#SavetheInternet / EU-Urheberrechtsreform / Artikel11&13 usw

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 3538

Re: #SavetheInternet / EU-Urheberrechtsreform / Artikel11&13 usw

Unread postby g_b_w » 11. Apr 2019, 15:49

Wenn wir uns jetzt beispielsweise über die Wohnungsarmut und die dadurch sehr verständlicher Weise entstehenden Demonstrationen unterhalten würden und dabei auch über das erste Video diskutieren würden.

Also ich wäre da auch dafür das man den Protest nicht nur auf die beispielsweise Innenstadt (macht schon auch Sinn) sondern natürlich auch bzw. sogar mit Konzentration darauf gerade auch auf die Reichenviertel verlegt natürlich einfach nur vollkommen logisch.

Wie gesagt da geht es direkt um die Existenz usw. und da wäre man schon mal gleich an haar genau den richtigen Adressaten für eben so eine Demonstration und da ist das mehr als die logische Konsequenz dafür vollkommen richtig.

Auch was er dabei über Enteignungen schildert vollkommen richtig ich kanns nur unterstreichen.

Wir einfachen Menschen werden permanent enteignet und da sagt keiner was das scheint dann immer einfach und grundsätzlich völlig legitim zu sein.

So soweit so gut er sagte etwas über eine politische Thematik und ich hab ihm bis dahin soweit schon mal zugestimmt.

Und ja tue ich ihm auch.

Und auch genau das könnte schon bereits als “Terrorpropaganda“ ausgelegt werden warum weil es dabei auch um das Thema Enteignung gegangen war und dabei letztendlich der Vorschlag gemacht wurde doch bitteschön nicht immer nur die armen und den unteren Mittelstand wie letztendlich auch immer zu enteignen sondern doch lieber viel mehr den gehobenen Mittelstand und den Oberen und Obersten Stand.

Wenn dem dann bereits so wäre dann hätte man damit auch nicht mehr nur einen Terrorpropagandisten dann hätte man schon mal gleich zwei davon und jeden weiteren der sich dieser Meinung anschließt.

Ok das wäre jetzt wohl nehme ich an in etwa der aller härteste Fall der eintreten könnte das da schon bereits hergegangen wird und eine Diskusion darüber gleich so ausgelegt werden würde.

So aber damit war der sprechende Fuchs ja auch noch garnicht mit seinen Ausführungen fertig gewesen weil er machte ja dazu auch den Vorschlag man könnte dabei ja auch mal doch zumindest darüber nachdenken zur Sicherheit demonstrierender Bürger ob die Demonstrationsroute an den Rändern eben dieser nicht vielleicht auch ein wenig ausgeleuchtet werden könnten damit sich diese auf dieser Route ein wenig besser orientieren können damit sie wissen wo die Route lang geht.

Wenn ich jetzt darauf hin schreiben würde (also ich schreibe nicht ich würde also jetzt nur mal so als reines Beispiel ich WÜRDE schreiben): halt um an der Diskusion auch teilzunehmen also im Ansatz kann ich diese Gedanken ja schon verstehen oder auch zumindest nachvollziehen aber schon allein aus natuschutzrechtlichen Überlegungen heraus wäre ich eher mehr für unbeleuchtete Wegmarkierungen so das die Leute wissen Ah da wo sagen wir beispielsweise die Autos auf dem Dach liegen genau da geht die Route lang...

Und jemand anderes würde jetzt schreiben naja warum nicht die Autos in den Garten stellen um die darauf hin bald entstehende gewünschte Diskusion mit den Anwohnern anzukurbeln die wir damit erreichen möchten?

Vielleicht würde sich ja dann als reines Beispiel auch mal jemand melden der gut fundiert begründen kann warum alle 3 Möglichkeiten keine so richtig guten Lösungen für die Probleme darstellen würden und so zwar erst mal unter Umständen einfach nur rein garnichts dergleichen stattfinden würde aber das soweit schon mal positive an den Ansätzen übernommen werden würde nämlich die Demonstration viel eher auch auf die Reichenviertel zu verlegen.

Wenn das nicht ausreichend genug fruchten sollte Wegmarkierungen und der Gleichen könnte man dann auch später oder ein anderes ein nächstes mal auch immernoch noch machen.

Nehmen wir mal an man hätte sich dann darauf geeinigt also auch die jenigen die zuvor noch etwas anderes vorgeschlagen hatten.

Dann wären da schon mal mindestens 3 Leute die gelöscht wurden und nach kurzer Zeit vor dem Richter stehen würden obwohl man sich eh im friedlichen geeinigt hatte und eben KEINE Wegbeleuchtungen und Wegmarkierungen und in Garten Stellungen mehr machen wollte.

Der sprechende Fuchs, der g_b_w und noch ein weiterer.

Und ich glaube oder fürchte genau darauf läuft es auch hinaus das ist denke ich haargenau das was die damit erreichen wollen.

Es könnte nicht mal mehr überhaupt noch eine vernünftige Diskusion über irgend etwas überhaupt noch stattfinden.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert. ich sag's ja immer wieder: Fahrradfahren.
User avatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Posts: 3463
Joined: 08.2014
Location: München
Thanks: 310
Thanked: 241 times in 209 posts
Highscores: 18
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: #SavetheInternet / EU-Urheberrechtsreform / Artikel11&13 usw

Unread postby Joe12 » 11. Apr 2019, 21:13

Gbw, ich les den wot inner halben h vollständig durch, aber für den anfang nur so viel, gibt keinen wohnungsmangel in dem sinne, doch gibts schon aber der is nicht so groß wie er bisweilen dargestellt wird. Die Wohnungen sind oft schon verfügbar, nur kann die sich keiner leisten, das ist das problem. Es wird alles teurer und die löhne steigen nur auf inflationsniveau oder knapp drunter. D.h. keine Lohnsteigerung.


Hat ja dann doch n paar sekunden länger gedauert...


Also zu erst einmal, isn kleiner Panda, was der da hat und kein Fuchs ; )
https://de.wikipedia.org/wiki/Kleiner_Panda

Nur der richtigkeit halber.

Punkt 2, eigentlich ist es ja n erzwungener rückkauf, was die leutchen da wollen. Warum erzwungener rückkauf? Naja die wg's und so, die die immobilien halt kaufen und vermiten bekämen ja einen geldwert zurück.
Enteignung wäre ehr so wenn jetzt der staat hin geht und denen alles ohne gegenleistung abknüpft.

Und ja, fackeln zur wegfindung einer demoroute fänd ich gut, vorallem bei den richtigen leuten, denen tut sowas ja nicht weh und so.


Ich hab mir folgendes Überlegt, Ich denke, ich werd einen thread aufmachen wo man über politisches tagesgeschehen texten kann und werd da alles was nicht überwachungsspezifisch is im sinne der überschrift reinpacken, so kann jeder mal was zu sagen wer will und es kann in andere thematiken übergehen, sozusagen n politikthread für alles und wenns brisantere themata wären oder von mir aus auch themen( ; P ) wo immer news zu kommen würd ich ne verlinkung einbauen wo von dort zum politredethread und zurück verlinkt wird. Wär das was?
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!

Infosammlung zu aktuellen Veränderungen im Netz: Save the Internet <Link (wird derzeit aktuell gehalten und ist nicht meinungsfrei) Siehe EU Urheberrechtsreform Artikel 13 & 11 und direkt oder indirekt damit im Zusammenhang stehende Inhalte.
User avatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Posts: 8621
Joined: 09.2014
Thanks: 549
Thanked: 647 times in 598 posts
Highscores: 2
Gender: None specified
Wie hast du uns gefunden?: Andere
stimmung: mäßig positiv

Re: #SavetheInternet / EU-Urheberrechtsreform / Artikel11&13 usw

Unread postby g_b_w » 12. Apr 2019, 07:48

Der Feuerfuchs ist ein vom aussterben bedrohter und ziemlich süßer Panda und auch mit daher auch das Logo von Firefox.

Hatte ich gewusst ist aber auch gut das du es erwähnst für mich war/ist er aber in dem Fall irgendwie eben immernoch der sprechende Fuchs.

Hat für mich irgendwie einfach mehr Dynamik als der sprechende Panda.

Egal.

(Manche sagen auch in yt Kommentaren er wäre ein Waschbär nun das wäre dann noch mehr daneben weil ein Fuchs ist er ja als Feuerfuchs zumindest in gewissem Sinne :505: (wenn auch nur von einem seiner Namen her was halt wiederum dabei fies ist, ist ein Bär wär er ja auch))

Das mit den Tagesgeschehen Texten klingt nach einer guten Idee.

Aber ich kann leider nichts versprechen ob und bzw. wie oft ich den nutzen oder was reinschreiben können werde... :blush:

Also da würde ich aber schon alleine aus naturschutztechnischen Überlegungen heraus eher mehr für unbeleuchtete Wegmarkierungen plädieren.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert. ich sag's ja immer wieder: Fahrradfahren.
User avatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Posts: 3463
Joined: 08.2014
Location: München
Thanks: 310
Thanked: 241 times in 209 posts
Highscores: 18
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: #SavetheInternet / EU-Urheberrechtsreform / Artikel11&13 usw

Unread postby g_b_w » 12. Apr 2019, 15:22

Wir einfachen Menschen werden permanent enteignet und da sagt keiner was das scheint dann immer einfach und grundsätzlich völlig legitim zu sein.

Eines sollte ich auch noch etwas ausschildern als ich meinte die einfachen Menschen werden permanent mit irgend etwas enteignet da meinte ich vieles verschiedenes damit meinte ich jetzt nicht speziell nur Wohnungen also das bezog sich überhaupt in keinster Weise nur rein auf Wohnungen.

Der sprechende Fuchs hatte das ja auch schon mit angeschnitten gehabt aber ich könnte das was er so angeschnitten hatte, die Privatisierungen usw. hatte er ja schon genannt noch mit einigem weiteren mehr voll füllen beispielsweise dem Sonderstatus mit sämtlichen Vergünstigungen für Beamte der sich mit nichts rechtfertigen lässt, mit den vielen Steuern, und Gelder die versickern die nie dort ankommen wo sie hätten ankommen sollen die jenigen welche diese Steuergelder los senden sind die ersten die dabei jedes Mal die Taschen auf halten und das sickert dann langsam nach unten da halten dann wieder viele ihre Taschen auf ein kleiner Bruchteil davon kommt tatsächlich da an wo er hätte hin sollen bei sozialem beispielsweise bei Flüchtlingslagern usw. und selbst dort gibt es Institutionen die dann nochmal erst mal ihre Taschen auf halten bevor dann die paar wenigen Tröpfchen noch übrig bleiben die tatsächlich für das verwendet werden für das sie gedacht waren, der Ausbeutung bei Arbeitern usw.

Ja Leute es gibt immer wieder tödliche Arbeitsunfälle jedes Jahr aber macht ja nichts das sind/waren ja alles keine Staatsdiener.

Ausser vielleicht noch bei der Polizei bzw. Bundeswehr da kann das auch mal sein Ok eine Ausnahme an Staatsdienern trotzdem auch bei denen für den Staat sein/ihr Leben geopfert ist für den Staat sein/ihr Leben geopfert.

Und die wollen mir da mit ihren tollen Nadelstreif Anzügen ernsthaft erzählen das diese vielen Toten das das allesamt keine Staatsdiener waren ja aber Natürlich waren das alles Staatsdiener es wurde/wird ihnen halt nie anerkannt das ist dann halt der Unterschied dabei.

Ah ja ich hatte ja schon wieder vergessen wir sind ja nur Personal ja richtig.

Zum Beispiel arbeitende Obdachlose usw. und da braucht mir auch keiner von denen erzählen das es das nicht gibt ich kenne persönlich welche im Endeffekt pennen die immer wieder mal irgend wo anders oder in Notunterkünften mit vielen in einem Zimmer oder auf der Straße und gehen jeden Tag zur Arbeit.

Und es gibt Leute die haben eine Wohnung ein kleines Einzelzimmer ein paar Klamotten die sie für die Arbeit brauchen ein Bügeleisen, Zahnputzzeug, Shampoo, Waschpulver eine kleine mobile Kochplatte ein wenig Kochgeschirr, eine Matratze sofern sie nicht auf dem Boden schlafen Bettdecke Kopfkissen und das wars.

Die und die anderen davor können sich hier nicht melden da sie kein Smartphone oder Computer oder Internet oder Geld bzw. Zeit für ein Internetcafee haben.

Richter und Soldaten sind zwar keine Beamte und deren Dienstrecht ist abweichend geregelt, sie sind in vielen Bereichen jedoch den Beamten gleichgestellt (bei Besoldung und Versorgung).


Ja erst mal so weit ich hab dann wieder fertig.

https://youtu.be/W3kyK8bAnS0

https://youtu.be/bzC3XDRtAwA

https://youtu.be/lodRpvKbVOA
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert. ich sag's ja immer wieder: Fahrradfahren.
User avatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Posts: 3463
Joined: 08.2014
Location: München
Thanks: 310
Thanked: 241 times in 209 posts
Highscores: 18
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: #SavetheInternet / EU-Urheberrechtsreform / Artikel11&13 usw

Unread postby Schreiberling » 13. Apr 2019, 15:34

Eines sollte ich auch noch etwas ausschildern als ich meinte die einfachen Menschen werden permanent mit irgend etwas enteignet da meinte ich vieles verschiedenes damit meinte ich jetzt nicht speziell nur Wohnungen also das bezog sich überhaupt in keinster Weise nur rein auf Wohnungen.


Um enteignet zu werden, muß man erstmal Eigentum haben, da es sich um die rechtliche Herrschaft über Sachen handelt, im Gegensatz zum Besitz, der die tatsächliche Herrschaft über Sachen meint. Den Armen fehlt es in der Regel sowohl an umfangreichem Besitz und erst Recht an Eigentum. Man kann jemanden also nicht enteigenen, wenn der gar kein Eigentum hat. Das soll jetzt nicht besserwisserisch sein, aber mir fehlt schlicht die Phantasie, das Gemeinte zu erkennen.


Ja Leute es gibt immer wieder tödliche Arbeitsunfälle jedes Jahr aber macht ja nichts das sind/waren ja alles keine Staatsdiener.


Die Zahl der Arbeitsunfälle ist in den letzten Jahrzehnten zumindest hier in Deutschland genau wie die Verkehrsunfälle drastisch gesunken. Und wie das bei Deinen Linken in der "DDR" aussah, wo die Leute in maroden Fabrikanlagen Schwefelverbindungen u.ä. Dreck ausgesetzt waren, weil die schrottreifen Anlagen aus Kaisers und Adolfs Zeiten so vergammelt waren, daß sie nicht mehr dicht waren, will ich gar nicht dran denken. Komisch, aus Profitgier war das jedenfalls nicht, sondern schlicht aus Mißwirtschaft. Auch die Trinkwasserversorgung, die an manchen Orten eine stinkende Chlorbrühe war. Ich weiß nicht wie alt Du bist, ich habe die Zustände dort zum Teil mit eigenen Augen gesehen. Da "Wessi" nicht in jedem Detail, aber die Besuche dort waren mitunter ein regelrechter Schock, wenn man sah, wie kaputt Vieles war. Das oft gehörte mit den billigen Grundbedürfnissen stimmte auch nur zum Teil, also wennn man z.B. schon Butter und Kaffee als Luxusprodukte ansieht.

Ich denke bei youtube und in den Archiven der Zeitungen wird da einiges verfügbar sein. Sollte man auch mal gesehen haben. Ich will ja jetzt gar nicht sagen, daß es in der Marktwirtschaft immer (oder überhaupt) gerecht und fair zuginge, aber wenn ich (zugegeben billige) Brötchen zum Frühstück nur haben kann, wenn ich mich morgens in aller Herrgottsfrühe zwei Stunden in eine Schlange einreihe oder eben zwei Stunden, bevor der Bäcker aufmacht, mich als erster anstelle, es sei denn ich habe irgendwelche Beziehungen zum Bäcker, dann ist das ein fragwürdiges Vergnügen.

Wer wirklich arm ist, ist halt in der Regel nicht (mehr) leistungsfähig, sei es nun aus gesitigen, körperlichen oder psychischen Gründen. Manche Leute bräuchten vielleicht auch einfach mehr Hilfe oder eine weitere Chance, die ihnen keiner geben will. Aber seien wir ehrlich, in einem System in dem die erbrachte Leistung und das Einkommen nicht im Verhältnis stehen, wird sich früher oder später alles zum Schlechten wenden. Schwierig ist es mit dem Unterschied zwischen körperlicher und geistiger Arbeit, hier muß aber zumindest von der Einkommensverteilung sichergestellt sein, daß die intellektuell Begabteren die geistigen Berufe ausüben. Wenn der Schlosser mehr verdient als der Diplomingenieur, dann wird vielleicht mancher den Schlosserberuf dem des Ingenieurs vorziehen, der das Zeug dazu hätte.
Image

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
User avatar
Schreiberling
König
König
 
Posts: 1422
Joined: 03.2015
Thanks: 64
Thanked: 128 times in 113 posts
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: #SavetheInternet / EU-Urheberrechtsreform / Artikel11&13 usw

Unread postby Schreiberling » 13. Apr 2019, 15:58

In Punkto fehlende Wohnungen haben die Linken ja auch immer große Erfolge gehabt mit Kommunalka und Volkskommunen.

Ganz ehrlich, wenn man jährlich Hunderttausende zuwandern läßt, braucht man sich nicht zu wundern, wenn die Wohnungen knapp werden. Das sind Leute für die wir nicht verantwortlich sind, darum sollen sich bitte deren Volksgenossen in ihren eigenen Ländern kümmern. Warum sollen wir Ausländern Wohnungen anbieten? Die sollen ihre eigenen Länder aufbauen und ein brauchbares Sozialsystem errichten.

Linke: Dinge verteilen wollen, die nicht existieren. Wenn von fünf Leuten zwei Leute ein Paar Schuhe haben, dann wäre es doch viel gerechter, wenn anstattdessen jeder 0,8 Schuhe hätte.
Image

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
User avatar
Schreiberling
König
König
 
Posts: 1422
Joined: 03.2015
Thanks: 64
Thanked: 128 times in 113 posts
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: #SavetheInternet / EU-Urheberrechtsreform / Artikel11&13 usw

Unread postby Schreiberling » 13. Apr 2019, 16:16

Wobei ich nichts einwzuwenden habe, wenn man den armen Ländern hilft, ihre Infrastruktur zu verbessern, Wohnungen zu bauen usw. Dort ist es sowieso billiger, das zu realisieren, es kann für das gleiche Geld mehr Menschen geholfen werden und nicht nur ein paar Asylforderern.
Image

Avatarbild: Gaby Stein ("steinchen"), Pixabay, frei verwendbar.
User avatar
Schreiberling
König
König
 
Posts: 1422
Joined: 03.2015
Thanks: 64
Thanked: 128 times in 113 posts
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: #SavetheInternet / EU-Urheberrechtsreform / Artikel11&13 usw

Unread postby g_b_w » 13. Apr 2019, 21:32

Joe wollte euch eigentlich fragen was ihr von der Idee haltet das er einen thread aufmachen möchte wo man über politisches tagesgeschehen schreiben kann...

Schreiberling auch ich habe insgesamt öfter Berlin Ost als Berlin West besucht und kann dir daher auch die etwaigen Zustände die du beschrieben hattest ebenfalls auch so weit bestätigen.

Hast du ja auch Recht damit und da wären sogar noch ein paar Sachen mehr zu nennen die in dem DDR System sehr schlecht waren.

Noch mehr könnten dir solche Dinge vermutlich ex DDR Bürger bestätigen.

Hatte hier auch schon dazu geschrieben.

Die Linke nimmt etwa seit kurz nach dem Mauerfall die volle Schuld dafür ohne wenn und aber auf sich.

Sogar die jenigen Parteimitglieder die eigentlich garkeine Mitververantwortung dafür haben entweder weil sie selber immer schon dagegen waren oder weil es sich bei ihnen um Parteimitglieder handelt die selber nichtmal jemals aus dem Osten kamen.

Wenn wir hier von welchen sprechen die das noch immer nicht so sehen dann kann hier nur von den insgesamt wenigsten die Rede sein falls es solche dort überhaupt noch gibt.

Was jetzt deswegen auch nicht automatisch heißen soll das es die nicht auch oder auch noch immer geben könnte ja auch daraus machen weder sie noch ich einen Heel.

Wollen täten wir solche Leute nicht so viel steht mal fest also weder die noch ich.

Daher sind sie die ehrlichste und aufrichtigste Partei die sich uns überhaupt nur bieten kann.

Wie unehrlich und unaufrichtig bei nun wirklich nicht geringerer Art von Schuld die anderen sagen wir Altparteien sind hab ich ja ebenfalls schon geschrieben brauch ich ja daher auch nicht ständig jedes Mal permanent zu wiederholen kann sich ja dann jeder selbst ein Bild von machen.

Nur du gehst halt natürlich auch wie vor allem cxu davon aus das alles wieder genauso werden würde wie in der DDR vor ewig langen Zeiten.

Und davon gehe ich halt wiederum natürlich in aller keinster Weise aus.

Da habe ich überhaupt rein gar keine Bedenken aber gut wenn du sie haben möchtest ist natürlich dein gutes Recht.

Solche Zeiten sehe ich wiederum allmählich eher mehr und mehr vor allem auch durch cxu und spd usw. kommen.

ich denke halt viel eher das die Motive dazu bei Leuten wie dir eher darin liegen das deine Finanzen ein wenig mehr in Richtung oder im Sinne sozialer Gerechtigkeit halt in deinem Fall eher ein wenig mehr nach unten angeglichen werden könnten.

Nun zum Thema Enteignung.

Stell dir mal vor du bist Amerika zu Anfang der so genannten “Gründerjahre“ (der Begriff ist allein schon reiner Hohn).

Damals als Amerika noch garnicht Amerika sondern noch das Land der Indianer hieß.

Wem gehörte dieses Land? Genau den Indianern.

Was hat man gemacht genau man hat sie geradezu regelrecht ausgerottet und enteignet.

Weil man im Anschluss daran dazu noch zu bequem war selbst daran zu arbeiten eben dieses Land Amerika so wie man es gerne haben wollte auf zu bauen holte man sich Einwohner von Afrika die man gegen ihren Willen in große Schiffe trieb und in Amerika zu Sklaven machte.

Goldschätze aus Afrika etz. hatte man ihnen in dem Zuge ebenfalls bereits enteignet.

Wir kennen ja diese ganze gesamte Geschichte.

So wem gehört Amerika den Indianern und den Afrikanern oder einfach nur den jenigen die mehr Macht und Waffen und Geld besitzen?

So nun stellen sich die jenigen ehemaligen Engländer hin und sagen so was heißt hier wir würden die enteignen rein rechtlich können wir denen doch nichts enteignen die haben doch garnichts.

Ja natürlich wer nichts hat dem kann man natürlich auch nichts mehr weg nehmen also könnt ihr sie schließlich auch nicht enteigenen weil eine Enteignung rein rechtlich gesehen erst ein mal einen Besitz von etwas vorraus setzt und der ist ja hier nicht gegeben also seit ihr rein rechtlich gesehen natürlich aus dem Schneider und könnt sie dazu noch weiter ausbeuten super Logik.

Weil ihr sie ja schon längst enteignet hattet darum ham die nix.

Merkt ihr was?

Und auch merkst du was Schreiberle?

Joah auch hier so weit mal wieder.

Und tschö mit ö auch.

Die Zahl der Arbeitsunfälle ist in den letzten Jahrzehnten zumindest hier in Deutschland genau wie die Verkehrsunfälle drastisch gesunken.


Nehmen wir also mal an das dem so wäre.

Das macht die vielen toten und schwerverletzten im Gegensatz zu sehr vielen von denen mit Staatsdienerstatus mit viel weniger Arbeitsrisiko deswegen aber natürlich immernoch nicht weniger zu unanerkannten Staatsdienern.

Sogar auf die welche dadurch in ihrem Sarg liegen spuckt ihr damit noch warum kriege ich gerade wieder Lust mir Rage Against The Machine oder Nirvana oder eher noch deutlich schwerere Musik oder sowas anzuhören wollte mir doch grade mal wieder was sanfteres und ruhigeres geben könnte es sein das ich mir sowas vor allem immer dann anhören möchte wenn es mir mal wieder bis ganz oben steht?

https://youtu.be/mMQboomYN44
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert. ich sag's ja immer wieder: Fahrradfahren.
User avatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Posts: 3463
Joined: 08.2014
Location: München
Thanks: 310
Thanked: 241 times in 209 posts
Highscores: 18
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: #SavetheInternet / EU-Urheberrechtsreform / Artikel11&13 usw

Unread postby Joe12 » 16. Apr 2019, 00:21

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... ml?seite=2



https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 99418.html



Die Realitätsverweigernden, abgehobenen und hinter dem mond lebenden Politischen arbeitverweigerer haben es wie üblich vollkommen vergeigt...
Ich wäre für liberalismus, die befürworter treffen sich für ein gespräch mit den gegnern in g20 manier mit pflastersteinen mollis und feuerwerkskörpern und die polizei mischt sich nicht ein. Das würde das Problem ganz schnell lösen. Kurz um der Markt würde sich selbst regulieren.
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!

Infosammlung zu aktuellen Veränderungen im Netz: Save the Internet <Link (wird derzeit aktuell gehalten und ist nicht meinungsfrei) Siehe EU Urheberrechtsreform Artikel 13 & 11 und direkt oder indirekt damit im Zusammenhang stehende Inhalte.
User avatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Posts: 8621
Joined: 09.2014
Thanks: 549
Thanked: 647 times in 598 posts
Highscores: 2
Gender: None specified
Wie hast du uns gefunden?: Andere
stimmung: mäßig positiv

Re: #SavetheInternet / EU-Urheberrechtsreform / Artikel11&13 usw

Unread postby g_b_w » 16. Apr 2019, 05:42

Hab hier einen Fehler in der Planung des Beitrags gemacht möchte mich daher dafür entschuldigen.

Dieser Post hier wurde damit überflüssig und kann daher gelöscht werden.
Last edited by g_b_w on 18. Apr 2019, 06:21, edited 2 times in total.
Kann es gedacht werden dann kann es auch gemacht werden. Wenn alle einer Meinung sind, dann können alle Unrecht haben. Wir haben diese Welt von unseren Wölfen nur geliehn. Das Leben ist kein Wunschzuckerponyschleckenhofkonzert. ich sag's ja immer wieder: Fahrradfahren.
User avatar
g_b_w
Nachtfellnase
Nachtfellnase
 
Posts: 3463
Joined: 08.2014
Location: München
Thanks: 310
Thanked: 241 times in 209 posts
Highscores: 18
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

PreviousNext

Return to "Politik und Nachrichten"


 

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron