Trump-Szenario

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2924

Re: Trump-Szenario

Ungelesener Beitragvon darkhexlein » 1. Feb 2017, 09:14

Mag sein. Oberflächlich betrachtet.

Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit.
Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen.
(Abraham Lincoln)


Hab grad das hier gefunden - klingt nicht nach offizieller Quelle und ist zudem sehr umfangreich.
Spannend dennoch und selbst wenn es Zweifel geben sollte - vieles wird sicher stimmen.
Ich finde es durchaus lesenswert (hab grad aber nur überflogen, bin im Büro ...)
LG + schönen Mittwoch gewünscht! [hi]


https://faszinationmensch.com/2014/08/23/lvereinigtestaaten/

Ach Du Sch ... (zwar aus 2016, dennoch spannend)

http://www.jwd-nachrichten.de/volltext161120.htm
Benutzeravatar
darkhexlein
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 326
Registriert: 08.2014
Wohnort: Ein Hüttlein steht im Walde - auf meinem Bein :-)
Danke gegeben: 18
Danke bekommen: 43x in 36 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren
Aktuelle Stimmung: reif für die Insel

Re: Trump-Szenario

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 1. Feb 2017, 09:30

Nun was da wie Oberflächlich ist und was nicht kommt vielleicht auch mit darauf an wie eingehend sich jemand mit einer Sache beschäftigt.

Es ist schnell oder auch recht einfach gesagt die Sichtweise eines Users bei dem man das garnicht näher weiß wäre oberflächlich betrachtet.

Wie auch immer Dir, Euch auch einen schönen Mittwoch. [hi]
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Trump-Szenario

Ungelesener Beitragvon Jacko » 1. Feb 2017, 11:33

Was hat den Kennedy positives gehabt? Ich weiß nur, dass er zu seiner Frau, mit Verlaub gesagt, eine wahrliche Drecksau war! So oft, wie er die betrogen hat und es ihr offen ins Gesicht gesagt haben soll und wenn sie weinte noch verhöhnt haben soll, das geht kaum mehr auf eine Kuhhaut!

War es positiv, dass er das Mondprogramm angestoßen hat? Okay, das hat Arbeitsplätze geschaffen, jede Menge. Aber man kann sich auch mal gedanken machen, warum er erschossen wurde. Sicherlich nicht, weil jeder sein Handeln und Tun gut fand. Von daher sehe ich auch bei Trump die Gefahr, dass er entweder einem Attentat zum Erliegen kommt oder einen Unfall haben wird, wenn er so wirr weitermacht wie aktuell.

Wusstet Ihr, dass es bereits 2002 eine Folge bei den Simsons gegeben haben soll, in der Trump der Präsident der USA war und die ganze Wirtschaft in den Keller gewirtschaftet haben soll? [lach]
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Trump-Szenario

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 1. Feb 2017, 12:20

Das ist so lächerlich Kennedy hat seine Frau betrogen und Clinton hatte mal was mit einer Praktikanntin und vermutlich auch nicht nur mit der alleine.

Haben sich diese Frauen deswegen von ihnen scheiden lassen? Nö.

Bei manchen Dingen geht es um das Leben oder auch um das Schicksaal von tausenden bei anderen im Vergleich dazu nur darum ob jemand seine Frau oder jemand ihren Mann betrügt.

ich sage mal lieber das Mondprogramm vorrantreiben als das Atomwaffen und Kriegsprogramm leuchtet doch hoffentlich zumindest ein oder?
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Trump-Szenario

Ungelesener Beitragvon Jacko » 1. Feb 2017, 13:18

Natürlich hast du recht, dass ein Mondprogramm 1000 mal besser ist als Atomwaffen. Nur sollte man an der Position des Präsidenten / Kanzler / Fürst / Herscher eines Landes sich im Klaren sein, dass man selber mit seinem Gesicht und Namen auch für die zustände seines Landes steht (Diktatoren mal ausgenommen, das ist eine andere Sorte).

Aber bleiben wir nochmal bei den positiven Dingen von diversen Menschen: Klar sollte man die weitaus mehr in den Vordergrund stellen. Denn an ihnen kann man doch die ricgtige Richtung festmachen. Nur, ist die von einem Menschen gut befundene Sache dann auch wirklich gut? Oder ist es dann nicht auch wieder die persönliche Empfindung? Wir könne das doch schon aktuell an Erdogan in der Türkei sehen. Es hat seine Anhänger, die sein Tun absolut für richtig halten. Ist es damit richtig?

Ja, ich habe mich bei meiner Aussage über Kennedy von meiner eigenen Empfindung leiten lassen, die mich damals ergriffen hat, als ich als Jugendlicher im Gespräcgh mit meiner Schwester (Die Kennedy lange Zeit sehr verehrte) die wahre Seite kennen lernte, die er so erfolgreich am Anfang verbergen konnte.

Zurück zu Trump:
Er "Trumpelt" so durchs Leben und wird noch viele Fettnäpfchen treffen. Hoffen wir mal, dass er aus seinen Launen heraus keinen unüberlegten Blödsinn macht, den dann Millionen schmerzlich zu spüren bekommen. Er wird auch ganz sicher früher oder später eingebremst werden. Vielleicht jetzt noch nicht, aber seine Anhänger werden auch merken, dass vieles so nicht zu halten geht, wie er es sich vorstellt.
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Beiträge: 8843
Registriert: 08.2014
Wohnort: Esslingen
Danke gegeben: 822
Danke bekommen: 1510x in 1239 Posts
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Andere
Aktuelle Stimmung: immer optimistisch!

Re: Trump-Szenario

Ungelesener Beitragvon Lillith » 1. Feb 2017, 14:55

Leseempfehlung, spannender Politthriller -die kleine Lektüre für zwischendurch-

[42


https://www.welt.de/politik/ausland/art ... l#Comments
Benutzeravatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 19224
Registriert: 07.2014
Danke gegeben: 3188
Danke bekommen: 2029x in 1720 Posts
Geschlecht: weiblich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Trump-Szenario

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 2. Feb 2017, 08:15

Danke Lillith für die weiteren Informationen.
Durchaus auch sehr Wichtige.

Entschuldigung an Jacko ist mit der Hintergrundgeschichte natürlich verständlich.

Bei meinen Meinungen muß ich soweit dennoch bleiben aber ich denke wir verstehen dieses mal beide auch von einander warum.

Da man manchmal Dinge etwas trennen muß was ist noch innerfamilier unter Familien von Politikern und wie sieht es mit den wenn vorhandenen Zielen ihres politischen Wirkens aus...
Zuletzt geändert von g_b_w am 2. Feb 2017, 08:24, insgesamt 1-mal geändert.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Trump-Szenario

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 2. Feb 2017, 08:21

Der trump wird wohl nicht nur noch in weitere zahlreiche Fettnäpchen treten er tritt in diese schon bereits sehr kräfftig.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

Re: Trump-Szenario

Ungelesener Beitragvon darkhexlein » 2. Feb 2017, 08:53

Viele betrogenen Ehefrauen lassen sich nicht scheiden sondern akzeptieren (aus welchem Grund auch immer, vorranging Verlustängste - zumindest an Privilegien, Prestige ...). Es muss ja stets einen Grund geben.

Er "Trumpelt" so durchs Leben und wird noch viele Fettnäpfchen treffen. Hoffen wir mal, dass er aus seinen Launen heraus keinen unüberlegten Blödsinn macht, den dann Millionen schmerzlich zu spüren bekommen. Er wird auch ganz sicher früher oder später eingebremst werden. Vielleicht jetzt noch nicht, aber seine Anhänger werden auch merken, dass vieles so nicht zu halten geht, wie er es sich vorstellt.

Wieso seh ich automatisch eine dicke und vorrangig entscheidungsunfreudige Frau mit schläfrig machender Stimme und zur Raute gefalteten Händen vor mir ... Kommt Zeit - kommt Rat. Die Bösen sind eh immer die Anderen.
Der Trump andererseits plauzt drauf los und Dank seinem Geld (im eigenen Donald-Duck-Tower) ist er Befehle zu erteilen und keinen Widerspruch erdulden (erleben!) zu müssen - gewohnt ...
Benutzeravatar
darkhexlein
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 326
Registriert: 08.2014
Wohnort: Ein Hüttlein steht im Walde - auf meinem Bein :-)
Danke gegeben: 18
Danke bekommen: 43x in 36 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren
Aktuelle Stimmung: reif für die Insel

Re: Trump-Szenario

Ungelesener Beitragvon g_b_w » 2. Feb 2017, 09:30

Viele betrogenen Ehefrauen lassen sich nicht scheiden sondern akzeptieren (aus welchem Grund auch immer, vorranging Verlustängste - zumindest an Privilegien, Prestige ...). Es muss ja stets einen Grund geben.

Das hast du gut erfasst davon abgesehen das es Frauen von Presidenten sind die daher so ziemlich jeden anderen sofort haben könnten da ihnen sehr viele Männer einfach so zu Füßen liegen.

Und daher vielleicht auch nicht weniger ihre Männer betrogen haben man weiß es nicht.

Wollten sie aber nicht sie wollten und warum letzten Endes auch immer darüber kann man spekulieren oder auch nicht spekulieren die Frau des jeweiligen Presidenten bleiben.

Aber es würde dem Presidenten denke ich davon abgesehen weniger schaden wenn rauskommt das seine Frau ihn betrogen hat er würde einem vielleicht eher leidtun und die Frau wär dann die Böse wie kann sie ja schließlich nur.

Komischerweise sind es wenn wir schon gerade dabei sind immer nur demokratische Presidenten die ihren Frauen fremdgehen niemals republikanische.

Weil ein so Gottesgläubiger Mensch dessen Priester sich lieber gerne pedophieleren Angewohnheiten hingeben natürlich nur mit Gottgeweihten Kerzen oder so tut so etwas ja schließlich nicht wie fremdgehen glaubt man natürlich auch sofort wär ja glatter Ehebruch.

Die Presidenten und Presidentinnen treiben's eben auch nicht weniger wild durcheinander wie die Könige und Königinnen und Prinzen und Prinzessinnen in den Königshäusern wohl eben eher mehr ein Fall für die allgemeine Klatschpresse...
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert.
Benutzeravatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Beiträge: 2740
Registriert: 08.2014
Wohnort: München
Danke gegeben: 277
Danke bekommen: 229x in 198 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschine

VorherigeNächste

Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron