Trump-Szenario

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2479

Re: Trump-Szenario

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 25. Feb 2017, 02:07

Woanders verhungern, verdursten Leute sterben an Krankheiten haben keine oder nicht genügend medizinische Versorgung.

Und da und da und dort und da auch noch usw. bauen sie und ständig mehr und mehr Atombomben.

Jetzt soll da einer mal noch durchblicken warum Aufrüstung besser sein soll als Abrüstung.

Nein das kann nicht funktionieren. [hmmm]

Und man hat es auch sehr gut in Russland gesehen.
Die Leute welche man die Bomben hat bauen lassen hatten selber nicht genug zum fressen man muß es ja leider wirklich so sagen.


Es gab eben nicht genug Versorgung in dem Land.
Aber die Angst vor den Amerikanern war zu groß.
Genauso wäre irgendwann auch die Angst der Amerikaner vor den Russen so groß geworden, das sie ihr eigenes Volk für den Bau hätten hungern lassen.
Wären sie nicht vorher in andere Länder einmarschiert um sich an ihnen wie Piraten zu verhalten und sie auszunehmen um das nicht für den Bau tun zu müssen.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Money money money never funny in a poor Man's World.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2727
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 276
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Trump-Szenario

Ungelesener Beitragvon samsa » 25. Feb 2017, 02:09

Ich sage nicht, dass Aufrüstung gut ist. Ich sage nur, dass Abrüstung auch nicht automatisch gut ist...
Glück ist nur echt, wenn es geteilt wird (Christopher McCandless)
Benutzeravatar
samsa
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1878
Registriert: 08.2014
Danke gegeben: 1518
Danke bekommen: 390x in 333 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Trump-Szenario

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 25. Feb 2017, 02:11

g_b_w:
Der Versuch des Baus einer A, B oder C Waffe sollte unter lebenslange Freiheitsstrafe gestellt werden.

Samsa:
Geschieht das in Land A, freut sich Land B. Damit sind wir wieder am Anfang der Geschichte: Ein allgemeines Verbot von Atomwaffen ist nicht möglich, solange es keine Weltregierung gibt, und selbst dann wäre das eine heikle Angelegenheit.

Ok zugegeben.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Money money money never funny in a poor Man's World.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2727
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 276
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Trump-Szenario

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 25. Feb 2017, 02:22

Eine Weltregierung das möchte ich nach Möglichkeit nicht.

Aber eine möglichst allumgreifende Einigung an die sich jeder nach besster Möglichkeit halten muß.
Eine Art weltweit gültiger Sperrvertrag für ABC Waffen.

So wie sie es für die Abgasnormen versuchen.

Da wären wir denke ich beide dafür.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Money money money never funny in a poor Man's World.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2727
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 276
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Trump-Szenario

Ungelesener Beitragvon Jacko » 25. Feb 2017, 08:20

samsa hat geschrieben:Einzig die nukleare Abschreckungspolitik hat einen Dritten Weltkrieg verhindert. Das Prinzip ist übrigens seit der Antike bekannt ("si vis pacem para bellum" = willst du Frieden, so rüste für den Krieg).


Dem steht aber im Widerspruch, dass in den USA trotz einer Unmenge an Waffen nicht weniger Kriminalität herrscht als in Ländern, in denen der Waffenbesitz stark beschränkt bis verboten ist! Und das sehe ich schon in ziemlichem Zusammenhang.

Wer einsatzfähige Waffen hat, ist eher dazu geneigt, sie auch einzusetzen, als wenn man sie nicht zur Verfügung hat! Daher sehe ich den kalten Krieg als eine Geldvernichtung höchsten Maßes, ein Schwanzvergleich zwischen zwei Staaten, wobei es eigentlich immer nur zwei Idioten waren, die die beiden Staaten anführten. Und den beiden ausgeliefert zu sein? Abgesehen davon braucht man auch nicht glauben, dass andere Länder ewig hinterher hinken wollen. Wären die nuklearen Waffen nie so eingesetzt worden, würden sie aufstrebende Länder jetzt nicht mit allen Mitteln haben wollen...
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8842
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

folgende User möchten sich bei Jacko bedanken:
g_b_w

Re: Trump-Szenario

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 25. Feb 2017, 08:36

Ein Schwanzvergleich der gegenseitigen Angst voreinander.

Das Bedürfnis bzw. das Bestreben danach von allen Ländern das mächtigste zu sein kosste es was immer es wolle selbst wenn es das eigene Leben sein sollte.

Ein ewig fortwährender Teufelskreis der wenn man nicht einlenkt immer nur noch schlimmer anstatt besser wird.

Jacko hatte geschrieben:

Dem steht aber im Widerspruch, dass in den USA trotz einer Unmenge an Waffen nicht weniger Kriminalität herrscht als in Ländern, in denen der Waffenbesitz stark beschränkt bis verboten ist! Und das sehe ich schon in ziemlichem Zusammenhang.

Was es jedoch diesbezüglich in Amerika mehr gibt sind Leute die sich auch schon bei an sich geringeren Anspannungen bereits gegenseitig über den Haufen schießen.

Oder auch anders gesagt Frieden schaffen mit schweren Waffen das hat noch nie sehr gut funktioniert.

Es sei denn vielleicht noch man ist grundsätzlich immer derjenige wo scheller zieht dann schafft man ständig jede menge Frieden durch jede menge tote.
Hierbei noch einen Unterschied zwischen einem solchen Frieden und Krieg erkennen zu können dazu müßte man schon sehr arg weit die Augen zukneifen falls es überhaupt gelingt und das kann es ja wohl nicht sein.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Money money money never funny in a poor Man's World.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2727
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 276
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Trump-Szenario

Ungelesener Beitragvon Heinzz » 28. Feb 2017, 11:55

Kommt Trump eigentlich mit der Erhöhung des Wehretats durch?

Wehretat erhöhen dafür andere Haushalte kürzen - Wie wird so was aufgenommen?

Trump hat bei seiner Antrittsrede schon erhebliche Infrastrukturmaßnahmen angekündigt.
Dazu auch noch Steuersenkungen.

Werden dem jetzt mal seine Grenzen aufgezeigt?
Benutzeravatar
Heinzz
Grünschnabel
Grünschnabel||
 
Beiträge: 316
Registriert: 12.2016
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 14x in 14 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Trump-Szenario

Ungelesener Beitragvon Schreiberling » 14. Apr 2017, 08:22

Trumps außenpolitischer Gesinnungswandel ist schon bemerkenswert. Ich frage mich ob Lobbyisten und Berater den mehr oder weniger als Werkzeug in der Hand halten (sei es, weil sie etwas von ihm wissen, weil man ihm oder seiner Familie gedroht hat oder weil er einfach leicht zu manipulieren ist) oder ob er von Anfang an nur geblufft hat und als alter Geschäftsmann eben das in Aussicht gestellt hat, was eben der "Markt" zu verlangen schien.

Jedenfalls scheint er jetzt bei der "Elite" des Westens immer populärer zu werden.
Bild

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
Benutzeravatar
Schreiberling
König
König
 
Beiträge: 1346
Registriert: 03.2015
Danke gegeben: 62
Danke bekommen: 126x in 111 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Trump-Szenario

Ungelesener Beitragvon Jacko » 14. Apr 2017, 10:20

Trump ist die Fahne im Wind, die sich so dreht, wie er es braucht. Schließlich hat auch er bemerkt, dass er nur Präsident bleiben kann, wenn er die Mehrheit des Volkes hinter sich hat. Aber ohne Waffe in der Hand... [lach]
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8842
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Trump-Szenario

Ungelesener Beitragvon Schreiberling » 14. Apr 2017, 15:00

Also bei der amerikanischen Bevölkerung ist das meines Erachtens eher nicht so populär, in den Krieg zu ziehen. Daß er die Mehrheit gewisser Strippenzieher im Hintergrund hinter sich haben muß, kann aber durchaus sein.
Bild

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
Benutzeravatar
Schreiberling
König
König
 
Beiträge: 1346
Registriert: 03.2015
Danke gegeben: 62
Danke bekommen: 126x in 111 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

VorherigeNächste

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron