollte.

Gefordertes steht also durchaus auch auf wackligen Beinen.

Gebe ich auch vorbehaltlos zu.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert. ich sag's ja immer wieder: Fahrradfahren.
User avatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Posts: 3767
Joined: 08.2014
Location: München
Thanks: 323
Thanked: 251 times in 217 posts
Highscores: 18
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: Politisches Tagesgeschehen

Unread postby Lillith » 24. Dec 2019, 02:09

Alles gelesen, verinnerlicht und ist akzeptiert. [aa
User avatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Posts: 19580
Joined: 07.2014
Thanks: 3228
Thanked: 2055 times in 1741 posts
Gender: Female
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

PreviousNext

Return to "Politik und Nachrichten"


 

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests

Visitors came by the following search terms to this page:

content