Meine Gedichte


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 1184

Re: Meine Gedichte

Unread postby Jacko » 9. Nov 2015, 12:40

.... lach.... wie man sich langsam vorantastete, keine Aahnung von nix und nicht wusste, ist das jetzt der Weg zum Glück oder zur Ohrfeige... [28
"Die Summe der Interligenz auf dem Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst"
(Jean-Luc Picard)


Ich schlaf nicht gern auf weichen Daunen;
denn statt des Märchenwaldes Raunen
hör ich im Traume all die kleinen
gerupften Gänslein bitter weinen.
Sie kommen an mein Bett und stöhnen
und klappern frierend mit den Zähnen,
und dieses Klappern klingt so schaurig...
Wenn ich erwache, bin ich traurig.

Heinz Erhardt
User avatar
Jacko
Captain Funky
Captain Funky
 
Posts: 8993
Joined: 08.2014
Location: Esslingen
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Andere
stimmung: immer optimistisch!

Re: Meine Gedichte

Unread postby Emma1951 » 9. Nov 2015, 18:37

Jacko wrote:Oh ja... die erste Liebe... sie war schon etwas ganz besonderes!

Aber ich habe da einen kleinen Vorteil: Wir haben uns nach 3 1/2 Jahren getrennt, freundschaftlich, wenn auch etwas belastet... 10 Jahre später wieder getroffen und seitdem immer in Kontakt! Das hält jetzt 35 Jahre und auch 17 Jahre getrennt durch den Atlantik konnte das Licht der Freundschaft nicht löschen.

Aber die damalige Trennung.... das tat schon heftig weh!


so erging es mir mit meiner ersten Liebe.Jetzt sind wir die besten Freunde und irgendwie lieben wir uns auch!
User avatar
Emma1951
 

Re: Meine Gedichte

Unread postby Speedy Harmonie » 17. Nov 2015, 13:50

Aus gegebenen Anlass, hier ein weiteres Gedicht, was ich damals geschrieben habe. Schon damals war mir das Thema sehr bewusst und klar.

Chaoswelt
Was ist das bloß für eine Welt in der wir leben?
So chaotisch, so hassvoll, so kaputt.
Ihr zerstört die Welt und unsere Zukunft durch diese nichtsnutzigen Kriege und eurem Hass.
Wozu?
Was habt ihr davon?
Ich will leben, will atmen, lachen, spielen.
In dieser Chaoswelt ist aber kaum noch was möchlich.
Ich hab Angst, gewaltige Angst. Es frisst mich auf.
Los, hört auf, rettet mich aus dieser Miseré!
Rettet uns alle! Lasst uns leben!
Lasst uns nicht im Stich.
Wir wollen doch alle leben.
Wir wollen in einer glanzvollen und reinen Welt leben und nicht in einer verdammt nochmalen Chaoswelt, die von euch zerstört worden ist.
Hört doch endlich auf, verdammt nochmal.
Helft mir, helft mir, diese Angst in mir zu besiegen. Kommt, macht schon.
Hört auf die schlauen Menschen im Leben.
Ihr werdet mehr ohne Krieg haben als mit.
Ich will nicht in dieser Chaoswelt leben.
Überlegen könnt ihr nicht, auch nicht fair sein. Gar nichts könnt ihr.
Ich brauch nur daran denken, wie schön die Welt doch ohne Krieg und Hass wäre.
Ach, wäre das schön.
Manche Taten sind gewollte Gedanken!
User avatar
Speedy Harmonie
Grünschnabel
Grünschnabel||
 
Posts: 458
Joined: 08.2014
Location: Hamm
Highscores: 27
Gender: Female
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Previous

Return to "Speedy Harmonie's Universum"


 

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests

cron