Radikalisierung

Hier dreht sich alles um das politische Weltgeschehen.

FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 829

Radikalisierung

Unread postby Heinzz » 23. Apr 2019, 15:29

Hallo

Manchmal höre ich von Kritik an gemäßigten Muslimen, die sich nicht entschieden gegen den politischen Islam stellen würden.

Interessant fände ich aber auch, wie sich in der westlichen Welt gegenüber christlichen Fundamentalisten verhalten wird.
Sind die gefährlich?
Was kann alles passieren wenn Leute meinen sie müssen die Bibel wörtlich nehmen, sich daraus eine Ideologie zimmern, die sie dann durchsetzen?
Ist hier ein Gefahren-Potential vorhanden, das irgendwann mal später zu einem erheblichen Problem werden könnte?
User avatar
Heinzz
Grünschnabel
Grünschnabel||
 
Posts: 351
Joined: 12.2016
Thanks: 13
Thanked: 14 times in 14 posts
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Radikalisierung

Unread postby Joe12 » 23. Apr 2019, 20:27

Bieten nicht alle großen religionsrichtungen etwas in der art?
Und haben nicht alle Religionen ein Gefahrenpotential wie du es beschreibst?
Wie sieht es bisher so mit glaubenskriegen aus, glaubste sie Kriegens mit ihren religionsausschuss nochmal gebacken was vernünftiges zu fabrizieren, das auslegungsbezogen nicht so schwammig ist wie unsere aktuell neuen gesetzestexte?

Welche Religion hat mehr millionen Menschen ermordet, in welchem zusammenhang auch immer, Islam, Christentum, Judentum, Wissenschaft, Geld, Atheismus?

AW:Wissenschaft und Atheismus sinds schonmal nicht, weil das keine religionen sind auch wenn es deppen gibt die es so auslegen wollen. Aktuell würd ich auf Geld und Christentum wetten. (ach ja Geld ist eigentlich auch keine Religion, aber wir glauben daran das es was wert is obwohl wir genau wissen das es nicht so is, da es weder gedeckt ist, noch einen entsprechenden Materialwert besitzt. Darum hab ichs mal aufgeführt ; ) Die Nächste Hyperinflation kommt bestimmt und der nächste währungswechsel sicher auch)

(Ich nehme an dieser stelle speziell Buddhismus aus, da es sich nicht um eine herkömliche religion handelt, da hier an keine höhre Instanz geglaubt wird.)

Die Frage die sich mir stellt ist ja was haben wir von Religion, klar, gibt schon menschen denen es hilft aber im vergleich zu denen, denen sie geschadet hat und immer noch schadet. Sie ist insgesamt idr ne entwicklungsbremse wie das Vossiel, und ja es gibt momente in denen sie dem einzelnen zu helfen vermag, aber es sind immer statistisch nicht vorhandene kleinigkeiten gegenüber großen Problemen und das zieht sich z.b. beim Christentum durch die ganze geschichte.
Und im Falle der Hexenverbrennungen hat die mehr geschadet als genutzt, da hier medizinisches wissen in die tonne gekloppt wurde. Und wer sagt denn, das Religionen uns nicht irgendwann in ein 2. Mittelalter führen, hat das christentum ja schonmal auf hervorragende weise geschaft in form der Katholischen kirche was jedoch nur 1 mögliche auslegung des Christentums ist, jedoch die älteste.
Früher als man dinge noch nicht erklären konnte hat man sich halt mit ner höhren instanz beholfen, wenn es um dinge ging die man nicht erklären konnte, z.b. bei gewitter. Da war Zeus oder Odin usw oder Gott halt stinkig. Heute gibste halt bei wiki gewitter ein und erfährst genau was da warum wie in welcher art auch immer zu was in welchem zusammenhang führt und wers wie nachgewiesen hat und auf yt fragt die oma den polizisten wo den das gewitter is und sie versteht ihn absichtlich nicht.
Und wenns um ideologie geht, man kann aus allem möglichen scheiß ne ideologie zimmern, guck dir die welle an, guck dir die nazis an, aus kommunismus kann man eine zimmern schätz ich, ne kapitalistische haben wir grade, glaubensideologien hatten wir auch zur genüge und immer noch, guck dir die sekten an z.b.


Naja und was den umgang mit fundamentalisten in unserer westlichen welt angeht, schau wie islamisten mit angehörigen ihrer glaubensrichtung umgehen, die sch***** baun, so in etwa gehen wir mit unseren fundis auch um, man kann das ganze jetzt noch auf die einzelnen richtungen beziehen und runterbrechen (wie bei uns evangelische und katholische) aber dazu weiß ich schlicht zu wenig um das jetzt zu machen und es wär mir imo ehrlich auch zu anstrengend.

Meine meinung, gebt den leuten die es wollen und brauchen ne bunte religion wo von allem das beste drin ist dann sollen sie an Zeus, das spagettimonster mit den dem großen Hammer Mijölnier(oder wie der geschrieben wird) glauben der von allen das Ka über den großen fluss durch die osirische unterwelt zu enma's gericht und dann ins nirvana bringt wenn die zeit gekommen is. Oder last sie halt an ne Höhre instanz glauben, aber ohne die ganze auge um auge shite dabei, das bringt nämlich 0 und ist bei der auslegung für die probleme verantwortlich...


so... könnt noch mehr dazu texten, hab aber kein bock mehr...
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!

Infosammlung zu aktuellen Veränderungen im Netz: Save the Internet <Link (wird derzeit aktuell gehalten und ist nicht meinungsfrei) Siehe EU Urheberrechtsreform Artikel 13 & 11 und direkt oder indirekt damit im Zusammenhang stehende Inhalte.
User avatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Posts: 8144
Joined: 09.2014
Thanks: 539
Thanked: 636 times in 587 posts
Highscores: 2
Gender: None specified
Wie hast du uns gefunden?: Andere
stimmung: mäßig positiv

Re: Radikalisierung

Unread postby Lillith » 23. Apr 2019, 21:19

Mal abgesehen von religiösen Inhalten und dem Verhalten christlicher Obrigkeiten und deren Machenschaften in mittelalterlichen Zeiten......also....hab eben einfach noch nicht gehört, dass sich ein Jude oder ein Christ fundamental gesehen mit nem Sprengstoffgürtel bekleidet in eine Menschnmasse stellt ( oder gar ein Kind dazu benutzt) und sich und andere mit in den Tod reißt und dies als von Gott gewollt benennt.
Sehen wir uns jene Länder an, die unter muslimischer Herrschaft stehen, was entdecken wir da gegenüber jenen Ländern die sich christlich nennen ? Welche Staatsformen ? Sind die demokratisch im Sinne unseres Demokratieverständnisses ?

Zu fundamentalen Christen fallen mir die Zeugen Jehowas ein oder die Adventisten oder die Mormonen.

Also ich mein mal so: welche Probleme haben wir denn konkret mit diesen fundamentalen Christen oder gar orthodoxen Juden hier in Europa und welche haben wir mit fundamentalen/radikalen Muslimen ?
Aus welcher Richtung kommt die konkrete Gefahr ? Welche Gefahr können wir benennen ? Welche Lehren verbreiten diese Religionen im Einzelnen ?
Wenn man sich das beantworten kann, dann ist auch schon die ganze Frage des Threads hier beantwortet.
User avatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Posts: 19317
Joined: 07.2014
Thanks: 3199
Thanked: 2040 times in 1729 posts
Gender: Female
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: Radikalisierung

Unread postby Lillith » 23. Apr 2019, 21:56

Der Unterschied zwischen Christen und Muslimen zeigt sich schon im unterschiedlichen Verständnis des Märtyrertums.
Für Christen ist ein Märtyrer jemand, der selbst von anderen umgebracht wurde, weil er z. B. nicht von seinem Glauben abschwören wollte/will.
Für Muslime ist ein Märtyrer jemand, der andere tötet und dabei bestenfalls selbst auch noch mit in den Tod geht.
User avatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Posts: 19317
Joined: 07.2014
Thanks: 3199
Thanked: 2040 times in 1729 posts
Gender: Female
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: Radikalisierung

Unread postby Heinzz » 23. Apr 2019, 22:02

Ich gehe mal davon aus das es sich viele Bürger einfach machen und anfällig für irgend welche Lichtgestalten sind.
Irgend ein fähiger oder kundiger Mensch soll die Führung übernehmen und langjährige demokratische Prozesse abkürzen.
Da ist der Mensch mit einer bestimmten Ausstrahlung, einen gekonnten Auftreten, einer einfachen Botschaft, ...., der scheinbar Richtige.
Begnadete Redner wandeln Information in Emotion um, die dann, wenn sie vom Zuhörer verinnerlicht wurde, nicht mehr hinterfragt wird.

Sind es nicht eher die Methoden auf die man achten muß?
Unterscheiden sich die Lichtgestalten aus den verschiedenen Richtungen sehr?
Oder wissen die genau welche Knöpfe sie beim Zuhörer drücken müssen?

Ist der Mensch mit ausreichend Selbstbewußtsein auch ein leichtes Opfer?
User avatar
Heinzz
Grünschnabel
Grünschnabel||
 
Posts: 351
Joined: 12.2016
Thanks: 13
Thanked: 14 times in 14 posts
Gender: Male
Wie hast du uns gefunden?: Über andere Foren

Re: Radikalisierung

Unread postby Lillith » 23. Apr 2019, 22:35

Möglicher Weise sind selbstbewusste erwachsene Menschen tatsächlich die schwieriger zu manipulierenden Opfer, denn wir reden hier ja von Manipulation.
Sie mögen es deshalb sein, weil sie sich eher trauen zu hinterfragen. Wer viel fragt, der wird Antworten auf viele Fragen haben wollen und viele Antworten, die gegeben werden, können zu einer ganz eigenen Erkenntnis führen.
Ich kann mir vorstellen, dass weniger selbstbewusste, zaghafte Menschen leichter auf solche "Lichtgestalten" vertrauen, weil ihnen der Mut fehlt zu hinterfragen bzw. Antworten in Frage zu stellen. Oder sie sind dankbar dafür, dass jemand ihnen Antworten, die ihnen gefallen, auf ihre Fragen gibt, weil die Alternative viel schwerer zu akzeptieren wäre.

Sektenführer z. B. werden es mit einem sich seiner Wertigkeit selbst bewussten Menschen schwer haben.
Leicht dagegen haben sie es mit in sich zerrissenen Menschen, weil diese auf der Suche nach Halt sind, den sie sich nicht selbst geben können. So suchen sie den Halt in jenen Lichtgestalten und deren Verkündern.

Kinder sind sich ihrer selbst wenig bewusst und müssen erst bestenfalls zu starken Persönlichkeiten aufwachsen. Daher ist es leicht Kinder zu manipulieren.
Wachsen sie in einer Gesellschaftsform auf, die ihnen von klein auf eine bestimmte Sache als die einzig richtige anerzieht, dann werden sie es viel schwerer haben diese zu hinterfragen bzw. ernsthaft in Frage zu stellen.
In diesem Fall kann dann auch ein durchaus selbstbewusster Mensch ziemlich selbstbewusst Dinge vertreten, die z. B. in unserer säkularen Gesellschaftsform, wenn man mal den Glauben nimmt, keinen Anklang finden, einfach deshalb, weil dieser Mensch, von klein auf indoktriniert, von der Richtigkeit absolut überzeugt ist.

Sind es nicht eher die Methoden auf die man achten muß?
Unterscheiden sich die Lichtgestalten aus den verschiedenen Richtungen sehr?
Oder wissen die genau welche Knöpfe sie beim Zuhörer drücken müssen?


Irgendwie sind sich die "Lichtgestalten" sehr ähnlich, und ja, in ihren Methoden auch. Und sie wissen sehr genau welche Knöpfe man drücken muss, das denke ich sehr wohl, denn sie tun es ja. Und es funktioniert auch immer wieder.
Der Mensch will Brot und er will Spiele.
Das Problem ist, dass man sich nicht von allem fernhalten kann. Möglicher Weise liege ich auch falsch, wenn ich behaupte vor allem selbstbewusste Menschen sind schwerer zu manipulieren, wie ich es weiter oben tat.
Möglicher Weise ist es genau solch eine Dekadenz zu glauben man sei nicht zu manipulieren und fällt genau deshalb auf Manipulation rein, in der einen oder anderen Form.

Es ist ja immer die Frage auf WAS man anspricht, was triggert einen ? Menschen die sich selbst in Frage stellen und bereit sind sich selbst kritisch zu hinterfragen, sich und ihre Ansichten, könnten weniger manipulativ sein, als andere.
User avatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Posts: 19317
Joined: 07.2014
Thanks: 3199
Thanked: 2040 times in 1729 posts
Gender: Female
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: Radikalisierung

Unread postby Chefstratege » 24. Apr 2019, 01:02

Radikalisierung gibt es in jeder Religion in irgendeiner Art und Weise. Radikales Christentum ist in Deutschland und generell in weiten Teilen Europas aktuell wenig bekannt und präsent, das heißt aber nicht, dass es das nicht gibt. (Einige hundert Jahre zurück wollen wir nicht schauen - da hat die Kirche sogar selbst Kriege vom Zaun gebrochen.)

Bekanntes Beispiel der 1990er-Jahre ist die LRA, die Lord’s Resistance Army, die in Uganda und den angrenzenden zentralafrikanischen Staaten etwa 100.000 Menschen umgebracht und ebenso viele Kindersoldaten auf ihrer Rechnung stehen hat. Diese Leute haben vielfach das Christentum für sich beansprucht. Gleiches gilt begrenzt für den Ku-Klux-Klan (mit Elementen aus dem Christentum und Rassismus) sowie andere rassistische nordamerikanische Organisationen, die sich auf das Christentum berufen.
Die Army of God hat zum Beispiel 1996 in Atlanta bei den Olympischen Spielen eine Bombe mit mehreren Todesopfern und über 100 Verletzten gezündet, das ging damals um die Welt.
Auch der Nordirlandkonflikt war durch die unterschiedlichen christlichen Konfessionen geprägt, dort waren es fast 30 Jahre Bürgerkrieg, nicht nur, aber auch um die Religion.

Übrigens, auch im Buddhismus gibt es Fundamentalisten und Extremisten. Als die Buddhisten durch den sich ausbreitenden Hinduismus aus Indien verdrängt wurden, hat sich die Vorstellung von "gerechten Kriegen" entwickelt. Diese Vorstellung war eine der Triebfedern im Bürgerkrieg von Sri Lanka (1983-2009).
Experience is directly proportional to the amount of equipment ruined.
Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Erdkundeunterricht geschlafen. (Stanislaw Jerzy Lec)
Und wenn der ganze Schnee verbrennt, die Asche bleibt uns doch.
У нас девять месяцев в году холодно
и три месяца замораживания холода.
Из Сибири
User avatar
Chefstratege
||
 
Posts: 11887
Joined: 08.2014
Thanks: 306
Thanked: 1355 times in 1118 posts
Highscores: 6
Gender: None specified
Wie hast du uns gefunden?: Andere

Re: Radikalisierung

Unread postby Joe12 » 24. Apr 2019, 19:23

@lilli

Thema sprengstoff, als die christen auf dem stand des heutigen islam waren, hätten sie sowas auch gemacht, aber sprengstoff ist eine vergleichsweise junge entwicklung, das gabs damals noch nicht. Interessant wäre es zu wissen ob sie es täten wenn sie in ne ähnliche position kämen wie vor 500 - 900 jahren...
aber sowas kann niemand mit bestimmtheit beantworten, weil es schlicht niemand abschätzen kann.
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!

Infosammlung zu aktuellen Veränderungen im Netz: Save the Internet <Link (wird derzeit aktuell gehalten und ist nicht meinungsfrei) Siehe EU Urheberrechtsreform Artikel 13 & 11 und direkt oder indirekt damit im Zusammenhang stehende Inhalte.
User avatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Posts: 8144
Joined: 09.2014
Thanks: 539
Thanked: 636 times in 587 posts
Highscores: 2
Gender: None specified
Wie hast du uns gefunden?: Andere
stimmung: mäßig positiv

Re: Radikalisierung

Unread postby Lillith » 25. Apr 2019, 07:05

Joe12 wrote:@lilli

Thema sprengstoff, als die christen auf dem stand des heutigen islam waren, hätten sie sowas auch gemacht, aber sprengstoff ist eine vergleichsweise junge entwicklung, das gabs damals noch nicht. Interessant wäre es zu wissen ob sie es täten wenn sie in ne ähnliche position kämen wie vor 500 - 900 jahren...
aber sowas kann niemand mit bestimmtheit beantworten, weil es schlicht niemand abschätzen kann.


Als die Christen auf dem Stand des heutigen Islam waren ?
Waren ?
Dann sind sie es also nicht mehr ?
Klingt, als hätte da ne Entwicklung stattgefunden.
User avatar
Lillith
Foren Gott
Foren Gott
 
Posts: 19317
Joined: 07.2014
Thanks: 3199
Thanked: 2040 times in 1729 posts
Gender: Female
Wie hast du uns gefunden?: Suchmaschiene

Re: Radikalisierung

Unread postby Joe12 » 25. Apr 2019, 23:22

Klar, die haben immerhin erkannt, das die erde ne kugel ist, das sie dazu überhaupt in der lage waren, also zur erkenntnis, ist an sich schon ein wunder... ich würde aufs 10. tippen (das 8. is das internet und das 9. wikipedia)

Spaß beiseite, der islam ist heute meiner meinung an dem punkt, wo das christentum (eigentlich ja die katholische kirche, welche es heute z.t. repräsentieren und seiner zeit die eindeutige mehrheit der anhänger hatte ja nicht als christentum bezeichnen, aber das kann man aus ebend genannten gründen eigentlich doch, da damals die Katholische kirche in allen angelegenheiten das letzte wort hatte, ich mein den oben genannten zeitraum) vor 500-900 jahren war, rein entwicklungstechnisch, mir ist zumindest keine religion bekannt die dieserzeit an glaubenskriegen beteiligt ist, früher wahrens halt kreuzzüge unter der katholischen kirche und heute sinds beim islam halt menschen mit sprengstoffgürteln.
Hättes damals sprengstoff gegeben wie wir ihn heute kennen hätten die das auch genutzt.

Ich denke schon, das die zwangsläufig bestimmte entwicklungen mitmachen, extrem langsam und vermutlich nur wiederwillig, wird zeit, das gott widerlegt wird um religion ad absurdum zu führen.
Solange es möglich ist sich zu bereichern oder sich in sonst einer Form besser zu machen als andere und solang der Mensch das Konkurrenzverhalten innerhalb seiner Art nicht ablegt, solange wird es Gier geben und solange es Gier gibt, solange wird es die heutigen krankhaften Auswüchse in Wirtschaft und Politik, sowie Krieg und Leid geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, wüsste ich gern wo man es umtauschen kann.

Captain Obvious

Das Leben wäre doch langweilig, wenn alles direkt funktionieren würde, nicht wahr?

Nein wäre es nicht, mich würde es freuen!

Für Inkompetenz haben wir Zeit!

Infosammlung zu aktuellen Veränderungen im Netz: Save the Internet <Link (wird derzeit aktuell gehalten und ist nicht meinungsfrei) Siehe EU Urheberrechtsreform Artikel 13 & 11 und direkt oder indirekt damit im Zusammenhang stehende Inhalte.
User avatar
Joe12
Technischer Support
Technischer Support
 
Posts: 8144
Joined: 09.2014
Thanks: 539
Thanked: 636 times in 587 posts
Highscores: 2
Gender: None specified
Wie hast du uns gefunden?: Andere
stimmung: mäßig positiv

Next

Return to "Politik und Nachrichten"


 

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests

cron