9/11 - BBC wegen gefälschter Berichterstattung verklagt

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 118

9/11 - BBC wegen gefälschter Berichterstattung verklagt

Ungelesener Beitragvon cherrycurry » 7. Mai 2013, 11:57

In England sorgt er gerade für eine mediale Lawine: Tony Rooke. Er hat die mächtige BBC verklagt, die in seinen Augen die wahren Terroristen der Anschläge vom 9/11 durch gefälschte Berichterstattung deckt. Und Tony Rooke bekam vom Gericht in der ersten Verhandlungsrunde Recht!

Waren die Anschläge von 9/11 wirklich so, wie sie uns von Mainstream-Medien "verkauft" worden sind? Wer sind die wahren Hintermänner? Wurden Zweiflerinnen und Zweifler an der offiziellen Version der US-Behörden bisher als Spinner und Verschwörungstheoretiker verunglimpft, dürfte der Engländer Tony Rooke künftig für so manchen Schweissausbruch sorgen.
Kurz die Vorgeschichte:

Rooke hatte sich in den vergangenen Jahren geweigert, Rundfunkgebühren an den britischen Sender BBC zu bezahlen.

9/11 - BBC wegen gefälschter Berichterstattung verklagt

Mutiger Mann. Tony Rooke
Er begründete das damit, die BBC habe die Berichterstattung zu 9/11 in einer Weise verfälscht, die geeignet sei, die Ermittlung der tatsächlich Verantwortlichen zu verhindern, sodass diese nicht gefasst werden und weitere Terrorakte begehen könnten.

Daher würde er, Tony Rooke, gegen den britischen Terrorism Act verstossen, wenn er dies durch Zahlungen an die BBC fördere.

Der Terrorism Act verbietet Finanztransfers jeder Art, wenn der vergründete Verdacht besteht, dass dadurch terroristische Akte finanziert werden könnten.


Heute Dienstag wurde Tony Rooke vor einem Gericht in London angehört. Das sensationelle Ergebnis: Nachdem Rooke während dreier Stunden Beweise für seine Argumentation vorgelegt hatte, folgte der Richter seiner Argumentation!

Auch zum Beispiel wegen dem folgenden BBC-Bericht. Darin hatten die BBC-Reporter detailreich vom Einsturz der Türme berichtet - 20 Minuten vor dem tatsächlichen Einsturz!!! Da konnten die Reporter noch gar nicht wissen, dass und wie die Türme in sich zusammenbrechen würden.


9/11 - BBC wegen gefälschter Berichterstattung verklagt

Der Mann gefällt mir! Der hat Zivilcourage.
Geduld ist der halbe Weg. Bild
Benutzeravatar
cherrycurry
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 7366
Registriert: 04.2010
Danke gegeben: 84
Danke bekommen: 281x in 261 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: 9/11 - BBC wegen gefälschter Berichterstattung verklagt

Ungelesener Beitragvon Knuddelbär-balu » 7. Mai 2013, 21:33

Seit dem 11. September 2001 gibt es auch Verschwörungstheorien hierzu.

Ich halte jedoch nichts davon ...
Aber interessant, dass selbst ein britisches Gericht in seiner ersten Sitzung diesen Geschichten gleich mal auf den Leim geht ... Aber spricht das für die Verschwörungstheorie - oder gegen das Gericht ??

Und ich bin mir auch nicht so sicher, wo man die Grenze zwischen Mut und Zivilcourage - und paranoiden Verschwörungstheoretikern und Querulanten ziehen kann.
Bild

„Ist das Kunst – oder kann das weg ?“
Benutzeravatar
Knuddelbär-balu
Premium Account
Premium Account
 
Beiträge: 4749
Registriert: 08.2009
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 128
Danke bekommen: 343x in 274 Posts
Highscores: 439
Geschlecht: männlich
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: 9/11 - BBC wegen gefälschter Berichterstattung verklagt

Ungelesener Beitragvon cherrycurry » 9. Mai 2013, 15:23

Ich glaube nicht, dass der Richter auf den Leim geht. Es gibt doch sehr viele Beweise.

Es ist keine Verschwörungstheorie - im Gegenteil.

Aber es darf jeder glauben was er möchte.
Geduld ist der halbe Weg. Bild
Benutzeravatar
cherrycurry
Foren Gott
Foren Gott
 
Beiträge: 7366
Registriert: 04.2010
Danke gegeben: 84
Danke bekommen: 281x in 261 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: 9/11 - BBC wegen gefälschter Berichterstattung verklagt

Ungelesener Beitragvon Maitreya » 10. Mai 2013, 14:04

Wohl etwas irre, aber ich glaube mehr an diese Theorie; denn die Fakten dort könnten stimmen und Tatsache ist auch, ein Flugzeug wäre von den WTCs wie Blechdosen zerdrückt worden. Leider etwas lange die Doku, aber dafür macht sie einen doch ziemlich nachdenklich und hat auch Hand und Fuß, welches vieles widerlegt, was gesagt wurde.

http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... p92zBaj1Lo
Benutzeravatar
Maitreya
 


Zurück zu "Politik und Nachrichten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast